Forum: Panorama
Til Schweiger: "Was brauche ich denn für eine PR?"
DPA

Til Schweiger macht sich für Flüchtlinge stark - und wird deshalb auch als Selbstdarsteller gescholten. In einer Talkshow sagte der Schauspieler, was er von solcher Kritik hält.

Seite 3 von 7
daldner 14.08.2015, 13:07
20. Wenn der Mann

der größte Filmemacher Deutschlands ist, was macht er dann in der fiktionalisierten Volkserziehung namens Tatort?
Eigentlich wollte er doch mal Hollywood erobern, oder? Und nun lässt er sich von ein paar Facebook-Kommentaren wie ein Teenager provozieren und wird vom eigenen Aktionismus überrollt. Was für eine lächerlche Figur dieser Mann abgibt. Dazu bedient er sich ständig des argons eines Gossenjungen und findet das wohl auch noch besonders männlich.

Beitrag melden
daldner 14.08.2015, 13:13
21. Der Typ ist -

um es mal in seiner Sprache auszudrücken - ein Blender und Poser, der es immer irgendwem "beweisen" muß, was für ein Übermensch er ist. Nun springt er eben auf den Asylzug auf, weil dort die Fronten zwischen gut und böse klar geklärt sind. Mit anderen Worten: sobald man sich für Flüchtlinge einsetzt, gibt es den Heiligenschein. Kürzlich waren es noch die Demenzkranken, die ihm am Herzen lagen. Und es wird wieder ein Thema geben, an dem Til sich hochziehen kann.

Beitrag melden
mr.andersson 14.08.2015, 13:16
22.

Zitat von fliese1
lesen sollten Sie sich mal schlau machen wie Herr Schweiger zu der Kaserne gekommen ist und welche Leute dort mit beteiligt sind. Kann man alles im Internet erfahren. Wenn der Herr so selbstlos ist wie er vorgibt hätte er nicht so viel Wirbel um die ganze Sache gemacht. Oder noch besser er würde ein paar Leute in seine Villa aufnehmen. Dann wäre er für mich sogar ein Held.
Er hat keinen Wirbel gemacht, sondern zu spenden für flüchtlinge aufgerufen. Darauf haben einige doch ziemlich derbe Kommentare auf seiner Facebookseite hinterlassen.

Dagegen hat er sich deutlich positioniert und dann eskalierte die Sache in der Öffentlichkeit. Und anstatt nur zu reden, macht er auch etwas tatsächliches, was den Menschen hilft.

Das dann der nächste aus einem Loch gekrochen kommt und sagt:"Das ist nicht genug, mach gefälligst mehr!", ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Niemand verlangt von Ihnen Flüchtlinge bei sich zu Hause aufzunehmen. Aber wenn jeder eine Kleinigkeit für bedürftige Menschen täte, würde solche Einzelaktionen gar nicht so auffallen. Wenn jeder eine kleine Spende gäbe und jeder einen Tag im Monat opfern würde, wäre viel elend gelindert. Statt dessen wird über die gemault die was machen, sie sollten doch gefälligst mehr machen.

Beitrag melden
philipkdi 14.08.2015, 13:25
23. Fakten-Check!

In einer guten Talkshow gibt es mittlerweile den Fakten Check, da kann dann jeder nachlesen was Sache ist. Das würde ich dem SPON empfehlen. Ein Artikel mit fundierter Recherche und gut ist´s.

Und ganz ehrlich:"...soll erst mal Flüchtlinge in seine Villa einquartieren" ist nun wirklich ein hirnloses Argument.

Man kann Til Schweiger mögen oder nicht, es sollten aber nur Fakten zählen. Leider klappt das heutzutage nicht mehr so oft. Beleidigen in den sozialen Netzen geht halt schneller.

Beitrag melden
sanibel123 14.08.2015, 13:29
24. Alte PR-Regel: Tue Gutes und rede darüber.

Wahre Gönner und Helfer halten sich meist eher etwas bedeckt bei ihren Aktionen. Um nicht in solche Diskussionen verwickelt zu werden und Neider zu provozieren.

Beitrag melden
maxderzweite 14.08.2015, 13:29
25. Klar regen sich Menschen darüber auf,

wenn ein Millionär groß redet, es ist wie Schweiger sagt der Ton und in diesem Fall ist er selbst ja nicht das größte Vorbild...

Beitrag melden
burkhard.salz@web.de 14.08.2015, 13:33
26. Lasst Til

doch erst mal machen. Til möchte Gutes für den Menschen tun dann sollten ihn alle guten deutschen Bürger unterstützen oder einfach machen lassen. Ich gehe auch seinen Weg seit über 30 Jahren in 27 Ländern mit tollem Erfolg durch meinen Codex Höflichkeit und Menschlichkeit tut nicht weh.

Beitrag melden
michaelis 14.08.2015, 13:38
27. Til Schweiger

wenn er so Grosses vor hat, warum ist sein Name nicht einfach Programm? Schweigen, machen und dann sagen was man geleistet hat. Aber so kriegt man halt grossen PR Rummel und kann die Nichtbefürworter ordentlich absauen

Beitrag melden
sanibel123 14.08.2015, 14:20
28. Til Schweiger in einer Talkshow im ZDF.

u.A.: "Spiegel-Online soll doch mal nicht kluge Artikel schreiben, sondern was Nützliches"
Das als kleiner Nachtrag zum Thema PR bzw. Eigendarstellung. Und: Bevor er im ersten TATORT zu sehen war, hatte er für die ARD ja auch ein paar - wohl wenig durchdachte Vorschläge parat.

Beitrag melden
pumpernickel 14.08.2015, 15:09
29. Endlich mal !

Ein Mann mit Rückgrat und einer Meinung, ist wohl selten in Deutschland geworden, woran das nur liegt ?

Beitrag melden
Seite 3 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!