Forum: Panorama
Sturmtief "Ruzica": Rosenmontagszüge könnten abgesagt werden
DPA

Zu Karneval ist es kalt, manchmal schneit es. Darauf sind die Narren vorbereitet. Ein heftiges Sturmtief jedoch könnte ihnen in dieser Session die Paraden am Rosenmontag verleiden.

Seite 5 von 6
lantelme.import 06.02.2016, 17:36
40.

Zitat von Vanagas
Packen wir uns doch alle in Watte und bleiben das ganze Leben Zuhause. Ach so, Sie fragten wer das alles bezahlt? Die Jecken selber durch Ihre Steuern und Ausgaben, die wiederum mit Steuern belegt sind, während der närrischen Zeit. Karneval ist ein Millionengeschäft und finanziert sich selbst. Oder haben Sie schon mal von EU- Subventionen für den Karneval gehört?
Würde mich nicht wundern. Die Spanier bekommen schließlich auch EU-Subventionen für ihr widerliches Stierkampf-Ritual als nationales Brauchtum und Spaß am Martern von Lebewesen.
Beim Kölner Karneval leiden nur die Steine des Kölner Doms durch das Anpinkeln der Besoffenen, wenigstens keine Lebewesen, wenn man mal von d er Leber der Säufer/innen absieht, aber die schaden sich ja nur selbst!

Beitrag melden
willi1023 06.02.2016, 17:40
41. ?

Zitat von birdie
der Rosenmontag mit seinen Umzügen einem Sturmtief zum Opfer gefallen ist. Prompt wurde die Feier um 6 Monate verschoben und wir haben seit damals nie wieder in so viele begeisterte, fröhliche und glückliche Gesichter geblickt. Für die Düsseldorfer ist dieser Sommerkarneval einfach unvergesslich.
Wurde um 6 Monate verschoben?
Bei welcher Veranstaltung waren Sie da?

Beitrag melden
mwroer 06.02.2016, 17:45
42.

Zitat von g.s.hess
Jaaa der Wettergott mag auch kein Fasching.
Mit Verlaub aber was der Wettergott letztes und dieses Jahr bereits so abgezogen hat, lässt mich doch sehr an seiner Urteilsfähigkeit und Seriosität zweifeln.

Beitrag melden
querulant_99 06.02.2016, 18:06
43. Klug eingefädelt!

Zitat von kobmicha
ich bin überzeugt das eine Absage ganz im Sinne der mommentanen politischen Lage in Deutschland ist. Und wenn zum Sturm nur ein paar mehr Kilometer Windgeschwindigkeit fehlen wird es schon "hingerechnet" Das wird die Wettervorhersage schon Regierungsfreundlichen Hi kriegen.
Sollte einer der großen Karnevalsumzüge wegen einer Terrordrohung ausfallen müssen wie letztes Jahr in Braunschweig, dann kann man das dieses Jahr ganz elegant umschiffen und sagen: Das Wetter war schuld!

Beitrag melden
hardliner2015 06.02.2016, 19:40
44. Sicherheit ist relativ

Frueher hiess es: egal ob es stuermt oder schneit. Heutzutage ist eben alles weichgespuelt. Na ja, vielleicht war ja 2015 der letzte Karneval, denn bis 2017 kommen noch mehr Fluechtlinge zu uns, die ihre Haende nicht bei sich behalten koennen. Und das ist sicher dann auch nicht mehr sicher. Und da wir in Deutschland Sicherheitsfanatiker sind und wir die Grabscher nicht nach Hause schicken koennen/wollen/duerfen, wird es in Deutschland auch nie wieder Karneval geben.

Beitrag melden
kunibertus 06.02.2016, 21:03
45. Dann können sich

die Tausende Polizisten, die als Sicherheitspersonal für eine Horde wildgewordener Hansel zweckfremd eingesetzt werden, ihren eigentlichen Aufgaben widmen, z. B. der Verbrechensbekämpfung und -aufklärung. Ein Problem bleibt allerdings; die Bundesbeamten müssten am Rosenmontag evtl. an ihren Arbeitsplätzen sein und müssten auf den gewohnten Sonderurlaub verzichten. Ich kann mich noch an den Aufschrei erinnern, als anlässlich des 1. Golfkrieges auf Karnevalsveranstaltungen verzichtet werden sollte. Die Personalräte wurden bei den Behördenleitern geschlossen vorstellig.

Beitrag melden
kugelsicher 07.02.2016, 00:32
46.

Zitat von mundusvultdecipi
..Alaaf und Helau gabs schon im Neandertal?Na ja,liegt ja auch bei Düsseldorf:-)
Bitteschön.
https://de.wikipedia.org/wiki/Karnev...ing#Geschichte

Beitrag melden
mundusvultdecipi 07.02.2016, 09:12
47. Seit wann liegt das

Zitat von kugelsicher
Bitteschön. https://de.wikipedia.org/wiki/Karnev...ing#Geschichte
..Rheinland in Mesopotamien?

Beitrag melden
Jan P. 07.02.2016, 09:50
48. Ritual war es mal...

Zitat von spon-facebook-1261351808
Mir ist dieses merkwürdige Ritual zwischen Weihnachten und Ostern bis heute unverständlich...
...Jetzt geht es "nur" noch um Ramba-Zamba und Kommerz...
Eine Absage würde der politischen Stimmungslage gerade recht kommen...

Beitrag melden
umbhaki 07.02.2016, 11:24
49. Ruhe bewahren!

Zitat von mwroer
Mit Verlaub aber was der Wettergott letztes und dieses Jahr bereits so abgezogen hat, lässt mich doch sehr an seiner Urteilsfähigkeit und Seriosität zweifeln.
Nana. Götter sollte man nicht anzweifeln. Vielmehr sollte nun endlich herausgefunden werden, wer denn für die missliche Wettersituation zur Verantwortung zu ziehen ist: Der Daesh oder abwechslungshalber doch mal wieder Putin?

Bei der herrschenden Nachrichtenlage kann doch gar niemand anders als Verantwortlicher in Frage kommen!

Beitrag melden
Seite 5 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!