Forum: Panorama
Rückgabe von Diebesgut: Der Hells Angel und die Bibel
Spiegel TV

Ein Austausch im Morgengrauen, ein merkwürdiger Stoffbeutel - SPIEGEL-TV-Reporter Claas Meyer-Heuer ist in eine Kriminalgeschichte hineingeraten. Es geht um eine Bibel, die ein halbes Jahrtausend alt ist.

taglöhner 25.02.2019, 20:20
1. Casting

Hells Angel will Diebesgut loswerden und dazu fällt ihm nur Offenbarung seiner Identität und persönliche Übergabe an einen TV-Reporter ein. Hüstel.
Ich habe das Gefühl, hier will mich jemand gewaltig hinter die Fichte führen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hegoat 25.02.2019, 22:48
2.

@ taglöhner: Eigentlich ist die Sache mit dem Reporter ganz pfiffig: Selbst bei der Polizei abgeben kommt nicht in Frage, an Briefumschlägen bleibt zu viel DNA kleben, über einen Rechtsanwalt wäre auch nicht gerade sicher, da die Polizei sich in der Regel ausrechnen kann, wer die Mandanten sind. Also bleibt nur noch der Reporter als Mittelsmann oder ein Geistlicher. Und Wert schon ein schlechtes Gewissen hat, eine geklaute Bibel zu besitzen, hat wahrscheinlich auchi ein schlechtes Gewissen, das einem Pastor zu beichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 26.02.2019, 12:02
3. Rührselige Angels

Zitat von hegoat
@ taglöhner: Eigentlich ist die Sache mit dem Reporter ganz pfiffig: Selbst bei der Polizei abgeben kommt nicht in Frage, an Briefumschlägen bleibt zu viel DNA kleben, über einen Rechtsanwalt wäre auch nicht gerade sicher, da die Polizei sich in der Regel ausrechnen kann, wer die Mandanten sind. Also bleibt nur noch der Reporter als Mittelsmann oder ein Geistlicher. Und Wert schon ein schlechtes Gewissen hat, eine geklaute Bibel zu besitzen, hat wahrscheinlich auchi ein schlechtes Gewissen, das einem Pastor zu beichten.
Seine und die DNA aller Beteiligter ist doch an der Bibel und ihrer Hülle. Dazu Pollen, Stäube etc.. Glauben Sie die Spuren daran werden nicht gesichert und ausgewertet, weil ein Reporter im Spiel ist?
Maul halten, das Ganze zB in einer Kirche in einen Beichtstuhl legen, oder in eine Babyklappe werfen, ggf. anrufen und hoffen, dass man nicht im DNA-Archiv ist. Aber dann hat man nichts daran verdient.
Hier wird eine Sendung gemacht nach meinem Verdacht, die dem Dieb ggf. mehr einbringt, als der ohnehin riskante Verkauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jamguy 27.02.2019, 21:09
4.

Zitat von taglöhner
Hells Angel will Diebesgut loswerden und dazu fällt ihm nur Offenbarung seiner Identität und persönliche Übergabe an einen TV-Reporter ein. Hüstel. Ich habe das Gefühl, hier will mich jemand gewaltig hinter die Fichte führen.
Der Journalist hat vergessen wie hoch die "Gage" für den Deal war zu benennen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren