Forum: Panorama
TV-Fehler: Löw ärgerte Balljungen schon vor dem Spiel
DPA

Millionen Zuschauer freuten sich über die spontane Aktion von Jogi Löw beim Spiel der Nationalmannschaft gegen Holland: Der Bundestrainer stupste einem ukrainischen Balljungen einen Fußball unter dem Arm weg. Doch das Späßchen fand überhaupt nicht während des Spiels statt - sondern schon vorher.

Seite 1 von 4
_mirror_ 15.06.2012, 01:31
1. Danke!

Zitat von sysop
Millionen Zuschauer freuten sich über die spontane Aktion von Jogi Löw beim Spiel der Nationalmannschaft gegen Holland: Der Bundestrainer stupste einem ukrainischen Balljungen einen Fußball unter dem Arm weg. Doch das Späßchen fand überhaupt nicht während des Spiels statt - sondern schon vorher.
Enthüllungsjournalismus wie wir ihn brauchen, und vielleicht auch verdienen.

Danke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000361426 15.06.2012, 01:36
2.

Also ich fand die Aktion lustig und sympathisch.. Ob nun vor während oder nach dem Spiel. Der Junge hat ein Erlebnis an dass er noch lange denken wird und Jogi hat sich mal von der menschlichen Seite gezeigt. Schön.. jedenfalls in meinen augen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geotie 15.06.2012, 01:47
3. Yoooh

Zitat von sysop
Millionen Zuschauer freuten sich über die spontane Aktion von Jogi Löw beim Spiel der Nationalmannschaft gegen Holland: Der Bundestrainer stupste einem ukrainischen Balljungen einen Fußball unter dem Arm weg. Doch das Späßchen fand überhaupt nicht während des Spiels statt - sondern schon vorher.
Wow, was für wichtige Sachen doch manchmal ans Tageslicht kommen!? Das hätte ich doch NIE gedacht...

Gibt es noch mehr solche wichtigen Dinge - die man getrost vergessen kann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Strandhaus 15.06.2012, 01:59
4. Manipulation

Hm - nicht gut!
Die Szene war nett, keine Frage.
Doch geht man davon aus, dass das Spiel live ist mit allem Drum und Dran.
Es ist ein Betrug am Zuschauer, eine Manipulation des Stimmungsbildes. Das darf nicht sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horstma 15.06.2012, 02:48
5. Es isch halt au so

Es isch halt au so, daß Du halt au scho vor dem Spiel au scho die Eischtellung mitbrigna musch, daß halt au doh scho vor dem Schpiel au scho klar isch, wer des Schpiel gwennt. Es isch halt nett au scho beim Draining au wichdich, sondern au scho halt vorher enorm wichich, daß Du halt do scho halt au scho voll konzendrierd ond disziplinierd ufftrittsch ond halt au do scho halt voll doh bisch. Ond: Do muss au der Balljunge den Ball voll feschthalte! Wenn des schon net klappt, ha wo kommer mer denn do noh? :-)))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verpiler 15.06.2012, 03:09
6.

Typisch Fernsehen. Auch die Nachrichten sind zu großen Teilen gestellt.

Viel lustiger finde ich aber, dass der Reporter den zeitlichen Zusammenhang auch noch gegen die Aussage Löws verteidigt. Was sich unser Bundestrainer dazu wohl gedacht haben wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abalour 15.06.2012, 06:49
7. Endlich .....

.... mal ein Thema das an Wichtigkeit und Brisanz nicht mehr zu überbieten ist :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stellita11 15.06.2012, 06:51
8.

Was für ein unwichtiger und blödsinniger Beitrag....!
Fussball macht's möglich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zenturio.Aerobus 15.06.2012, 07:07
9. Einfluss

"Eine Sprecherin des ZDF, das die Deutschland-Partie übertrug, sagte dem "Stern": "Die Bilder kommen von einer Produktionsfirma, die im Auftrag der Uefa arbeitet. Wir haben da keinen Einfluss."

Das ZDF hat keinen Einfluss auf sein Programm - wusst' ich's doch :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4