Forum: Panorama
Studie zu Fettleibigkeit: Die dicken Kinder von Rom
REUTERS

Pizza und Eiscreme: Italienische Kinder haben einer europäischen Studie zufolge am stärksten mit Übergewicht zu kämpfen - gefolgt vom Nachwuchs in anderen Mittelmeer-Staaten. Jetzt soll "Capitan KUK" den Kleinen Obst und Gemüse schmackhaft machen.

Seite 3 von 3
haoshi 31.05.2012, 13:38
20. Mein Gott...

Zitat von CornelPanic
... man kann sich seinen Horizont also auch künstlich verknappen.
und warum machen Sie das dann? Fällt Ihnen zum Stichwort China nur das Nachgeplappere der Medien ein?
China - wie auch andere Länder Asiens - hat eine lange Tradition zum Thema Eigenverantwortlichkeit für seinen Körper, seine Gesundheit und die Wechselwirkung mit Essen und Lebensgewohnheiten; ich erinnere hier nur an die traditionelle chinesische Medizin.
Morgens trinkt man zunächst mal 1 - 2 Gläser lauwarmes Wasser, den Tag über Wasser oder Tee. Das Essen ist alles in kleinen Stücken bereitet und man nimmt das über einen längeren Zeitraum ein, da man sich dabei mit Familie oder Freunden unterhält (nicht wie bei uns früher: beim Essen wird nicht gesprochen!). Ein gutes Essen besteht aus verschiedenen Gängen von Fisch, Fleisch, Gemüse, Reis oder Nudeln, Suppe und zum Abschluß etwas Obst.
Als Gastgeschenk ist immer noch Obst sehr beliebt (Mandarinen zum Neujahr, Pfirsiche zum Geburtstag). Der kleine Snack zwischendurch kann z.B. getrocknetes Rindfeisch, Nüsse oder Obst sein.
Man lernt schon in der Familie, welches Essen zu bestimmten Jahreszeiten gesund ist, welches Krankheiten vorbeugt (auch wenn ich das persönlich nicht alles glaube).
Fazit: es findet in der Familie von Kindheit an eine Erziehung zum richtigen Essen und richtigen Lebenstil statt. Leider fängt dies nun auch an, etwas unter die Räder zu kommen dank dem Import unserer westlichen Errungenschaften, die da wären: McDonald, KFC, Cola, Limonaden, Schokolade, Eiscreme, Süßigkeiten, Joghurt, usw. und in den großen Städten sieht man mittlerweile auch dicke Kinder, allerdings - noch - weniger als in Europa oder USA.
China ist mehr als nur "Diktatur".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiekla 31.05.2012, 13:40
21. Ihre Beispiele sind gut;

Zitat von CornelPanic
... man kann sich seinen Horizont also auch künstlich verknappen. Um es kurz auszudrücken: Kausalität != Korrelation. Was ist dann mit Großbritannien und Malta, von wo die meisten erwachsenen (europäischen) Adipösen herkommen? Was ist mit den USA? Und was ist Ihr Schluss? In einer Diktatur geht es ernährungsmedizinisch gesehen ideal zu? Na dann sollten wir unsere Kinder in Nordkorea aufziehen.
denn GB, USA und Malta gehören ebenfalls zu den Absteigern auch was die Zunahme an selbstverschuldeten Krankheiten betrifft.
Ihre Nordkorea Alternative verstehe ich nicht.
Gesunde Ernährung und Sport sind immer gut, egal ob Diktatur oder Demokratie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiekla 31.05.2012, 13:44
22. Ja,

Zitat von pebcac
Uns in Deutschland wird doch immer erzählt, Mittelmeerkost ist das Beste was die weltweite Ernährung zu bieten hat... ;-)
aber nur, wenn man sie auch isst. Dazu kann ein wenig Sport nicht schaden. Zusätzlich empfehle ich Arbeit - auch unbezahlte (Garten/Hobby) Arbeit ist gesund.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ginfizz53 31.05.2012, 14:42
23. Empfele ich...

Zitat von spiekla
.. Zusätzlich empfehle ich Arbeit - auch unbezahlte (Garten/Hobby) Arbeit ist gesund...
...meiner Frau schon immer!
Aufpassen: Die Vorschläge der "Rückenschule" beim Heben schwerer Lasten beachten lassen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3