Forum: Panorama
Strauss-Kahn vor Gericht: Kampf um Ruf und Ehre

Es ist der Prozess*des Jahres: Dominique Strauss-Kahn muss vor Gericht - und plädiert auf nicht schuldig. Es geht um das Ansehen des Ex-IWF-Chefs, aber auch um die Zukunft des Zimmermädchens, das ihn der versuchten Vergewaltigung beschuldigt. Unterstützung bekommt die Frau von Kolleginnen.

Seite 7 von 7
Student5 07.06.2011, 15:19
60. Notwehr zu gefährlich?

Zitat von MiaMarie
in seinen Penis beiße. Ich glaube nicht, dass man das als Opfer heil übersteht.
Trauen Sie dem DSK (62 Jahre, klein, unsportlich) soviel Körperkraft zu? Allenfalls hätte er reflexhaft zugeschlagen und sich die eigene Faust verletzt. Aber dann hätte es ja immerhin handfeste Beweise gegeben.

Also ehrlich, so hilflos, wie Sie Frauen darstellen (und hier eine Frau, die sich herkunftsbedingt wahrscheinlich ganz gut zu helfen weiß), das ist schon lächerlich. Wenn das eine alte Bibliothekarin oder Nonne gewesen wäre, ja dann vielleicht.

Schauen Sie mal auf dieser Seite, http://schlaegerinnen-stopp.de/mein-fall.html. Die Frau kann im Savannenwald 60-kg-Hartholzbohlen auf dem Kopf über Gräben hinweg tragen, soll aber, ihrer Anwältin nach, Todesangst ausgestanden haben. Die übliche Masche!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Obi-Wan-Kenobi 07.06.2011, 17:18
61. ....

Zitat von Student5
Also ehrlich, so hilflos, wie Sie Frauen darstellen (und hier eine Frau, die sich herkunftsbedingt wahrscheinlich ganz gut zu helfen weiß), das ist schon lächerlich. Wenn das eine alte Bibliothekarin oder Nonne gewesen wäre, ja dann vielleicht.
Das seh ich auch so.
btw, als wir noch in Deutschland lebten hatten wir ein Au-pair aus dem ehemaligen Ostblock. Da sie gern Sport machte haben wir sie im Sportverein angemeldet. Um dort hinzukommen gabs den langen Weg durch die Stadt oder den kurzen durch den Wald. Als sie das 1. mal ins Trainig wollte (Winter, später Abend, stockdunkel) fragte sie, ob es hier Bären gibt und sie einen Stock mitnehmen sollte :-) ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Altesocke 07.06.2011, 17:29
62. Naja

Zitat von elpaso
nicht gerade ansehnlichen Zimmermädchen vergreifen müssen (das übrigens nie in die Kameras gezerrt wird, warum eigentlich nicht?
Wenn das Bild, das ich mal gesehen habe, der richtigen Person gehoerte:
Sehr huebsches Gesicht zumindest, 'nicht gerade ansehnlich' duerfte da kein passender Ausdruck sein.
Nebenbei: Wie haeufig haben sie schon in GUTEN Hotels genaechtigt? Und wie haufig war das Personal 'nicht gerade ansehnlich'?
Ist mir bisher nicht passiert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wortgewalt87 07.06.2011, 18:58
63.

Zitat von 7days
Ich kann die Handlung seiner Ehefrau durchaus nachvollziehen. Ich habe meinen Mann aus Liebe geheiratet und just in schweren Zeiten zeigt sich diese umso mehr.
Ich auch. Aber sollte er sich als mieses Schwein outen und deshalb ganz bewusst schlechte Zeiten herbeiführen, würde meine Liebe schlagartig erkalten.

Würden Sie sich aus Liebe von ihrem Mann prügeln lassen?
Würden Sie ihn aus Liebe trösten, während er anderen Gewalt antut?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wortgewalt87 07.06.2011, 19:02
64. #

Zitat von maxgil
Bei einer Talkshow zum Fall Kachelmann wurde schon gesagt (weiß nicht mehr von wem), dass Männer in den USA, die allein im Aufzug sind, diesen fluchtartig verlassen, wenn eine einzelne Frau zusteigt.
Diese urban legend hat einen Bart.
Zitat von maxgil
Wie soll man denn jemanden zum Oralsex zwingen? Die hätte doch nur zubeissen brauchen!
1) Angst verhindert Zubeißen.
2) Würgreflexe auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tobasee2 07.06.2011, 19:42
65. Kranke Polemik

"Alt", "Eklig", "Alter Sack"....Was ich hier so lese, zeigt eine ganz andere Problematik. Da läuft offenbar reichlich Unverarbeitetes aus anderen persönlichen Erlebnissen, Ängsten und Neid/Schadenfreude gegenüber dem strauchelnden Alphamännchen ab und wirkt recht spätpubertär und teilweise sogar therapiebedürftig. Ein 62jähriger ist heute kein "Alter Sack" mehr, schon gar nicht, wenn er den IWF leitete. Wüßte auch nicht, warum der Mann "eklig" sein sollte, sieht sogar sehr gut aus. Ich bin seit 30 Jahren liiert mit allen Höhen und Tiefen, mein Mann ist 67 und ich käme nie auf die Idee, ihn gegen einen "Lehrling" einzutauschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maronno 08.06.2011, 05:47
66. Groupie

Zitat von wortgewalt87
Diese urban legend hat einen Bart. 1) Angst verhindert Zubeißen. 2) Würgreflexe auch.
1) Mächtige Männer haben immer Groupies. Die machen das freiwillig und haben keine Angst. Lächerliche Vorstellung, der DSK bräuchte Gewalt.

2) Wenn kein Groupie, dann reichen oftmals 100$. Die "brave" Dame war schon mit 15 schwanger, sollte man nicht vergessen.

3) 100$ waren vielleicht nicht genug, wenn man 100.000 rauspressen kann.

Ziemlich offensichtlich ein Fall von Falschbeschuldigung. In den westlichen Ländern ist Falschbeschuldigung an der Tagesordnung, 50-90% aller "Vergewaltigungen" zählen dazu.

Der Grund ist einfach: die Frau kommt praktisch immer ohne Strafe davon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koana 08.06.2011, 08:09
67. Liebe -

Zitat von 7days
Wie kommen Sie zu der Ueberzeugung, dass sich seine Frau instrumentalisieren laesst? Ihnen scheint die Vorstellung gaenzlich fremd, dass eine Ehefrau auch aus Liebe handeln kann; ihm beisteht, in GUTEN wie in SCHLECHTEN Zeiten. Ich kann die Handlung seiner Ehefrau durchaus nachvollziehen. Ich habe meinen Mann aus Liebe geheiratet und just in schweren Zeiten zeigt sich diese umso mehr. Natuerlich koennen dies die Vertreterinnen der Kampfemanzipation, die einen Mann lediglich auf die Funktion des Samenspenders und Ernaehrers reduzieren, schwerlich begreifen. Was fuer eine armselige Gefuehlswelt.
sollte auch Treue einschließen - von beiden Seiten - zumal ich meinen subjektiven Eindruck des Mannes geschildert habe - darauf - basiert meine Frage.

Man sollte liebe nicht mit willenloser Anhänglichkeit verwechseln.

Wobei ich Mdm. Sinclair wohl alles andere als Willenlosigkeit unterstellen kann.

Inzwischen hat der Spiegel dazu einige Zeilen gebracht - verständlicherweise ebenos vage.

Die Geschichte bleibt für uns Aussenstehende ein Rätsel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Altesocke 08.06.2011, 08:16
68. Rechtzeitig gebremst!

Zitat von Tobasee2
Ich bin seit 30 Jahren liiert mit allen Höhen und Tiefen, mein Mann ist 67 und ich käme nie auf die Idee, ihn gegen einen "Lehrling" einzutauschen.
Gut das sie nicht gesagt haben "Mein Mann wuerde nicht auf die Idee kommen,..."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wortgewalt87 08.06.2011, 17:25
69. #

Zitat von Maronno
Lächerliche Vorstellung, der DSK bräuchte Gewalt.
Das Wesen einer Vergewaltigung besteht nicht in erster Linie in sexueller Erfüllung, sondern in der Demütigung des Gegenübers (kann auch ein Mann sein. Fragen Sie mal im Knast nach und bücken Sie sich ja nicht nach der Seife).

Die Frau war "eher unattraktiv" und hatte einer dieser hässlichen Arbeitsuniformen plus Strumpfhose an. Lässt sich ein Mann von sowas sexuell anmachen? Und zwar derartig, dass er sich innerhalb von 20 Minuten nicht nur verführen, sondern auch erpressen lässt?

Wieso ist DSK abgehauen wie ein Dieb in der Nacht, statt diese Erpresserin anzuzeigen?
Zitat von Maronno
Die "brave" Dame war schon mit 15 schwanger, sollte man nicht vergessen.
Und sie war damals auch schon verheiratet. Sollte man auch nicht vergessen.
Zitat von Maronno
Ziemlich offensichtlich ein Fall von Falschbeschuldigung. In den westlichen Ländern ist Falschbeschuldigung an der Tagesordnung, 50-90% aller "Vergewaltigungen" zählen dazu.
Woher haben Sie die Zahlen? Wie unterscheiden Sie eine Falschbeschuldigung von einer wahren Beschuldigung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 7