Forum: Panorama
Rheinland-Pfalz: "Hitler-Glocke" bleibt hängen
DPA

"Alles fuer's Vaterland - Adolf Hitler": Das steht auf einer Kirchenglocke im pfälzischen Herxheim, und so soll es auch bleiben. Der Beschluss des Gemeinderats wurde mit Applaus aufgenommen.

Seite 1 von 13
fettdeckel 26.02.2018, 21:40
1. Vergangenheit und Gegenwart

Respekt vor der Entscheidung, die Glocke hängen zu lassen, so erinnert sie weiterhin an die dunkle Geschichte Deutschlands.

Der Umgang mit Rechtsradikalismus in Deutschland krankt leider unter einem "was nicht sein kann, darf nicht sein" Syndrom. Vergessen, verdrängen, leugnen und stigmatisieren - so darf man mit so einer Vergangenheit nicht umgehen. Und genau so darf man auch nicht mit aktuellen rechten Tendenzen umgehen.

Diese Ohren zuhalten, Augen zu und "lalalala" schreien-Methodik, mit der jedes sachliche Gespräch zu diesem Thema boykottiert wird, führt genau zum Gegeteil dessen, was man sich wünscht. Nämlich Vernunft.

Beitrag melden
Atlantic Bridge + 26.02.2018, 21:40
2. Gute Entscheidung

Seit langem endlich mal eine gute Entscheidung zu historischer Substanz aus dem 3. Reich. So etwas gehört erklärt und nicht eingeschmolzen.

Beitrag melden
kai-ser210 26.02.2018, 21:47
3. Weg damit

Ein wirkliches Mahnmal ist für mich ein ehemaliges KZ oder eine Ausstellung mit Fotos. Aber eine Glocke mit so einer Art Inschrift inklusive Hakenkreuz in irgendeinem Dorfkirchturm gehört für mich einfach eingeschmolzen und vernichtet, so wie eine Nazi-Kritzelei an einer Hauswand in der Regel auch entfernt wird. Wo soll bei dieser Glocke, auch noch an dieser Stelle, der Aha-Effekt herkommen um nachvollgende Generationen abzuschrecken, so wie es sich für ein "Mahnmal" gehört?

Beitrag melden
erzengel1987 26.02.2018, 21:55
4. ein vernünftiges Urteil

Besser kann man es nicht machen. Eine neue Glocke ist teuer. Vor allem wozu alles vernichten, was nicht unseren heutigen Werten entspricht. Es ist unsere Geschichte, so traurig es auch ist. Andererseits wir sollten auch andere Verbrechen unserer Nation offener benennen. Verbrechen innerhalb unserer Kolonien. Wobei in der Kolonialzeit wirklich keine Nation mit sauberen Fingern rauskommt.

Beitrag melden
Greybird 26.02.2018, 21:57
5.

>"Der Beschluss des Gemeinderats entspricht auch dem Wunsch der Gemeinde", sagte ein Bürger.<

Interessant... Schönes Gedenken!

Beitrag melden
Onkel Drops 26.02.2018, 22:03
6. ein historisches Teil halt...

wieviele in der Art gab es und wieviele sind noch für zukünftige Generationen ein Beweis und Mahnmal der NS Kultur? wenn nichts mehr da ist ,was soll dann als Beweis gelten? man stellt sich nicht der Geschichte in dem man sie auslöscht! das wünschen sich die braunen ja nur ,das man ihnen die Weste weiß macht! die wünschen auch keine Mahnmale! wieviel ist noch von der Mauer übrig? zerschlagen und in alle Welt verteilt und der Rest ist selbst geldgierigen Bauherren noch im Weg! jeder Glockenschlag soll wie ein "nie wieder" klingen bis sie reißt... danach ins Museum...

Beitrag melden
herwescher 26.02.2018, 22:17
7. Immer wieder das Gleiche ...

In der Nachbarschaft Dillenburg) wollten die Sozis im Stadtrat vor ca. 30 Jahren das Bismarck-Denkmal einschmelzen lassen ...

In Herborn dito mit dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal ...

Warum sie nicht auch gleichzeitig die Überreste des Feudalismus schleifen wollten (Dillenburg: Wilhemsturm, Herborn: Landgrafenschloss) ist ein Rätsel ...

Bei Dillenburg wäre das ein außenpolitischer Affront gewesen: Der Wilhelmsturm ist ein holländisches Nationalheiligtum. Aus der holländischen Nationalhymne:

"Wilhelmus von Nassawe
bin ich von teutschem blut,
dem vaterland getrawe,
bleib ich bis in den todt,
Ein printze von Uranien
bin ich frey un[v]erfehrt,
den könig von Hispanien
hab ich allzeit geehrt."

Beitrag melden
bullet69 26.02.2018, 22:20
8.

ich bin auch der Meinung, dass diese Glocke abgehängt und eingeschmolzen gehört. Es darf kein neuer Wallfahrtsort für die Fascho-Schweine entstehen. Mahnmale haben anders auszusehen.

Beitrag melden
DerNachfrager 26.02.2018, 22:25
9. Es macht Mut dass eine derart unaufgeregte Entscheidung...

...hierzulande überhaupt noch möglich ist !

Beitrag melden
Seite 1 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!