Forum: Panorama
Star-Geiger: David Garrett wehrt sich gegen Gewalt-Sex-Vorwürfe
DPA

Die Pornodarstellerin Kendall Karson erhebt schwere Vorwürfe gegen Star-Geiger David Garrett. Der Musiker fühlt sich erpresst - und erzählt in einem Interview Details über seine Beziehung zu der 28-Jährigen.

Seite 1 von 2
stefan.martens.75 06.06.2016, 19:14
1. Ohne die 12 Millionen Forderung

könnte man drüber nachdenken ihr zu glauben. :-)
So ist das Erpressung! So oder so!
Nehmen wir mal an sie hätten härteren Sex gehabt.
Dann ist alleine bei dessen Beschreibung vor einer durchschnittlich prüden amerikanischen Jury schon einige Millionen fällig :-)

Beitrag melden
istdaswahrodernicht 06.06.2016, 19:32
2. war ja klar.....

....das bei diesem aalglatten Typen etwas nicht stimmt. Jeder hat so seine Leichen im Keller. In den Medien wurde er ja immer als Schwiegermutters Liebling dargestellt. Das ist ja jetzt wohl vorbei.

Beitrag melden
MacAlwin 06.06.2016, 19:32
3. ...Ein bisschen blöd..:

...muss man sein, um als Berühmtheit in den USA eine Escort Dame zu buchen. Ich glaube ihm, dass alles erfunden ist.

Beitrag melden
darkmattenergy 06.06.2016, 19:36
4. Vielleicht kommts vom Tanzen

Nicht auszuschließenderweise erlebt, wer nicht nach seiner Geige tanzt, blaue Wunde(r/n).

Beitrag melden
Steve Kadisha 06.06.2016, 20:04
5. Geigender Kachelmann?

Ich weiß nicht, warum, aber ich kusste unwillkürlich an Jörg Kachelmann und Andreas Türck und den tragischen Horst Arnold denken...

Beitrag melden
Franz2010 06.06.2016, 20:04
6. Absahnen ohne Grenzen

Instrumentalisierung solcher konstruierten Anschuldigungen müsste auch mal richtig bestraft werden.

Beitrag melden
kasam 06.06.2016, 20:07
7. Oh, David ich glaub dir...allerdings

glaube ich auch dass du etwas sehr naiv bist, und ein riesen grosses Brett vor dem Kopf hast.
Scherz beiseite.... Eine Porno-Braut als Freundin.... er mag ja eine Geigen Virtuose sein, allerdings bei den Normalen Sachen scheint er wirklich absolut Keine Ahnung zu haben.. und wirklich ein Brett vor dem Kopf....

Beitrag melden
zapp-zarapp 06.06.2016, 20:13
8. Wozu ein Forum?

Welche Meinung soll man hier diskutieren, die über eine Vorverurteilung ohne echte Faktenbasis hinausgeht? Wer hier Täter oder Opfer ist, wird sich wohl erst bei Gericht klären lassen. Und da gehört das Thema, abseits aller fallübergreifenden Statements, auch hin. Wobei ein gerade bei SPON verlinkter Bento-Artikel interessanter Weise suggeriert, dass ein Gericht ein rechtsstaatliches Urteil sprechen könne, ohne die Sichtweisen beider Kontrahenten zu prüfen und zu hinterfragen. Da kann man sich dann wohl Ermittlungen und einen Prozess gänzlich sparen und direkt zur Urteilsverkündung übergehen. Kachelmann, war da was, liebe Bento-Redaktion?

Beitrag melden
Criticz 06.06.2016, 20:23
9. Kachelmann, Assange, Türk, Dall, Depp usw usf

allein in der Promiwelt zig Fälle, bei denen am Ende nichts dran ist und (wohl) dran sein wird. Das nimmt schon inflationäre Züge an, lukratives Geschäftsmodell?

Tja, und dann Ottonormalverbraucher, der sich nicht mittels teurem Anwalt gegen solche massiven Vorwürfe wehren kann. Auch hier gibt es eine Dunkelziffer.

Beispiel gefällig:

https://de.wikipedia.org/wiki/Justizirrtum_um_Horst_Arnold

Kam es zu Gewalt - muss bestraft werden, völlig klar. Das wird man vorliegend sehen müssen.


Aber wann endlich, man denke nur an die geplante Verschärfung des Vergewaltigungsparagrafen, kapieren Politiker/innen, dass es eben auch die Kehrseite der Medaille gibt - die Falschbeschuldigung. Auch die muss endlich massiv bestraft werden, denn ein solcher Vorwurf, der allein reicht, runiert den Mann regelmäßig - wirtschaftlich, sozial und gesellschaftlich.

Beitrag melden
Seite 1 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!