Forum: Panorama
Synthetisches Marihuana: "Breaking Bad"-Fan wegen Drogenhandels verhaftet
AMC

Im September durfte er zusammen mit den "Breaking Bad"-Schauspielern die letzte Folge anschauen. Es war der Hauptpreis in einem Gewinnspiel zur Serie. Nun wurde der 28-jährige Fan verhaftet: Er soll mit Drogengeschäften mehr als eine Million Dollar verdient haben.

hanfiey 03.01.2014, 06:05
2. legal?

Nicht in der Menge und nicht für den Verkauf!. Leider knallen sich viele das Zeug rein um nicht den Führerschein zu verlieren. Darauf wird nicht getestet und das ist pervers. Gebt das Hanf frei!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jakam 03.01.2014, 10:04
3. optional

Wieso macht man das nicht genauso wie mit dem Alkohol? Steuern drauf, damit alle was von dem Mist haben. Wer kiffen will oder sich anderweitige Substanzen reinziehen möchte, beschafft sie sich doch sowieso - die Pflanze an sich wäre als Nutzpflanze zudem absolut gewinnbringend.
Bin nach wie vor gegen Legalisierung anderweitiger chemischer Drogen, aber Hanf? Also bitte...was ein Affentheater um Nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heineborel 03.01.2014, 13:22
4. Nicht unbedingt...

Zitat von freiheitstehauf
noch legal.
Zunächst mal gibt es kein synthetisches Marihuana, sondern höchstens synthetische Cannabinoide (und zwar eine ganze Menge, was es sinnlos macht allgemein von "dem synthetischen Cannabis" zu sprechen). Von denen sind bereits einige im BtmG gelistet und alles andere als legal...
Dass es immer noch einige Substanzen gibt, die nicht im BtmG gelistet sind, ist eine andere Sachen, aber die meisten und gängigsten sind inzwischen genauso illegal wie das Orginal!

Beitrag melden Antworten / Zitieren