Forum: Panorama
Sturmtief "Ruzica": Rosenmontagszüge könnten abgesagt werden
DPA

Zu Karneval ist es kalt, manchmal schneit es. Darauf sind die Narren vorbereitet. Ein heftiges Sturmtief jedoch könnte ihnen in dieser Session die Paraden am Rosenmontag verleiden.

Seite 1 von 6
spon-facebook-1261351808 06.02.2016, 12:42
1. Werde ich nicht vermissen!

Mir ist dieses merkwürdige Ritual zwischen Weihnachten und Ostern bis heute unverständlich...

Beitrag melden
noregrets 06.02.2016, 12:56
2. Katastrophe!

Dieser absolute Quatsch soll abgesagt werden? Wer bezahlt eigentlich bei solchen Spaßveranstaltungen die in Anspruch genommenen öffentlichen Dienste wie Polizei etc.? Wer kommt für die durch Suff etc. aufgetreten Schäden auf? Das sind Relikte die endlich mal aufhören sollten...

Beitrag melden
Nonvaio01 06.02.2016, 13:03
3. eine gute nachricht

mehr muss man dazu nicht sagen..;-) ich bin aber aus dem Norden, wir haben da eh keinen bezug zu..;-)

Beitrag melden
Nonvaio01 06.02.2016, 13:04
4. sollte man so regeln

Zitat von noregrets
Dieser absolute Quatsch soll abgesagt werden? Wer bezahlt eigentlich bei solchen Spaßveranstaltungen die in Anspruch genommenen öffentlichen Dienste wie Polizei etc.? Wer kommt für die durch Suff etc. aufgetreten Schäden auf? Das sind Relikte die endlich mal aufhören sollten...
wie bei der Love parade, der Veranstalter zahlt..;-), oder die teilnehmer zur kasse bitten, die leute die dort zuege und wagen haben.

Beitrag melden
Vanagas 06.02.2016, 13:13
5. Spaßbremse

Zitat von noregrets
Dieser absolute Quatsch soll abgesagt werden? Wer bezahlt eigentlich bei solchen Spaßveranstaltungen die in Anspruch genommenen öffentlichen Dienste wie Polizei etc.? Wer kommt für die durch Suff etc. aufgetreten Schäden auf? Das sind Relikte die endlich mal aufhören sollten...
Packen wir uns doch alle in Watte und bleiben das ganze Leben Zuhause.

Ach so, Sie fragten wer das alles bezahlt?
Die Jecken selber durch Ihre Steuern und Ausgaben, die wiederum mit Steuern belegt sind, während der närrischen Zeit.
Karneval ist ein Millionengeschäft und finanziert sich selbst.
Oder haben Sie schon mal von EU- Subventionen für den Karneval gehört?

Beitrag melden
Abel Frühstück 06.02.2016, 13:29
6.

Zitat von spon-facebook-1261351808
Mir ist dieses merkwürdige Ritual zwischen Weihnachten und Ostern bis heute unverständlich...
Ich bin mir sicher, eine Vielzahl Ihrer Interessen würde ich auch nicht vermissen, fielen sie weg. Oder, wie man im Rheinland sagt: Jeder Jeck is anners.

Beitrag melden
stern69 06.02.2016, 13:32
7. Ansichtssache

Zitat von noregrets
Dieser absolute Quatsch soll abgesagt werden? Wer bezahlt eigentlich bei solchen Spaßveranstaltungen die in Anspruch genommenen öffentlichen Dienste wie Polizei etc.? Wer kommt für die durch Suff etc. aufgetreten Schäden auf? Das sind Relikte die endlich mal aufhören sollten...
Das sind keine Relikte sondern Traditionen die sich von mir aus in Spaßveranstaltungen gewandelt haben. Der Schutz und die Organisation wird vom Steuerzahler bezahlt, von wem denn sonst ?

Beitrag melden
GinaBe 06.02.2016, 13:42
8. Warum nur so gehässig?

Nöööh- schadenfroh bin ich nicht, wenn die Züge wegen Sturm ausfallen.
Die karnevallisten hatten das ganze jahr Arbeit mit den Wägen, haben ihre Kostüme hergerichtet und sich auf ihre Rollen und die jecke zeit gefreut.
Im nächsten jahr können die Wägen wegen der politischen aktualität der Anspielungen nicht mehr verwendet werden. Also: es wäre schade um das Spektakel! Als nicht-Jecker meine ich das, denn es freut mich, wenn Menschen Freude haben.

Beitrag melden
martinm70 06.02.2016, 13:49
9. Rituale machen nie Sinn

Wo ist der Sinn das man Weihnachten einen Baum aufstellt?

Macht macht es eben weil mans immer schon so gemacht hat und es irgendwie vom tristen Alltag ablenkt.

Allerdings kann ich mit Karneval auch nicht anfangen, das Verkleiden finde ich eine witzig Idee, aber ich ertrage diese typische altdeutsche Karnevalsmusik nicht, da hilft auch noch soviel Alkohol nicht :)

Beitrag melden
Seite 1 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!