Forum: Panorama
Sächsischer Polizeipanzer: Umstrittenes Logo soll entfernt werden
DPA

Die Stickereien auf den Sitzen eines sächsischen SEK-Panzers haben heftige Kritik ausgelöst. Jetzt sollen sie entfernt werden.

Seite 9 von 30
Little_Nemo 19.12.2017, 19:40
80. Papa, Charly hat gesagt...

Zitat von SeasickSteve
Ein israelischer Geschäftspartner sagte mir jüngst: "Solch absurde Diskussionen werden nur in Deutschland geführt. (...). Deshalb geltet Ihr Deutschen als schwach und werdet international schon lange nicht mehr ernstgenommen. Und in Eurer grenzenlos naiven Selbstgerechtigkeit glaubt Ihr auch noch, die Welt, und insbesondere wir Juden, bewundert/ n Euch für diesen Defätismus - dabei werdet Ihr dafür nicht einmal mehr mitleidig belächelt." Denkende Querulanten stehen dafür geradezu prototypisch.
Und wenn ich Ihnen nun erzählen würde, dass mir israelische Freunde erzählt hätten, dass sie von diesen geschichtsvergessenen Stickereien schockiert seien? Würde Sie das interessieren? Oder würden Sie es auch nur glauben? Hier kann man ja nahezu jedes Foristenlatein an den Leser bringen, nicht wahr?

Beitrag melden
Stäffelesrutscher 19.12.2017, 19:41
81.

»Der Entschluss sei "unabhängig der laufenden öffentlichen Diskussion" getroffen worden, sagte LKA-Sprecher Tom Bernhardt.«

Ja, nee, is klar.

"Auch wenn das Logo weder Ausdruck einer rechten Gesinnung ist noch anderweitige ideologische Attitüden erkennen lassen soll, ...«

... sondern einfach nur so aussieht wie das, was der gewöhnliche Nazi spazierenträgt, auf Plattencover druckt oder sonstige zur Schau stellt ...

»ist der in Teilen der Öffentlichkeit wahrgenommene Kontext unter allen Umständen zu korrigieren."«

Ja. Der gute Ruf ist das Wichtigste. Es darf um Himmels Willen nicht auffallen, dass unter der Beamtenernennungsurkunde ein brauner Haufen steckt.

So, und nun bitte mal das Thema: Was hat so eine Kriegswaffe im Einsatz gegen die eigene Bevölkerung verloren?

Beitrag melden
niska 19.12.2017, 19:41
82.

Zitat von häretiker1412
Man sollte vorsorglich noch alle Rentner internieren, die in altdeutscher Schrift schreiben und alle Bücher verbrennen, die in selbiger Schrift verfasst sind. Man kann nicht vorsichtig genug sein! Der Nazi lauert überall.... Was jetzt noch nach Satiere klingt, könnte schon in ein paar Jahren Realität werden. Ich kann es nicht oft genug schreiben: der neue Faschismus wird der Antifaschismus sein! Wehret den Anfängen!
Man weiss wirklich nicht, was man auf so einen Post ernsthaft antworten soll. Soll das irgendwie witzig oder gewitzt sein? Überlegen Sie mal was passiert, wenn es keinen demokratischen Antifaschismus mehr gibt. Dann werden die Neofaschisten sicher trotzdem keine Demokraten. Sie schreiben gegen die deutsche FDGO. So sad.

Beitrag melden
Luscinia007 19.12.2017, 19:41
83.

Zitat von hausierer
statt sich auf die echten Probleme im Zusammenhang mit illegalen Einwanderern oder den kriminellen ausländischen Clans zu konzentrieren , lenkt man lieber mit den typisch deutschen Selbstanklage Mechanismen von den prikären Themen ab, die die Bürger bewegen.....
Einwanderer kommen udn gehen, aber die Polizei Sachsen bleibt bestehen.
Daher ist eine eventuelle rechte Gesinnung der Polizei Sachsen bzw. einiger Teile davon das drängendere Problem.
Selbstverstlich n a c h den Hühneraugen meiner Schwiegermutter, die das wirkliche und absolute weltgeschichtliche Problem der Neuzeit darstellen.

Beitrag melden
Kamillo 19.12.2017, 19:41
84.

Zitat von MarkusRiedhaus
Macht man einen hysterischen Hype um ein paar nichtssagende Sitzstickereien -
Die ist keinesfalls nichtssagend. Sie erinnert mit ihren Flügeln sehr stark an ein Adler-Symbol auf Wehrmachtsuniformen. Dort ist der Kreis nicht in der Mitte, sondern etwas weiter unten, die Krallen des Adlers tragen ein Hakenkreuz im Kreis. Das Symbol kennt jeder, der mal eine Wehrmachtsuniform gesehen hat, sei es in Natura oder im Film. Das hier: http://jp-militaria.de/epages/c8160b69-739a-486c-b016-ca431d292e5b.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/c8160b69-739a-486c-b016-ca431d292e5b/Products/9156 Die Ähnlichkeit ist sehr groß.

Beitrag melden
MattKirby 19.12.2017, 19:42
85. Ein Witz

, dass das Emblem jetzt entfernt wird. Auf das Getöse der linken Wichtigtuer hätte die sächsische Polizei schlicht überhaupt nicht reagieren sollen, sondern zu ihren Entscheidungen umkommentiert stehen. So macht man sich lächerlich und die Hyper-PC Fraktion fühlt sich zu weiteren derartigen Aktionen ermuntert.

Beitrag melden
drunem 19.12.2017, 19:45
86.

ich bin dafür, daß wir uns, vor allem als deutsche, gedanken darüber machen sollten, eine neue schrift zu entwickeln. geht ja gar nicht, daß wir heute immer noch etwas benutzen, daß die nazis auch benutzt haben...das abc kann zwar gar nix dafür, aber nazis haben es benutzt. können wir so guten gewissens noch das abc benutzen? oder sind wir nun alle nazis, weil wir es nach wie vor nutzen? ich weiß nicht, wie man z.B. diese schrift nennt. für mich ist es einfach "altdeutsch". mein urgroßvater hatte eine kleine bibliothek. als kind habe ich mir sehr gerne diese alten bücher, vornehmlich aus dem 19. jhd., angeschaut und so auch recht früh gelernt das zu lesen. es ist mir völlig unverständlich, wie man daraus schließen kann, es mit nazis zu tun zu haben. diese schrift wurde jahrhundertelang im deutschen sprachraum benutz. unverständlich, wie man aufgrund von 12 jahren diese nun komplett verteufelt. das ist mMn einfach nur noch dämlich! nazi sein hat nichts mit dem schriftbild zu tun! nichts mit dem hakenkreuz! (eigentlich ein symbol für glück und leben. siehe z.b. indien...)nichts mit dem von den römern übernommenen "hitlergruß"! nichts mit der farbe braun! das "nazi sein" trägt man im herzen. in meinen augen haben nazis diesbezüglich nichts anderes als "kulturellen misbrauch" begannen. die folge davon sieht man an der aufregung zum gegebenen thema und den reaktionen darauf. die nazis haben uralte symbolik, uralte schriften (runen), ja praktisch eine gesamte kultur (ja! ganz genau! die der germanen!) für ihre zwecke pervertiert und misbraucht. 12 jahre machen jahrhunderte und jahrtausende zunichte, weil die menschen zu blöd sind wirklich zu differenzieren! nochmals: nichts, aber auch gar nichts (!!!) wurde von den nazis neu erschaffen oder erfunden. selbst ihr hass auf juden war nichts neues zu dieser zeit (und offensichtlich heute immer noch aktuellen berichten folge leistend). gut, die methoden juden betreffend waren in dieser form und vor allem in diesem ausmaß vorher noch nicht dagewesen, aber da kann weder die altdeutsche schrift, die Svastika, runen oder die alten germanen etwas dafür! um das zu erreichen muß man handeln, was ja auch getan wurde! nur wäre das meiner ansicht nach auch geschehen, wenn man sich als symbol z.b. die sonnenblume und als kleidung rosa tütüs ausgesucht hätte, weil, wie anfangs schon erwähnt, das von innen kam und nicht durch das geschilderte ausgelöst wurde. sicher darf man diese zeit nicht verharmlosen! aus meiner sicht steht außer frage, daß diese zeit mit die dunkelste der menschheit, nicht nur deutschlands, war! es steht für mich außer frage, daß man alles mögliche tun muß, um zu verhindern, daß so etwas jemals wieder, egal wo auf der welt, geschehen kann! aber man sollte den blick auf das wesentliche richten! in deutschland ist z.b. heute das hakenkreuz verboten, nazis gibt es aber leider gottes immer noch. liegt das problem nun wiklich am hakenkreuz? oder vielleicht doch eher an dem, was in diesen kranken köpfen vorgeht? im gegebenen fall reicht es bei mir unterm strich auf alle fälle nicht aus, um hier nun irgendjemandem "nazigedanken(gut)" zu unterstellen.

Beitrag melden
Stefan_G 19.12.2017, 19:47
87. Im NS-Staat ...

... war eines der Standard-Embleme ein Ehrenkranz mit Hakenkreuz in der Mitte. Oft links und rechts zwei Flügel mit schnurgeraden Federn, wahlweise mi oder ohne einen äußerst grimmig blickenden Adler dazwischen.
Aus dieser Sicht enthält der sächsische Polizeiwagen eine sehr gelungene Hommage an diese Symbolik, auch weil man nur aus der Nähe sieht, dass da KEIN Hakenkreuz ist.

Beitrag melden
simcoe 19.12.2017, 19:47
88. Mein Gott

ist das Ganze lächerlich. Gibt es nichts anderes zu tun, als darüber zu diskutieren. Das ist so eine überlächerliche Political Correctness. Da ist überhaupt keine Nazisymbolik und lasst die Jungs doch einfach auch mal auf was stolz sein und dafür Symbolik haben. Es gibt noch schrecklichere Familienwappen. Wir ersticken noch am Gutsein(wollen). Und welche Memme ist da jetzt wieder eingeknickt und entfernt das? Mir wäre lieber, es würde mal jemand sagen, das ist so und das bleibt so - basta! Da lieb ich mir ja noch den SPD-Schröder im Nachgang.

Beitrag melden
niska 19.12.2017, 19:48
89.

Zitat von nici_d
Jeder will der Oberempörte sein, so scheint es. Die Befreier Deutschlands haben entnazifiziert, tausende von Gebäuden u.a. Da wurde das Hakenkreuz, das innerhalb des Eichen- oder Lorbeerkranzes lag, herausgemeißelt. Eichen-/Lorbeerkranz blieb, Adler samt Krallen und ausgebreiteten Flügeln blieb, ist ENTNAZIFIZIERT. Und nun, 70 Jahre später kommen Empörlinge und meinen, alles besser zu können. Was hat der geflügelte Eichenkranz mit Sachsenwappen mit Rechts und Nazis zu tun? Die gebrochene Schrift ganz bestimmt nichts, denn die wurde vor allem durch die Nazis abgeschafft. Da fällt mir ein Spruch eines alten Herrn ein: "Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut". Wenn solche Nichtigkeiten wie in dem Artikel beschrieben, derart hochstilisiert werden, ist das ein Zeichen unserer Zeit. Heerscharen von Bürokraten und Besserwissern werden dafür bezahlt, unsinnige Bürokratie und Überprüfungen aufzubauen. Würden die "was g'scheit's" machen, gäb' es keinen Arbeitskräftemangel. War heute auf der Zulassungsstelle und habe meinen Wagen zugelassen. 1 h und 40 Minuten reinste Bürokratiehölle. Niemand versteht sich als Dienstleister. Sollen sie das doch 20 EUR teurer machen, statt 46 eben 66, stört mich nicht, aber ich will in 5 Minuten durch sein. In den restlichen 1:35 kann ich dann 180 EUR verdienen gehen.
So ist das eben. Der eine emport sich über sein eigenes Leiden in der Zulassungsstellenhölle, der andere zum Wohle der demokratischen Gesellschaft über den Rechtsdrift, der sich auch schon (wie hier Thema) in den Institutionen widerspiegelt. Kleiner Tipp: Lassen Sie das Auto einfach über Ihren KFZ-Händler oder -Schrauber zulassen. Kein Stress für das Ego und der gute Mann verdient sogar noch was.

Beitrag melden
Seite 9 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!