Forum: Panorama
Tier macht Sachen: Eichhörnchen verfolgt Frau - Polizei greift ein
DPA/ Polizei Recklinghausen

Seite 1 von 3
Bueckstueck 15.07.2015, 17:00
1.

Das arme kleine Knöpchen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nieland21 15.07.2015, 17:18
2.

Junge Eichhörnchen folgen Menschen wenn sie ihre Mutter nicht mehr finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brunfthuber 15.07.2015, 17:29
3.

Wenn junge Eichhörnchen das tun, handeln sie aus purem Überlebenstrieb - oder vermenschlicht ausgedrückt: aus "Verzweiflung" - und benötigen dringend FACHKUNDIGE Hilfe (nicht vom Tierheim, sondern vom Tierarzt oder einer Auffangstation).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sumerer 15.07.2015, 17:33
4.

Mit diesen Gesellen habe ich es mindestens jeden zweiten Tag zu tun. Mitten in der Innenstadt Recklinghausens. Die sind alle so anhänglich. Bei weitem nicht so, wie etwa ihre nordamerikanischen Verwandten, die ja offiziell nicht gefüttert werden sollen.

Wo soll es. Die sind auch zutraulich. Und fressen ebenso aus der Hand. Es sind halt Wildtiere, die selten ein Stück Apfel erhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlbe 15.07.2015, 18:12
5.

Sollte man nicht drauf hinweisen, dass Wildtiere, die auf einmal ihre Scheu vor dem Menschen verlieren, Tollwut haben können? Okay, bei Eichhörnchen ist das Risiko wohl nicht so groß, aber bei Füchsen und Mardern, die im Wald auf einmal auf einen zulaufen - mir selbst passiert - sollte man schon vorsichtig sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
C. Schmidt 15.07.2015, 18:59
6.

@karlbe: Die Tollwut ist (abgesehen von der Fledermaustollwut) in Deutschland nahezu ausgerottet. Die Wahrscheinlichkeit, sich bei einem Fuchs oder Marder damit anzustecken, ist äußerst gering.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OskarVernon 15.07.2015, 19:17
7.

@karlbe:
Das Tollwutrisiko ist bei Eichhörnchen gleich Null - mehr dazu und was es damit auf sich hat, wenn Eichhörnchenjunge Menschen verfolgen und sich gar an die klammern, finden Sie und alle anderen Interessierten hier:
http://eichhoernchen-notruf.com/erste-hilfe/die-10-wichtigsten-schritte/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steffen.ganzmann 15.07.2015, 19:18
8.

Von der Frau war das gar nicht verkehrt:
Wenn sich ein Wildtier so dicht und permanent - wie dieses Eichhörnchen - an einen Menschen annähert, könnte es durchaus Tollwut haben, auf angelsächsisch nennt man das "cocker spaniel syndrome".

Die Polizisten wissen wahrscheinlich gar nicht, in welche Gefahr sie sich selbst gebrach haben ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kandary 15.07.2015, 19:38
9.

Eichhörnchen folgen dem Menschen nur aus Verzweiflung. Wenn sie beispielsweise am verhungern sind oder ihre Mutter verloren haben, da sollte man helfend zur Seite stehen und nicht einfach weglaufen...

Das arme Tier sucht nach Hilfe!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3