Forum: Panorama
Streit zwischen Verdi und der Stadt Berlin: Wann sind verkaufsoffene Sonntage rechtsw
Monika Skolimowska/DPA

Weil die Stadt Berlin wegen Veranstaltungen sonntags die Geschäfte öffnete, klagte die Gewerkschaft Verdi. Nun bekam sie recht - und das könnte bundesweite Folgen haben.

Seite 1 von 17
Moment_of_Zen 05.04.2019, 21:44
1.

Sorry aber das Ladenschlussgesetz (AFAIK ein Nazi-Überbleibsel) ist antiquiert und sollte ersatzlos gestrichen werden. Selbst im erzkatholischen Polen gib’s sowas nicht. Nicht in Tschechien, England, Schweden, wo auch immer. Es ist schlicht dumm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Athlonpower 05.04.2019, 21:46
2. Gutes Urteil

Ein Guter Tag für Deutschland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jo126 05.04.2019, 22:00
3. Ach ja?

Zitat von Athlonpower
Ein Guter Tag für Deutschland!
Was ist an diesem Urteil gut? Deutschland ist und bleibt provinziell. Und sowohl die Kirchen als auch Gewerkschaften wie VERDI sind deutlich zu mächtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jjgiphone 05.04.2019, 22:03
4. Die Bevormundung der Bürger.

Da werden die Bürger von Gewerkschaft und den Kirchen gegängelt. In wirklich freiheitlichen Staaten wie GB und den USA haben die Bürger das Recht zu arbeiten oder einzukaufen wann sie wollen. Die Bevormundung freier und mündiger Bürger muss aufhören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Renoir7 05.04.2019, 22:09
5. Ich lebe in London

und kann einkaufen, wann ich will. Die Geschäfte haben immer auf, 7 Tage in der Woche.

Wieso geht das in Deutschland nicht ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sogehtsind 05.04.2019, 22:10
6. Endlich!

Endlich stellt ein Gericht das klar.
Jeder der sonntäglich oder bis in die Nacht shoppen will, sollte sich mal klarmachen, dass dafür andere ihre Familie alleine lassen müssen und an der Kasse stehen.
Lasst die Geschäfte zu diesen unsäglichen Zeiten zu. Zahlt den Paketzustellern ordentliche Löhne und erhöht damit die Preise für den Versand. Dann findet das Modell der Preisdrückerei der Versand-Moloche vielleicht auch ein Ende und die Geschäfte müssen ihr Geld nicht Nachts und Sonntags verdienen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreasm.bn 05.04.2019, 22:10
7. oh ja! Leute wie Sie brauchen wir hier mehr!

Zitat von jo126
Was ist an diesem Urteil gut? Deutschland ist und bleibt provinziell. Und sowohl die Kirchen als auch Gewerkschaften wie VERDI sind deutlich zu mächtig.
Da bin ich lieber provinziell, als mich zu den Halsabschneidern zu gesellen, die ihren billigen Arbeitskräften noch das letzte Hemd ausziehen wollen. Für mich können Gewerkschaften und von mir aus auch die Kirche gar nicht mächtig genug sein um den asozialen unter den Arbeitgebern auf die Finger zu klopfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreasm.bn 05.04.2019, 22:12
8. was ist daran Bevormundung?

Zitat von jjgiphone
Da werden die Bürger von Gewerkschaft und den Kirchen gegängelt. In wirklich freiheitlichen Staaten wie GB und den USA haben die Bürger das Recht zu arbeiten oder einzukaufen wann sie wollen. Die Bevormundung freier und mündiger Bürger muss aufhören.
Wenn Sie zu faul oder zu bl.. sind zu den üblichen Verkaufszeiten einkaufen zu gehen, dann müssen Sie halt zur Tanke oder online kaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jo126 05.04.2019, 22:13
9. Tja

Zitat von Renoir7
und kann einkaufen, wann ich will. Die Geschäfte haben immer auf, 7 Tage in der Woche. Wieso geht das in Deutschland nicht ?
Da kommen dann die Bevormunder und wollen uns beibringen, was gut für uns ist. Weil wir ja alle so doof sind. Deutschland - ein großer Kindergarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17