Forum: Panorama
Skandalbischof: Untersuchungskommission präsentiert Beweise gegen Tebartz-van Elst
DPA

Die Ermittlungen zum Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst stehen nach Informationen des SPIEGEL kurz vor dem Abschluss. Die Untersuchungskommission belastet den Geistlichen schwer. Unter anderem sollen die pompösen Bauvorhaben mit Stiftungsgeldern finanziert worden sein.

Seite 15 von 40
Kontra 09.02.2014, 12:00
140. Ein Parallelstaat zum Geldschöpfen

Zitat von vebughy
Die Kirche verkauft seit tausenden Jahren ein Mittelchen gegen die physische Nichtexistenz und verlangt dafür schon seit Hunderten von Jahren abstruse Summen. Den Herrschern vor Hunderten von Jahren wurde eingebläut, dass mit der Umschichtung von Vermögen an die Kirche gäbe es Unsterblichkeit Freihaus. Das Geschäftsmodell zeigt in letzter Zeit Lücken auf. Da wird es schwierig dieses betrügerische System aufrecht zu erhalten.
Die finden auch immer neue Fleischtöpfe trotz schwindender mitglieder.

Seit diesem Jahr bedient sich die Kirche auch an Finanzeinlagen die der Quellensteuer unterliegen.Egal ob der Besitzer konfessionslos ist oder nicht.

Beitrag melden
kast3005 09.02.2014, 12:01
141. Bitte genau lesen!

Die Ermittlungen stehen kurz vor dem Abschluss, liegen demnach aber offiziell noch nicht vor.
SPON, wie wäre es mal mit abwarten bis der Bericht auch wirklich vorliegt und erst dann einen Artikel darüber zu verfassen? Das würde mir wirklich imponieren!

Beitrag melden
Persipanstollen 09.02.2014, 12:01
142. Verwaltungsrat

Einfach Unglaublich, dass der Verwaltungsrat um Jochen Riebel dermassen lange gepennt hat. Statt das Treiben des Bischofs frühzeitg zu beenden, hat sich Hr Riebel Anfang 2013 noch einen Papstorden von Hr Elst verleihen lassen und blind zugeschaut, wie die Prachtbauten entstanden. In Zukunft müssen kompetente Persönlichkeiten die Kirche überwachen und keine Abnicker, die bereits bei Projekten wie dem Flughafen Hahn ihre Inkompetenz unter Beweis gestellt haben.

Beitrag melden
puyumuyumuwan 09.02.2014, 12:02
143. Spiegel "präsentiert Beweise"

Die Untersuchungskommission wird sich hüten, ihr Ergebnis dem Spiegel zu nennen.

Man weiss auch dort, wie der Zerr-Spiegel Nachrichten bearbeitet.

Was die Beweise des Spiegels für Denunziationen wert sind, hat man in Hamburg gesehen, als die öffentliche Spiegel-Anklage (eingereicht durch einen gefügigen Staatsanwalt) wegen eines erstklassigen Fluges vom Landgericht zerrissen wurde.

Beitrag melden
DerBlicker 09.02.2014, 12:03
144. das ist komplett irrelevant

Zitat von karl-felix
Sie mal hin. Schon jetzt bringen tausende Touristen täglich Geld nach Limburg , eine der Hauptsehenswürdigkeiten dank der Presse sind die Baulichkeiten des Bischofs. Und jeder Tourist lässt schon mal ein paar Hundert Euro in Limburg. Nicht schlecht für einen Einpersonenhaushalt . Was glauben Sie in den nächsten 3 Jahrhunderten wird dieser Einpersonenhaushalt so alles einbringen ?m
Die Kirche hat ihr Geld nicht in Immobilien anzulegen, sie soll es für soziale Zwecke ausgeben, nur das ist mit dem Christentum vereinbar. Wer das nicht kapiert, hat Jesus nicht verstanden und darf sich nicht christlich nennen.

Beitrag melden
isegrim der erste 09.02.2014, 12:03
145. Schuld ist aber nicht nur der Bischof allein

schuld sind auch die Gesetzgebungen in der katholischen Kirche, die einem Bischof bei seinem finanziellen Handeln zu viele Freiheiten lassen. Die Kontrolle muss eindeutig verschärft werden, sonst passiert das bald wieder.

Beitrag melden
Erwan 09.02.2014, 12:05
146. Laut Bischofskonferenz und die muss es ja wissen liegt noch gar kein

Prüfungsbericht vor:
http://kath.net/news/44827

Beitrag melden
kahabe 09.02.2014, 12:07
147. Vorteil meinerseits,

Zitat von heiner_peters
gerne selbst nachlesen. Ist bestimmt eine spannende Lektüre; ich hoffe, das er nicht in Latein abgefasst ist... ... Eher dachte ich da so an die Slums dieser Welt, da kann T-vE zeigen, was in ihm steckt...
ist zwar schon lange her, das kleine. Aber mit 'nem Langenscheidt sollte es für mich machbar sein.

Und gerne kann er zeigen, das er fähig ist. Aber ggf. abwarten, ob er sich vorher "guter Führung" zu stellen hat; in Hessen.

Beitrag melden
gog-magog 09.02.2014, 12:08
148.

Zitat von eigen
Bei vollen, durch den Steuerzahler geleisteten, Bezügen oder wie? Verkommene Kirche. Der Mann gehört als einfacher Betbruder nach Bangladesch, um bei der Armenspeisung Demut zu lernen.
Der Mann gehört vor Gericht und dann abgeurteilt. Konspirative Wohnungen angemietet, um dort geheime Finanzierungsakten zu lagern... ja geht's denn noch?

Beitrag melden
stanislaus3 09.02.2014, 12:11
149. Der Superchrist

Zitat von Maya2003
Wenn man Ihren Beitrag liest versteht man daß die Kirche bis heute nicht verstanden hat was es heisst in der Nachfolge Christie zu wirken. Aber das ist ja nicht neu. Nur weiter so - und vergessen Sie und Ihre Möchtegernchristen bitte eines nicht: NIEMAND braucht einen Pfaffen als Vermittler zwischen Mensch und Gott.
Sie kennen ja noch nicht einmal das Neue Testament. Matthäus 16,18-19.

Und jetzt gehen sie wieder unter Ihre Weltesche als Vermittler zu Ihren Göttern. Runen schnitzen.

Beitrag melden
Seite 15 von 40
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!