Forum: Panorama
Sächsischer Polizeipanzer: Umstrittenes Logo soll entfernt werden
DPA

Die Stickereien auf den Sitzen eines sächsischen SEK-Panzers haben heftige Kritik ausgelöst. Jetzt sollen sie entfernt werden.

Seite 1 von 30
tonalum 19.12.2017, 17:30
1. hat der "Spiegel"

nichts sinnvolleres zu berichten, als über diese Näharbeit zu schreiben?
Welch ein Schwachsinn. Untersuchen Sie doch bitte vielmehr, welche Bundesbürger vornehmlich mit dem rechten Fuß aus der Dusche treten. Womöglich lauern hier schlafende Rechtsradikale. Huhuhu, wie schlimm....
Wir sind weltweit das einzig verblödete Volk, das sich über solche Dinge ausläßt.
Was für ein unsäglicher Unsinn.

Beitrag melden
Ein_denkender_Querulant 19.12.2017, 17:30
2. Und der Entscheidungsträger?

Wäre es nicht viel bedeutender, den Entscheidungsträger für diese unsägliche Aktion aus dem öffentlichen Dienst zu entfernen?

Beitrag melden
akarsu0 19.12.2017, 17:31
3.

Normalerweise bin ich der erste der genervt ist, wenn die links Grüne aufschreien, da sie sich über alles aufregen, aber hier finde ich ist es die richtige Entscheidung es zu entfernen. Beim Staat Sachsen können wir ja aber schon froh sein das die Spezialeinsatzkommando Sachsen nicht noch mit "SS" abgekürzt haben. In Zeiten wo wieder jüdische Symbole in Deutschland brennen (Flaggen) kann man mehr Sensibilität erwarten...

Beitrag melden
nadennmallos 19.12.2017, 17:31
4. Na also, geht doch ...!

War, von der Formensprache her, eindeutig den Rechten zuzuordnen.

Beitrag melden
vorgespiegelt 19.12.2017, 17:32
5. Wie kommt das eigentlich

an die diese verdammte Öffentlichkeit? Was interessiert mich die Inneneinrichtung dieses verdammten Panzers. BTW: die Stickerei ist unabhänging der Hysterie wirklich hässlich. Grüße aus Sachsen-Anhalt!

Beitrag melden
H Milch 19.12.2017, 17:33
6. Kritiker

Wie viele "Kritiker" sind es denn für die jetzt dieser Aufwand betrieben wird. Wie viele "Kritiker" brauche ich denn um andere Sachen rückgängig machen zu lassen. Gibt es denn mehr Kritiker als nicht-Kritiker? Und was ist mit dieser Schrift. Wer Dinge von Heute mit Dingen von Früher verbindet, der ist anscheinend noch nicht so richtig im Heute angekommen.

Beitrag melden
niroclean 19.12.2017, 17:35
7. .....schon fast lächerlich....

...worüber sich manche aufregen. Im Bereich von Sonderkommandos sind bestimmte Symboliken halt üblich - nicht nur in Sachsen oder Deutschland sondern weltweit. Aber hier bei uns muss ja alles weichgespült und ohne Erinnerungen an was auch immer sein. Als wenn es keine anderen Problem gäbe.

Beitrag melden
nach-mir-die-springflut 19.12.2017, 17:36
8. Keilschrift

Vielleicht kann man den unsäglichen Namen "Survivor R" auch gleich mit entfernen und in etwas Neutrales abwandeln wie "Sonder-Kfz so und so" oder "Polizeisondereinsatzfahrzeug 16". Wenn man schon an Traditionen anknüpfen will... Zu wählende Schriftarten dürften überdies in einer Verordnung geregelt sein, wenn nicht, muss so eine Verordnung her. Gibt ja hinten und vorne keinen Sinn bei diesem Polizei-Panzer.

Beitrag melden
themistokles 19.12.2017, 17:36
9.

Zitat von tonalum
nichts sinnvolleres zu berichten, als über diese Näharbeit zu schreiben? Welch ein Schwachsinn. Untersuchen Sie doch bitte vielmehr, welche Bundesbürger vornehmlich mit dem rechten Fuß aus der Dusche treten. Womöglich lauern hier schlafende Rechtsradikale. Huhuhu, wie schlimm.... Wir sind weltweit das einzig verblödete Volk, das sich über solche Dinge ausläßt. Was für ein unsäglicher Unsinn.
Also ich möchte mich beim Spiegel für diese Berichterstattung bedanken. Der vorliegende Fall zeigt vielleicht auf, wie die Polizei im Osten so tickt, Stichwort Oury Jalloh. Mir jedenfalls fällt kein trifftiger Grund ein, warum man einen Panzer mit einer solchen Stickerei bestellt. Ihnen vielleicht?

Beitrag melden
Seite 1 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!