Forum: Panorama
Reform der Sicherheitsbehörden: Wie wär's mit einem deutschen FBI?
REUTERS

Der Islamist Anis Amri tötete in Berlin zwölf Menschen - obwohl die Behörden ihn längst im Blick hatten. Experten fordern dringend Reformen des Sicherheitssystems. Doch so einfach ist das nicht.

Seite 1 von 18
ekel-alfred 22.08.2017, 11:52
1. Kompetenzgerangel

"Experten fordern dringend Reformen des Sicherheitssystems. Doch so einfach ist das nicht."

Genau, und deshalb lässt man es besser gleich? Es wäre ja schon gut, wenn Behörden ihre Aufgaben bernünftig erledigen würden.
Amri war bestens bekannt, NRW hätte ihn festsetzen können, sogar müssen!
Aber Innenminister Jäger konnte nur Blitzermarathons organisieren.

Beitrag melden
Semmelbroesel 22.08.2017, 11:52
2. Natürlich..

..ist das nicht so einfach, besonders dann nicht, wenn so ein Bürokrat wie Herr de Maizière das übernehmen soll. Hat ja bei der Bundeswehr auch nicht so geklappt mit seinen Reformen.

Beitrag melden
4magda 22.08.2017, 11:55
3.

Ist die grundsätzliche Frage, ob der Föderalismus in Zeiten der Globalisierung noch vollumfänglich zeitgemäß ist. Neben einer einheitlichen Sicherheitstruktur wäre auch ein einheitliches Bildungsniveau angebracht.
Mag über 70 Jahre ja funktioniert haben, aber manchmal müssen Dinge der Realität angepasst werden.

Beitrag melden
imo27 22.08.2017, 11:56
4.

Wenn die Belastung durch Gefährder permanent zunimmt, braucht man kein FBI, sondern politische Entscheidungen, damit nicht weiter jeder Kriminelle unter Verschleierung seiner Identität nach Deutschland einwandern kann. Es ist ein Problem, dessen Ursache das Versagen der für die Migrationspolitik Verantwortlichen ist

Beitrag melden
i.dietz 22.08.2017, 12:00
5. Föderalismuswahn(sinn)

in der inneren Sicherheit - dazu das Kompetenzgerangel - Zuständigkeits-Wirr-Warr ....

Bin mal gespannt, wann die Politik und die Justiz wieder "die Kontrolle" übernehmen kann !

Beitrag melden
ichwarsnicht 22.08.2017, 12:01
6. Polizeibekannt ...

Liest man sehr oft bei Anschlägen. Teilweise haben die Täter vorher auch in verschiedenen EU - Ländern "probegewohnt". Im Fall Anus Amri waren laut Artikel ca. 60 Ämter involviert - wegen einer einzigen Person! Da hilft nur vernetztes Arbeiten, um ein Rialo dahin zu befördern, wo es hingehört, nämlich außer Landes und das möglichst express.

Beitrag melden
olfnairolf 22.08.2017, 12:03
7. Reform

Die erste Reform muss erstmal die, der Politik sein. Wir können nicht Millionen Menschen ohne Identität (aber natürlich mit Handy) reinlassen und uns dann nur noch mit den Auswirkungen befassen.
Wenn wir diese Politik nicht stoppen, wenn wir nicht konsequent die ausweisen, die nicht aus Kriegsgebieten kommen und wenn wir uns vor allem nicht eindeutig zum heutzutage gelebtem Islam positionieren und Moscheen kontrollieren können wir so viele FBI´s, CIA´s, Verfassungsschützer und Polizisten damit beschäftigen wie wir wollen.
Wenn wir die hier lebenden Muslime nicht auffordern und fordern sich zu positionieren werden wir noch viele Terrortote zu beklagen haben und ich frage mich wie viele Anschläge, wie viele Polizeistatistiken, wie viele Studien und wie viele Demos von Muslimen für totalitäre Ideologien wir noch brauchen bis wir endlich handeln und das Problem beim Namen nennen.
Bei rechtem Terror sind wir doch auch nicht so zimperlich. (und das ist auch gut so)

Beitrag melden
frank_w._abagnale 22.08.2017, 12:03
8. Wer nichts zu verbergen hat....

An Sicherheit sollte nicht gespart werden.
Und den Bedenkenträgern sei gesagt: Wer nichts zu verbergen hat, der hat auch nichts zu befürchten.

Beitrag melden
wanttobelieve 22.08.2017, 12:07
9. Die Wahl zwischen Pest und Cholera

Auf der einen Seite eine ausufernde Kriminalität, die es zu bekämpfen gilt, aber ein aktuell überfordertes, löchriges System, in dem Leute wie Amri ohne Probleme durchschlüpfen können.

Auf der anderen Seite einen noch schlagkräftigeren Überwachungsstaat, in dem aber allzu schnell eigene Regeln entstehen, in dem das Recht verbogen oder sogar ausgehebelt wird, ein Staat im Staate sozusagen.

So oder so, ich fühle mich in diesem Land nicht mehr sicher!

Beitrag melden
Seite 1 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!