Forum: Panorama
Rechtsstreit über Frauenparkplätze: "Es gibt ja auch kleine und schwächere Männer"
DPA

Ein Mann fühlt sich durch die Existenz von Frauenparkplätzen diskriminiert - und klagt. Er bekommt teilweise Recht, die Schilder werden geändert.

Seite 2 von 4
josef2018 23.01.2019, 19:21
10. Die

Schilder wurden aufgestellt, nachdem es dort zur Vergewaltigung einer Frau gekommen war. Und diese Parkplätze sind genau an Laternen ausgewiesen damit ausreichend Licht zur Verfügung steht.
Wenn der Staat schon nicht mehr in der Lage ist Frauen vor Übergriffen zu schützen, sollte der Staat selbst großes Interesse an ausgewiesenen Frauenparkplätzen haben. Ob das nun durch die falschen Schilder geschieht, ist wirklich Haarspalterei.
Aber der Herr Jura-Student hat nun endlich öffentliche Aufmerksamkeit für seine sinnlose Klage bekommen, vielleicht wird er dann ja von einer namhaften Kanzlei eingestellt werden.
Bleibt die Frage, welche persönliche Nachteile der gute Mann nur erlitten hatte, oder ob es ihm nur wie so oft um persönliche Rechthaberei oder juristische Paragrafenreiterei ging, die unsere so schon total überlasteten Gerichte, weiter belasten musste.

Beitrag melden
Cyman 23.01.2019, 19:22
11. Peinlich!

Mir wäre solch eine Klage, noch dazu mit einer solchen Aussage, peinlich. Nicht, weil ich mich nicht vielleicht tatsächlich körperlich benachteiligt fühle, wie es der Klagende so schön schilderte, sondern, weil ich die Klage als solches für lächerlich halte. Es ist doch eher so, dass dieser angehende Jurist anscheinend eher Komplexe hatte und sich über die Klage als Mann profilieren wollte. Dass er sich diskiriminiert fühle, ist fast ein Hohn und sagt fast mehr über seinen Komplex aus, den er sowohl mit sich selbst als anscheinend auch mit Frauen zu haben scheint, als dass es ihm dabei tatsächlich um Gleichberechtigung ging.

Beitrag melden
Suppenelse 23.01.2019, 19:34
12. "We didn't start the fire!"

...fällt mir da nur ein. In Zeiten, in denen Stadtverwaltungen eine sprachlich vollkommen unsinnige, aber ideologisch opportune Sprache verordnen und in denen das, was früher mal gut gemeint war, inzwischen bizarre Ausmaße angenommen hat, ist die Klage des Mannes nur konsequent. Wenn schon bedingungslose Gleichberechtigung, dann richtig. Ich bin mir sicher, dass das auch der Hintergrund der ganzen Sache war.

Beitrag melden
a.weishaupt 23.01.2019, 19:37
13.

Zitat von ach-nur-so
Warum, frage ich mich, kam überhaupt jemals jemand auf die Idee, die Dinger "Frauenparkplatz" zu nennen (ohne dafür geshitstormt zu werden) und nicht etwa z.B. "Angstparkplatz". Das wäre geschlechtsneutral und ehrlich.
Geschlechtsneutral gibt es das im Ausland, "bewachte" Parkplätze. Und damit sind nicht diese LKW-Parkplätze gemeint. Aber wie schon bei den ursprünglich ebenfalls neutralen "domestic violence shelters" hat man das hier ein wenig verdreht.

Beitrag melden
c124048 23.01.2019, 19:39
14.

Zitat von schlumz
Na, da hat er ja richtig etwas gerissen und kann stolz sein... Dass das besagte Schild nichts mehr ist als eine Bitte um Rücksichtnahme und natürlich auch dem Mann nicht verbietet dort zu stehen, wenn er unsicher, ängstlich oder was auch immer ist, ist doch eigentlich klar.
Aeh.... nein? Wir sind hier in Deutschand. Hier ist NICHTS Öffentliches zweifelhaft oder auslegbar!
"70" ist ja auch kein Vorschlag für eine angenehme Reisegeschwindigkeit.
Der gute Mann zeigt der ganzen Frauenbewegung (zumindest dem fehlgeleitetem Teil) in schöner Eulenspiegelmanier die gelbe Karte.

Zu anderen Foristen hier: Ja, es gibt in Deutschland viiiiel dringendere Probleme, aber auch wenn viele Menschen damit überfordert wären, der Staatsapparat kann durchaus viele Sachen gleichzeitig machen! Unabhängig von seiner Dringlichkeit. Und das ist auch gut so.

Beitrag melden
cscholz 23.01.2019, 19:39
15.

Kein Wunder, dass Frauen noch immer nur 75-85% des Lohnes von Maennern fuer die gleiche Arbeit bekommen, wenn die Gerichte mit solchem Schwachsinn blockiert werden.
Eine Frau

Beitrag melden
M.Arndt 23.01.2019, 19:47
16.

Wäre es nicht am sinnvollsten, derartige Parkplätze als für "Personen mit erhöhtem Schutzbedürnis" auszuschildern?
Das ist doch die Kernidee der Maßnahme, unabhängig davon welche sonstigen erkennbaren Eigenschaften ein Mensch hat (Geschlecht, physische Erscheinung, ggf. Religion etc.).
Allen wäre geholfen und die Ungleichheit wäre auf das Kernargument maßgeschneidert, anstatt (schubladenartige?) Zuschreibungen zu verwenden. Wir sparen uns die Debatte und konzentrieren uns auf das echte Problem, statt davon abzulenken: Gewaltprävention

Beitrag melden
sven2016 23.01.2019, 19:52
17. Spinnerte Klage eines vermutlich

präsentationshungrigen Neujuristen.

Aus nachvollziehbaren Gründen wäre es geboten, die speziell für Frauen vorgesehenen Parkflächen gesetzlich als verbindlich vorzusehen. Aber mit der CSU ...?

Wenn das ein rein formales Problem ist: einfach lösen.

Beitrag melden
otto_lustig 23.01.2019, 19:54
18. Was für ein Schwachsinn!

Er fühlt sich wegen Frauenparkplätzen diskriminiert? Die Medien sollten solchen Menschen nicht so viel Platz einräumen. Seine Mutter muss dann wohl auch herumirren, weil ihr Sohn gegen Frauenparkplätze ist? Wenn es nach mir ginge würde es deutlich mehr Frauenparkplätze geben und dazu noch zusätzliche Parlplätze für "Baby on board". Die dürften dann auch Männer mit Baby in Anspruch nehmen. Wenn man sich klein und schwach fühlt, könnte man ja einfach mal auf öfffentliche Verkehrsmittel umsteigen. Da braucht man keinen Parkplatz.

Beitrag melden
ach-nur-so 23.01.2019, 20:02
19.

Zitat von Cyman
Mir wäre solch eine Klage, noch dazu mit einer solchen Aussage, peinlich.
Warum? Was ist peinlich daran, dass es nicht nur Frauen sondern auch Männer gibt, die anderen Männern physisch unterlegen sind und/oder sich unterlegen fühlen, im Fall der Fälle, und sich deshalb generell unsicher fühlen und/oder ängstlich? Da ist nichts Peinliches dran. Gar nichts. Es sei denn, mann wertet Schwäche (oder auch nur das Gefühl von etwaiger Unterlegenheit) als etwas Weibisches.

Beitrag melden
Seite 2 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!