Forum: Panorama
Technischer Defekt: ICE bei Hannover auf offener Strecke evakuiert
Julian Stratenschulte/ DPA

Über Leitern ging es ins Gleisbett und von dort in den Ersatzzug: Rund 250 Reisende mussten in der Nacht auf offener Strecke einen kaputten ICE verlassen. Zuvor war ein Abschleppversuch gescheitert.

Seite 1 von 5
libily 17.09.2019, 03:23
1. Okay, ist jetzt kein ganz grosses Drama ...

Das Problem ist nur, das Zwischenfälle und Verspätungen bei der Bahn anscheinend Dauerzustand sind. Bin heute auch wieder 1 Stunde zu spät angekommen, allerdings weniger spektakulär. Hab nur in einem völlig überfüllten Zug auf der Treppe gestanden. Nix ungewöhnliches wenn man viel Bahn fährt. Dem Herrn Pofalla seine Infrastruktur zickt eben öfter mal. Woran das nur liegen könnte? Vielleicht weiss der Herr Mehdorn mehr, den könnte man ja mal fragen. Quatsch - der macht ja nicht mehr in Bahn. Der ist ja schon zwei Grossbaustellen weiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
checkitoutple 17.09.2019, 03:54
2. Und diese Dritte Welt Bahn

Will Scheuer als Alternative anbieten? Dann dürfen die LEute demnächst 5 Stunden Anreise zum Arbeitsplatz ein kalkulieren. Denn wenn man wegen einer Bahnverspätung zu spät zur Arbeit kommt ist das ja ein Kündigungsgrund. Arbeitslos oder Auto. Auto soll man ja nicht mehr.
Man sollte endlich Schluss machen mit dieser unsäglich dummen Privatisierung. Dieser Aufsichtsrat und dieser Vorstand haben lange genug bewiesen das sie es einfach nicht hinbekommen. Diese Privatisierung zeigt mal wieder das Privatfirmen Schlüsselbereiche wie Versorgung und Infrastruktur einfach nur teuerer und schlechter machen. Wasser Energie Transport sollte man wieder verstaatlichen. Wennman es privaten überlässt müssen die javerdienen und die wollen einfach einen viel zu großenteil des Kuchen, das wird eine viel zu große
Belastung für die Bürger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janos71 17.09.2019, 05:23
3. Unzuverlässigkeit

Deutsche Bahn + Deutsche Technik = Unzuverlässigkeit
Vielleicht sollte man beides austauschen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dagmar1308 17.09.2019, 06:00
4. Fallen diese Züge jetzt

im Dreitage Rhythmus aus? Die Regierungsflieger funktionieren auch nicht mehr so gut. Hören wir nur öfter von solchen Pannen über die leicht zugänglichen Nachrichtenportale oder geht es bereits an die Substanz? Was sind die Ursachen? Wird das Fachpersonal immer stärker ausgeplündert und die Ergebnisse der Arbeit leiden? Gibt der Produktionsapparat mit seinen Beschäftigten nicht mehr her?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stoffi 17.09.2019, 06:14
5. Nun ja

sowas ist unschön kann aber passieren. Technik lässt sich eben nicht zu 100% beherrschen. Ich hätte auch betroffen sein können, denn ich fahre des öfteren diese Strecke.An Allem ist aber nicht die Bahn schuld. Vor ein paar Wochen blieb mein Zug mit Triebwerkschaden liegen. Auch Autos und Flugzeuge können trotz gewissenhafter Wartung ausfallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
observerlbg 17.09.2019, 06:22
6. Und sonst so?

"Irgend was besonderes passiert auf der Reise?""Wir mussten auf freier Strecke von einem defekten ICE auf einen anderen umsteigen.""Äh, nee, ich meinte ist was besonderes passiert?".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
escherischiacoli 17.09.2019, 06:49
7. Völlig unverständlich

ich bin schon häufiger mit der Bahn in der Schweiz, in Japan und Israel gefahren, also nicht wirklich vergleichbaren Volkswirtschaften. Überall funktioniert das Bahnfahren und war sehr entspannend. Ich verstehe die Klimadiskussion nicht, eigentlich liegt es doch auf der Hand, dass die Bahn nicht nur
mehr, sondern mit allen Mitteln wiederaufgebaut werden muss, das wär doch Prio 1 statt sich auf den Strassenverkehr zu konzentrieren. Wenn die Bahn überall hinfährt zu vernünftigen Preisen und Taktzeiten, wäre es doch der logische erste Schritt zum Klimawandel. Bei Nacht auf offener Strecke mit Leitern aus dem Zug evakuirt werden, weil entweder die Wartung schlecht oder der Zug schon marode ist, ist das genaue Gegenteil von vernünftiger Verkehrspolitik. Die Bahn hat nichts an der Börse verloren!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ronald1952 17.09.2019, 06:50
8. was ist hier

eigentlich in Deutschland los, in einem der Technisiertesten Länder der Welt ist es nicht mal möglich einen Tag lang ohne ausfälle Zug zu fahren, geschweige diesen Ab zu schleppen wenn mal einer liegen bleibt?Bei uns im Lande ist das versagen schon derart Alltag geworden das es anscheinend niemand mehr zu Jucken scheint so nach dem Motto, ist halt so! Straßen marode, Brücken marode, Züge gehen ebenfalls nicht, Flughäfen die nie fertig werden, eine Bundeswehr die nicht genügend Munition haben soll, aber das Klima das werden wir Retten denn das ist jetzt wieder Chefsache.Ein Hurra auf Deutschland und den weiter um sich greifenden Blödsinn der hier so sehr Salonfähig geworden ist. Ist halt so,Gelle!
schönen Tag noch,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roithamer 17.09.2019, 06:54
9. Traurig, ...

... wie sehr sich in letzter Zeit die technischen Störungen am Zug vermehrt haben. Wer ein Auto hat, kann froh sein, dass er den Mist nicht mitmachen muss, den die Bahn zurzeit veranstaltet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5