Forum: Panorama
Sportunfall an Neujahr: US-Senator verklagt Latexband-Hersteller
DPA

Beim Training mit einem Gymnastikband stürzte Harry Reid und verletzte sich schwer. Nun fordert der 75-jährige Politiker Schadensersatz von drei Sportartikelfirmen.

Seite 5 von 5
wortmacht 09.10.2015, 00:46
40.

Zitat von brucewillisdoesit
Offensichtlich versteht hier kaum einer, daß es sich hier um einen grundsätzlichen kulturellen Unterschied zwischen D und den USA handelt. Wir hier gehen davon aus, das unser Gegenüber alles weiss (bis zum Beweis des Gegenteils) und Erklärungen somit grundsätzlich unnötig sind. In den USA geht man davon aus, das sein Gegenüber von nichts eine Ahnung hat (haben kann) und es deswegen sinnvoll ist, ALLES zu erklären (sei es auch noch so trivial) um sicherzustellen, as es keine Probleme gibt. Als hier sozialisierter ist mir ersteres zwar rein emotional näher, bei rationaler Betrachtung wird aber klar, das dieser Ansatz objektiv genau so falsch ist, bzw es für beide Ansätze gute Gründe gibt. Übrigens eine Erklärung dafür, warum amerikanische Lehrbücher i.A. so viel besser sind als deutsche.
Mir ist noch nicht klar was lächerlicher ist, diese Art der Produkthaftung für die ganz Dummen oder diese vor gebildeten Menschen rechtfertigen zu wollen. Die "besseren" Lehrbücher würde ich gerne sehen. In meinem Fachbereich kenne ich keins!

Beitrag melden
Stäffelesrutscher 09.10.2015, 00:47
41. Voll ins Auge oder voll auf die Zwölf?

Zitat von ub01
"It seeks damages for Ms. Gould for the loss of marital consortium." Und hier der interessante Wikipedia-Eintrag dazu: https://en.wikipedia.org/wiki/Loss_of_consortium Fast schon amüsant.
Danke, ich dachte auch schon nach dem Lesen des NYT-Artikels, ich sehe nicht Recht.

Beitrag melden
saiber 09.10.2015, 05:07
42. Dumme Konsumenten

Ja, typisch USA. Die Unternehmen muessen IMMER annehmen dass es dumme Konsumenten gibt, die nichts in der Birne haben und mit dem gekauften Produkt Dummes Zeug anrichten. Dafuer haftet dann das Unternehmen. Wie wenn eine Mutter den Kinderwagen zusammenklappt und dabei das Kind noch drin laesst.
Deshalb steht auf der Gebrauchsanleitung als Warung: "Bitte Kind herausnehmen bevor der Kinderwagen zusammengeklappt wird".

Beitrag melden
teacher20 09.10.2015, 06:14
43. Angsthasen?

Zitat von MatthiasPetersbach
Zerrissen oder zumindest entglitten? Ja was denn nun. Ist ja jetzt nicht ganz unerheblich. Naja, die USA. Ein Volk von Wehleidern und Angsthasen. Leider benehmen sie sich nicht nur bei sich, sondern in der ganzen Welt so.
"Ein Volk von Wehleidern und Angsthasen."

Zugegeben, Verbotsschilder oder Gebrauchsanweisungen in den USA sind aufgrund einer alles Mögliche und Unmögliche ausschließenden Produkthaftung eine Kategorie für sich, aber dass gerade Deutsche ("German Angst") obigen Vorwurf erheben, das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen.

Beitrag melden
pevoraal 09.10.2015, 06:15
44. passiert

mir ist mal der Griff vom Expander gebrochen was mich einen Zahn gekostet hat. Es gab nicht mal einen neuen Expander vom Hersteller

Beitrag melden
donrealo 09.10.2015, 08:11
45. Neues aus Absurdistan

"... gerissen oder zumindest aus den Händen geglitten.." macht ja kaum einen Unterschied. Mein Gott, zu trottelig geradeaus durch's Leben zu maschieren und sich dann dadurch auch noch bereichern zu wollen. Leider lebt dieser Mensch im 21. Jahrhundert. Noch vor 200 Jahren hätte er sich bestimmt "darwinistisch" selbst entsorgt.

Beitrag melden
Seite 5 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!