Forum: Panorama
Schweizer EM-Unlust: Miese Kicks, fade Fans, böse Bälle

Stell Dir vor, es ist EM, und keinen interessiert's: Kurz vor Beginn des Turniers ist die Schweiz alles andere als euphorisiert. Schlagzeilen machen Skurrilitäten am Rande - Kleinkriege um Fanmeilen und Fußbälle aus Kinderarbeit.

Seite 1 von 8
Crom 20.05.2008, 13:54
1. EM wichtiger als WM?

"Am bedeutsamsten Sportereignis, das jemals auf Schweizer Boden durchgeführt wurde, [...]"

Also ich denk mal die WM 1954 war bedeutsamer...

Beitrag melden
RStudi 20.05.2008, 14:02
2. Keine Unlust

Ach, ein deutsches Magazin versucht wieder einmal, die Befindlichkeit in der Schweiz zu interpretieren...

Beitrag melden
schuhb 20.05.2008, 14:16
3. Schweizer EM-Unlust

Ich bin Deutscher (allerdings Bayer) lebe seit 1967 in der Schweiz und fühle mich irgendwie gezwungen auf diesen Beitrag zu antworten.

Ich bin regelmäßiger Spiegelleser und habe selten so einen Blödsinn gelesen wie diesen Artikel.
Die letzten der Beliebtheitsskala, das habe ich noch nie gespürt. Die Schweizer EM-Unlust, natürlich kann man die deutsche Euphorie nicht toppen, auf keinem Gebiet, aber die meisten Schweizer freuen sich auf die EM, obwohl sie wissen daß sie nicht weit kommen.
Während in Deutschland sich die meisten schon im Endspiel sehen.

Beitrag melden
Nanodrey 20.05.2008, 14:17
4. Miese Kicks und Brot und Spiele

Was ist falsch daran, wenn man sich nicht überschlägt vor Freude auf die EM08?
Der Fussball ist in meinen Augen derart negativ behaftet mit Hooliganismus, Dreck, Gewalt und Massenhysterie, dass ich sehr gut verstehe, dass man/frau damit nichts zu tun haben will. Ich lasse mir nicht vorschreiben, wofür ich mich begeistere und mein Geld ausgebe. 11 erwachsene Männer in kurzen Hosen, die einem Ball nachrennen, also wirklich...

Beitrag melden
RStudi 20.05.2008, 14:18
5. Vorfreude und Freude kommen schon noch

Zitat von RStudi
Ach, ein deutsches Magazin versucht wieder einmal, die Befindlichkeit in der Schweiz zu interpretieren...
Zitat von RStudi
Ach, ein deutsches Magazin versucht wieder einmal, die Befindlichkeit in der Schweiz zu interpretieren...
Präziser: die WM vor zwei Jahren stand ebenfalls unter einem schlechten Stern, die Vorfreude in Deutschland hielt sich, wie auch jetzt in der Schweiz, in Grenzen. Ich bin aber überzeugt, dass ein paar Tage vor dem Eröffnungsspiel die grosse Freude kommt und in die Schweiz in ein (nicht nur rot/weisses) Fahnenmeer taucht.

Beitrag melden
red3p 20.05.2008, 14:23
6. Wie misst man eigentlich Vorfreude?!

Sollen wir denn jetzt johlend durch die Strassen tanzen und beim Autofahren ununterbrochen hupen, damit der Herr Journalist eine gewisse Vorfreude feststellen kann?

Unter Fussballfans steigt die Anspannung schon seit Wochen. Die Mitläuferfans (Leute, die nur EM und WM schauen) werden erst so 2-3 Tage vorher richtig merken, dass es losgeht.

Die Fanzones werden ganz schön ordentlich Besucher verzeichnen, wenn es dann mal losgeht.
Der riesige Erfolg der Fanmeilen 2006 war ja auch nicht direkt so vorhergesagt worden.
Ich freu mich riesig auf die Fanzone hier in Genf, gleich neben meinem Arbeitsplatz.

Beitrag melden
Justitia 20.05.2008, 14:27
7. Erst bei 2 Teams wird`s interessant

Zitat von Nanodrey
Was ist falsch daran, wenn man sich nicht überschlägt vor Freude auf die EM08? Der Fussball ist in meinen Augen derart negativ behaftet mit Hooliganismus, Dreck, Gewalt und Massenhysterie, dass ich sehr gut verstehe, dass man/frau damit nichts zu tun haben will. Ich lasse mir nicht vorschreiben, wofür ich mich begeistere und mein Geld ausgebe. 11 erwachsene Männer in kurzen Hosen, die einem Ball nachrennen, also wirklich...
Kein Wunder, dass Sie sich bisher nicht für Fussball begeistern konnten. Sie sahen offensichtlich nur Spiele, an denen nur eine Mannschaft teilgenommen hat. Bei 22 Spielern plus Schiedsrichterteam sieht die Sache ganz anders aus :-O

Beitrag melden
tomschm 20.05.2008, 14:30
8. Wer lesen kann ist im Vorteil

Zitat von RStudi
Ach, ein deutsches Magazin versucht wieder einmal, die Befindlichkeit in der Schweiz zu interpretieren...
Ach, ihr Schweizer und Eurere Abgrenzungsproblematik. Lies doch mal wer den Artikel geschrieben hat - Ja, genau:
Von Christoph Höhtker, Genf
Wenn mich nicht alles täuscht ist Genf in der Schweiz oder doch in Deutschland? Hilf mir!

Beitrag melden
Peter Kunze 20.05.2008, 14:35
9. Wen wunderts

Tach,
Zitat von sysop
Stell Dir vor, es ist EM, und keinen interessiert's: Kurz vor Beginn des Turniers ist die Schweiz alles andere als euphorisiert. Schlagzeilen machen Skurrilitäten am Rande - Kleinkriege um Fanmeilen und Fußbälle aus Kinderarbeit.
Wenn ich sehe, wie kleinlich und peinlich die UEFA ihr kleines Fussballfest unter Kontrolle haben will, kommt bei mir definitiv keine Euphorie auf. Ein paar Beispiele gefällig:
- Basel: Drei Lokalkneipen weigern sich, dass offizielle EM-Bier statt des Eigenen auszuschenken. Zur Strafe wird die UEFA an jedem Spieltag den Biergarten mit Sichtschutz auf die Fanmeile (und primär Grossleinwand) verhängen...

- Schweiz: Ich darf nur mit UEFA-konformer Kleidung (sic!) in die offizielle Fanmeile. Werbeaufdrucke, Logos oder Zubehör von Nichtsponsoren werden nicht zugelassen.

- Schweiz: Die UEFA kassiert den Grossteil der Einnahmen steuerfrei.

- Seit Monaten versucht die UEFA verzweifelt via Gerichte, die Urheberabgaben auf die Spiele nicht pauschal über die Schweizer Verwertungsstelle SUISA, sondern in eigener Regie einzukassieren.

uswusf.

Folglich hock ich lieber zu Hause, als diesr Krake UEFA noch einen Rappen in den Rachen zu werfen...

Bye

Peter

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!