Forum: Panorama
Spanisches Kronprinzenpaar in Barcelona: "Haut ab!"
Getty Images

Mit seiner Ehefrau Letizia wollte Spaniens Thronfolger Felipe lediglich eine Oper genießen, eine komische auch noch, "L'Elisir d'Amore". Doch die Spanier zeigten sich nach den Skandalen um das Königshaus humorfrei - und versauten dem Kronprinzenpaar den Auftritt.

Seite 2 von 4
sponner_hoch2 31.05.2013, 17:30
10.

Zitat von biggyli
Dies ist wieder ein Akt der Katalanen!!!!! Das Königshaus ist (noch immer) in Spanien, wo ich lebe, sehr beliebt.
Da kann man die Katalanen zu ihrem Demokratieverständnis ja nur gratulieren. Kein Wunder, dass sich die Demokraten dort von Spanien lösen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
desireless 31.05.2013, 17:40
11. Und früher

Jetzt können wir uns in etwa vorstellen, wie es früher war als 90% der Menschen in Armut lebten während die obersten 1% mit ihren Geldern Paläste direkt vor ihren Augen bauten und bei rauschenden Feiern verprassten. Das sind die Zutaten für grosse Revolutionen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jens080874 31.05.2013, 17:59
12. Verdienst

Es waren wohl er die Katalanen. Die Spanier werden hoffentlich nie vergessen, was sie dem König zu verdanken hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jens080874 31.05.2013, 18:01
13. Geschichte

Und die meisten hier sollten sich wohl mal mit der jüngeren spanischen Geschichte im 20. Jahrh. befassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hamberliner 31.05.2013, 18:28
14. Schade. Wohl zu wenig PR-Arbeit.

Zitat von sysop
Mit seiner Ehefrau Letizia wollte Spaniens Thronfolger Felipe lediglich eine Oper genießen, eine komische auch noch, "L'Elisir d'Amore". Doch die Spanier zeigten sich nach den Skandalen um das Königshaus humorfrei - und versauten dem Kronprinzenpaar den Auftritt. [url]http://www.spiegel.de/panorama/leut
Wie die meisten anderen User hab ich mich auch gewundert, dass der katalanische Aspekt ausgeblendet blieb. Wenn die Katalanen ihn gar nicht als (auch) einen der ihren wahrnehmen hat er wohl immer noch nicht genug PR-Arbeit geleistet. Katalanisch gelernt hat er ja - hab mir gerade bei YouTube angehört, wie er auf katalanisch eine Rede hält - wenn auch möglicherweise mit spanischem Akzent. Hat er denn öfters mal vor der Kathedrale Sardanas mitgetanzt? Hat er denn oft genug mit einer roten Jacobinermütze auf dem Kopf auf katalanischen Dorffesten mitgeholfen, als Teil einer Männerpyramide einen über der Straße baumelnden Tontopf zu erreichen? Ist er denn oft genug öffentlichkeitswirksam im Herbst durch die frische Natur der Vorpyrenäen gezogen, um Pilze zu suchen (anem a buscar boulets)? Hat denn seine Frau schon einmal vor laufenden Kameras bewiesen, dass sie "cunill amb all i oli" zubereiten kann? Wenn nicht:
Molt mal fet!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GSYBE 31.05.2013, 18:38
15.

Zitat von sponner_hoch2
Da kann man die Katalanen zu ihrem Demokratieverständnis ja nur gratulieren. Kein Wunder, dass sich die Demokraten dort von Spanien lösen wollen.
Falls ich nicht irgendwo in Ihrem Beitrag das Satirelämpchen übersehen habe: das war nix.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlitom 31.05.2013, 18:45
16. Wie bitte?

Zitat von mdx2
1789 hat Frankreich die Monarchie abgeschafft.
Wie bitte? Und 1804 unter Napoleon das Kaiserreich wieder eingeführt. Die anderen europäischen Ländern hatten damals durchgehend Monarchien. Also was soll der komische Satz? Das war maximal ein Versuch. Außerdem finde ich "abgeschafft" für das Köpfen seiner Könige auch einen komischen Begriff.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlitom 31.05.2013, 18:47
17. Naja,

Zitat von jens080874
Es waren wohl er die Katalanen. Die Spanier werden hoffentlich nie vergessen, was sie dem König zu verdanken hat.
Naja, zu verdanken? Ich dachte, es sei inzwischen bekannt, dass es sich da mehr um Legende als um Wirklichkeit handelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlsiegfried 31.05.2013, 18:52
18. Und was ist mit den korrupten spanischen ...

... Politikern und Bankern? Die lachen sich über die unwissenden Spnaier kaputt. Wie in Deutschland auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Deepthought42.0815 31.05.2013, 18:52
19.

Zitat von sysop
Mit seiner Ehefrau Letizia wollte Spaniens Thronfolger Felipe lediglich eine Oper genießen, eine komische auch noch, "L'Elisir d'Amore". Doch die Spanier zeigten sich nach den Skandalen um das Königshaus humorfrei - und versauten dem Kronprinzenpaar den Auftritt. [url]http://www.spiegel.de/panorama/leut

Königs sollten überall so behandelt und empfangen werden. Aber
nein, hier in D muss ich sogar noch zusehen wie auch meine Fernsehzwangsabgabe für fremde Parasiten-Familien verjubelt wird...und die Kommentatoren ungeahnte geistige Tiefebenen erreichen, allen voran dieser hirberweichende Seelmann-Schlagmichtot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4