Forum: Panorama
Schauspieler Peter Sattmann: "Fühlen Sie sich einsam?" - "Einsam wäre übertrieben, ab
Heinz Unger/ dpa/ picture-alliance

Diesen Mann kennen Sie bestimmt: ARD, ZDF, Inga Lindström, Herzkino. Aber Peter Sattmann ist nicht der, den Sie zu kennen glauben. Sein Leben ist voller Abgründe, eine Geschichte von Süchten und Sehnsüchten.

Seite 1 von 4
vorsicht 09.11.2019, 18:30
1.

Meine Hochachtung Hr. Sattman. Keine gestelzten Antworten und alles doch sehr lebenswirklich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pirrip 09.11.2019, 18:48
2. Ich mag den Kerl...

...echt gern. Ich bin Jg 58. Die Herzschmerzfilme sind nicht meine. Aber wenn ich sehe, dass Peter Sattmann dabei ist, dann zieh ich mir den Film rein. Meine Frau schaut ihn sowieso, im Wohnzimmer. Sie weiß nichts davon, dass ich im anderen Zimmer vor demselben Film sitze...
Keine Ahnung, wie er das macht, aber er erzeugt mit seinen Filmfiguren erfolgreich Identifikationsansätze. Ich finde mich in ihnen wieder. Nun dieses erstaunliche und überraschende Outing.
Wenn ich lese, was der Mann erlebt und durchgemacht hat, weiß ich auch, warum ich von seinen Schauspiel angetan bin: er schöpft offenbar mit jeder Körperzelle aus eigenen intensiven Lebenserfahrungen.
Ich wünsche ihm und uns noch eine lange gute Zeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
funkhero 09.11.2019, 19:05
3. Der Bastard

Ist für mich noch immer einer der besten deutschen Produktionen. Warte immer mal darauf dass sie den nochmal zeigen damit ich ihn aufnehmen kann. Würde mich interessieren was ich heute darüber denken würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
didi2212 09.11.2019, 19:11
4.

Klare Antworten aus einem kontrastreichen Leben ohne besserwisserische Einlassungen aus Politik und Gesellschaft, zu denen sich ja viele Schauspieler berufen fühlen. Eine vorläufige ungeschönte und ehrliche Bilanz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
throatwobblermangrove 09.11.2019, 19:49
5. Verschwendung

In den 1970ern war Peter Sattmann eines der größten deutschen Schauspieltalente - Harald Schmidt wird das bestätigen. Aber leider, leider hat er sich dafür entschieden, sein Talent ans Herzkino zu verschwenden. Und schuld daran war die Mama?!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1197576857579 09.11.2019, 20:19
6. Danke

Ich war süchtig nach Sattmann, Dene, Samarovski, Affolter, Voss, Kirchner...
Vielen Dank nochmal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maneater 09.11.2019, 20:35
7. Unsensibel

Oeffentlich zu verlautbaren, dass sein Kind ein "Unfall" war ist krass. Selbst wenn kein Kontakt zwischen Vater und Tochter besteht, so ist doch in erster Linie dies ein Problem zwischen den Eltern. Das Kind kann doch nichts dafuer, dass es gezeugt wurde. Diese Bekenntnisse oder Aeusserungen gehoeren nicht in die Oeffentlichkeit. Dies ist verletzend gegenueber des Kindes, auch wenn das Ereignis mehr als 30 Jahre zurueck liegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katerstalin 09.11.2019, 20:47
8. Toller Schauspieler

Er redet Klartext und das ist sehr erfrischend. Alle Filme, in denen er mitspielte, habe ich mir angesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taffy-61 09.11.2019, 21:19
9. Was ein Vierjähriger so alles sagt...

"Wenn er weint und nicht mehr leben will, habe ich gedacht, muss man ihm das gestatten. Ich habe meine Mutter weggeschoben, weil sie ihn herunterholen wollte. 'Du siehst doch, er will nicht mehr leben', sagte ich. Als Kind ist man eben der Meinung, einem Weinenden kann man nichts ausschlagen. Die beiden, die sich ständig trennen wollten, fanden das so lustig, dass sie sich im Grunde darüber wiedergefunden haben."
Grundgütiger, ein VIERJÄHRIGER! Dem Mann fehlt doch ein Groschen zur Mark.
Selten so einen larmoyanten Schmonzes gelesen. Lebensfrust im Spätherbst der Karriere. Mitleiderregend, weiter nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4