Forum: Panorama
"Sport und Gartenarbeit": Bettina Wulffs langer Weg zurück in den Alltag
DPA

Bettina Wulff war First Lady, dann trat ihr Mann als Bundespräsident zurück, später trennte sich das Paar. Nun hat die 40-Jährige über die schwierigen Zeiten gesprochen - und über ihr neues, "ruhigeres und geregelteres" Leben.

Seite 2 von 8
AWG60 17.04.2014, 19:58
10. Saure Gurkenzeit - aber kein Grund für Bashing

Zitat von sysop
Bettina Wulff war First Lady, dann trat ihr Mann als Bundespräsident zurück, später trennte sich das Paar. Nun hat die 40-Jährige über die schwierigen Zeiten gesprochen - und über ihr neues, "ruhigeres und geregelteres" Leben.

Wenn ich mir die Kommentare durchlese, bin ich doch erstaunt, dass einige sehr eifrige Leser, wohl das erste Mal Ostern und damit die saure Gurkenzeit für Zeitungsmacher mitbekommen. Ich hoffe es überrascht sie dann auch nicht die Ferienzeiten - das sogenannte Sommerloch. :-)
Übrigens - wer hier Häme gegen Bettina Wulf verbreitet, hatte dann doch was zur ihr zu sagen - ein Pluspunkt für den Redakteur, er hat es dann doch geschafft. Ich halte es in solchen Fällen mit "Dich ignoriere ich nicht mal mehr". Frohe Ostern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rodelaax 17.04.2014, 20:06
11. Hauptsache ...

... sie schreibt keine lächerlichen Bücher mehr und läßt uns auch sonst in Ruhe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andalusier 17.04.2014, 20:07
12. diese Frau ...

Zitat von nascado
Ich bin immer wieder erstaunt das Menschen für bedeutend gehalten werden, die gar nichts relevantes geleistet haben. Was treibt einen Spiegel Redakteur dazu darüber zu schreiben? Das ist doch unterstes Boulevard Niveau. Lasst uns mit diese Frau in Ruhe.
braucht einfach einen Single-Mann ... den sie zuerst heiraten kann und der danach von Frau Merkel zum nächsten Bundespräsidenten gemacht wird ....

bis dahin ... jammern auf hohem Niveau

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tommit 17.04.2014, 20:21
13. Der ist aber

Zitat von telltaleheart
Glauben Sie, dass sie schwer vermittelbar ist? Es wird sich doch irgendein BUNTE-Leser unter den Personalchefs finden der sie einstellt, oder? Zur Not würde ihr bestimmt ein Ehrendoktortitel der Universität Lübeck helfen.
nicht billig...

Da kauft sie sich lieber einen im Internet... uas Hintermodistan

Ich dachte die hätte schon genug geredet...
Aber so istd as nun mal, seitdem die SParschippe mit den leserreportern bei BILD begonnen hat.. Man braucht heute anscheinend keine Profifotos mehr ..

Manchmal reicht auch die 12 Mpixel Galaxy S5 Handyknipse..
das ist echt böse ... für die Zunft

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tahlos 17.04.2014, 20:22
14. wie jetzt

erscheint demnächst noch ein Buch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
russint 17.04.2014, 20:45
15. Keine Interesse!

Zitat von sysop
Bettina Wulff war First Lady, dann trat ihr Mann als Bundespräsident zurück, später trennte sich das Paar. Nun hat die 40-Jährige über die schwierigen Zeiten gesprochen - und über ihr neues, "ruhigeres und geregelteres" Leben.

Die Ex-First-Lady hat sich als uninteressante, einfach gestrikte Person entpuppt, die nicht dem Bericht Wert ist. Ein Artikel über ihren Exmann wäre mir lieber!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wehwehwehdievernunft 17.04.2014, 20:50
16. was soll das?

die Frage ist: Warum geht sie in eine Talk-Show? Zurechtgelegte Worte. Müßig, so etwas zu kommentieren. Schade Spon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herd1958 17.04.2014, 21:29
17. Lasst uns in Ruhe

Von dieser Frau will hier keiner was wissen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Das Pferd 17.04.2014, 21:50
18.

Zitat von russint
Die Ex-First-Lady hat sich als uninteressante, einfach gestrikte Person entpuppt, die nicht dem Bericht Wert ist. Ein Artikel über ihren Exmann wäre mir lieber!
möglich. Aber ich glaube, wer einen Mangel an Artikeln zu Christian Wulf verspürt (http://www.spiegel.de/suche/index.ht...hristian+Wulff) scheint mir zumindestens nicht weniger einfach "gestrikt".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steuerzahler0815 17.04.2014, 21:53
19.

Arbeitet Frau Wulff wenigstens oder lebt sie vom Geld ihres Ex-Mannes?
Muss Herr Wulff immer noch in einer 3 Zimmer Wohnung leben?

Ich finde als gleichberechtigte Mitglieder der Gesellschaft könnten Frauen nach der Scheidung ruhig arbeiten. Sich durchfüttern lassen (ich weiß nicht ob es bei Frau Wulff so ist oder nicht) ist peinlich
Zumindest sollte Frau Wulff den Anstand haben und in der Öffentlichkeit schweigen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 8