Forum: Panorama
Strauss-Kahn vor Gericht: Kampf um Ruf und Ehre

Es ist der Prozess*des Jahres: Dominique Strauss-Kahn muss vor Gericht - und plädiert auf nicht schuldig. Es geht um das Ansehen des Ex-IWF-Chefs, aber auch um die Zukunft des Zimmermädchens, das ihn der versuchten Vergewaltigung beschuldigt. Unterstützung bekommt die Frau von Kolleginnen.

Seite 4 von 7
liliane66 07.06.2011, 07:52
30. Tja…

Wenn der Schwingel eines Bockes auf der Anklagebank sitzt, muss sie Frau ran zum Händchenhalten für die Fotografen!
Strategisch raffiniert, wie das engelsgleiche weisse Hemd des Herrn Kachelmann!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mazzerath 07.06.2011, 08:01
31. Aber hallo,

Zitat von 730andmore
Ist er nicht ein Adonis? Mit seinem weissen, schütteren Haar, mit seinen Lachfalten um die Augen, dem kaum wahrnehmbaren Doppelkinn und den wenigen Speckfalten, die auf seinen Körper schliessen lassen? Wie kann eine 32jährige, ob Zimmermädchen oder Professorin, ob schwarz, ob gelb, ob weiss, diesem Adonis schon widerstehen? Das ist in etwa so glaubwürdig, wie die Behauptung, dass alle Frauen von Sex mit Aliens träumen, von glitschigen Wesen, deren Tentakeln in alle Körperöffnungen zur gleichen Zeit greifen!
..da hat doch Dein Papi wieder den Giger-Bildband nicht weggeschlossen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knallfrosch2 07.06.2011, 08:06
32. Man sollte...

Zitat von 730andmore
... von glitschigen Wesen, deren Tentakeln in alle Körperöffnungen zur gleichen Zeit greifen!
... sich hier nicht zu sehr von den eigenen Phantasien leiten lassen.

Die ungewöhnlichen Umstände der Festnahme von DSK, der nachträglich korrigierte Tatzeitpunkt... alles Fragen, die hoffentlich im Laufe des Verfahrens geklärt werden.

Gruss,
k.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HansOch 07.06.2011, 08:19
33. CNN_3sat

Jetzt nach den dagegen langsamen Nachrichten auf 3Sat hab ich den Aufmarsch von Strauss-Kahn erst verstanden. Dieses lange Spiessrutenlaufen - neben ihm die Ehefrau - zwischen von ihm selbst bezahlten Wachmännern vom Auto zum Tor des Gerichts. Der pausbäckige schwarze Herr mit dem Geniessermund ist also der Anwalt des Opfers. Von diesem organisierte Sprechchöre sich solidarisierender weiblicher Hotelangestellter in ihrer Arbeitskleidung - heisst, die hatten für den Spass einige freie Minuten - begleiteten den Gang des Anzuklagenden mit seiner Ehefrau vom Auto bis zum Eingang des Gerichtes.
CNN war also nur ein Bild vom schon sich auflösenden organisierten Mob "hereingerutscht". Das ist der Anfang der vom Anwalt angekündigten "Schlacht".
Soso - nur knapp 40 Prozent der Franzosen glauben noch, es wäre ein Komplott. Allerdings ist man auch da einfach fassungslos... über solche in Fleisch und Blut übergegangenen Praktiken

H.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mcghee 07.06.2011, 08:21
34. Nö

Zitat von tgam
Kann es sein, dass Sie ein Problem mit Körperlichkeit haben?
Nein! wer sich von einem alten ekligen Mann nicht anfassen lassen will, hat genau die richtige Einstellung zur Körperlichkeit.

Zitat von tgam
Sie sollten mal in sich gehen und Ihre eigenen Maßstäbe kritisch überprüfen. Auch eine Therapie könnte unter Umständen hilfreich sein.
Übrigens, wie sehen Sie eigentlich aus?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koana 07.06.2011, 08:25
35. Was motiviert

seine Frau, sich als Puppet für die Inszenierung dermaßen instrumentalisieren zu lassen?

Subjektiv ist DSK für mich eine egozentrische, triebgeladene und unsympatische Grabschernatur,

dieses Bild habe ich mir allerdings - da ich nicht zu den Kreisen zähle die DSK persönlich kennen - nur aus der Presse machen können.

Die Tatsachen kennt die Frau, die Ihn angezeigt hat, DSK, der angeklagt wurde und wer sonst?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martinfoto 07.06.2011, 08:28
36. Wahrheit eine Strategie

Solange wie Anwälte ihre Strategie fahren kommt es nur darauf an wer die bessere hat, das hat dann mit dem was war oder besser der Wahrheit nicht mehr viel zu tun – es geht dabei nicht mehr ums recht sondern ums recht bekommen ob es so war oder nicht. Das ist der Preis des Rechtsstaats

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elpaso 07.06.2011, 08:30
37. das gilt auch andersherum

das ist nämlich genauso glaubwürdig, als würde DSK sich notgeil an einem auch nicht gerade ansehnlichen Zimmermädchen vergreifen müssen (das übrigens nie in die Kameras gezerrt wird, warum eigentlich nicht? Sind da keine Zweifel angebracht vom Ablauf her? Mal eben schnell eine Vergewaltigung, wo doch Zimmermädchen erst nach Räumung des Zimmers aufklaren? Flucht in das Badezimmer, Kein Schreien um Hilfe in einem vollbesetzten Hotel?????....??? Gerade wenn seine Vergangenheit gezeigt hat, dass er da der typische Franzose war, dann sagt das auch, dass er andere hätte haben können. Nur weil jemand schwarz und aus Guinea ist, muss sie nicht Recht haben, gnauso wie ein mächtiger Politiker, der trotzdem ein Anrecht auf Fairness hat. Da könnte es a auch den Bedarf nach viel Geld geben und dem Ende einer harten Lebens als Zimmerkraft? Auch alles Motive! Dieses kommentierte statement trieft ja nur so von Haß. Wenn da nicht mal ein tiefes Abweisungstrauma dahintersteckt ((-:. So entstehen falsche Anschuldigungen gar nicht so fern von Kachelmann.


Zitat von 730andmore
Ist er nicht ein Adonis? Mit seinem weissen, schütteren Haar, mit seinen Lachfalten um die Augen, dem kaum wahrnehmbaren Doppelkinn und den wenigen Speckfalten, die auf seinen Körper schliessen lassen? Wie kann eine 32jährige, ob Zimmermädchen oder Professorin, ob schwarz, ob gelb, ob weiss, diesem Adonis schon widerstehen? Das ist in etwa so glaubwürdig, wie die Behauptung, dass alle Frauen von Sex mit Aliens träumen, von glitschigen Wesen, deren Tentakeln in alle Körperöffnungen zur gleichen Zeit greifen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roberto242 07.06.2011, 08:49
38. Ganz einfach

Vergessen wir all die abstrusen Strategien und Vermutungen. Dieser zwar hochangesehene aber notgeile Lappi (schweizerdeutsch für Dummkopf)hätte sich ganz einfach selbst einen von der Palme schütteln sollen (umgangssprachlich für Onanie). Dann wäre er immer noch in Amt und Würden. Selber Schuld! So einfach ist das!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forkeltiface 07.06.2011, 09:01
39. Ewiggestrig

Zitat von elpaso
das ist nämlich genauso glaubwürdig, als würde DSK sich notgeil an einem auch nicht gerade ansehnlichen Zimmermädchen vergreifen müssen (das übrigens nie in die Kameras gezerrt wird, warum eigentlich nicht?
Ja warum nicht?
Vergewaltigungsopfer an den Pranger!
In die Zeitung!
Ins Fernsehen!
Dann kann die Gemeinschaft urteilen ob sie wirklich fickbar ist für so einen 'Gentleman', wenn nicht muss das Opfer wohl lügen. Lupenreines Argument, Sie sollten Jura studieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 7