Forum: Panorama
Umstrittener Bischof Tebartz-van Elst: Handwerker fotografieren heimlich Prunkbau von
DPA

Den neuen Bischofssitz in Limburg ließ sich Franz-Peter Tebartz-van Elst wohl rund 15 Millionen Euro kosten - dreimal so viel wie geplant. Doch warum? Aufschluss könnten nach SPIEGEL-Informationen Fotos geben, die Handwerker heimlich von der streng gesicherten Baustelle gemacht haben.

Seite 1 von 41
labertasche2011 01.09.2013, 11:01
1.

Wenn die Bilder jetzt noch verlinkt wären...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
breguet 01.09.2013, 11:04
2. Ist doch immer so

Es ist doch immer so, ob bei Politikern oder Pfaffen, wenns nicht das eigene Geld ist wird richtig geklotzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fleischwurstfachvorleger 01.09.2013, 11:05
3. TvE

Zitat von sysop
Den neuen Bischofssitz in Limburg ließ sich Franz-Peter Tebartz-van Elst wohl rund 15 Millionen Euro kosten - dreimal so viel wie geplant. Doch warum? Aufschluss könnten nach SPIEGEL-Informationen Fotos geben, die Handwerker heimlich von der streng gesicherten Baustelle gemacht haben.
Ein Gottesfürchtiger Mann.

Ein guter Christ

Ein herausragender Katholik

Wahrscheinlich hätte ihn der HERR aus dem Tempel gejagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Loddarithmus 01.09.2013, 11:08
4. Das hätte er mal ...

... lieber vorher mit seiner Frau besprechen sollen. Meine hat unsere Finanzen im Griff und ist bei Handwerkern gefürchtet. *** Wie, er hat keine? Uups!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torstenausb 01.09.2013, 11:09
5. Steuergelder veruntreut

Da der Herr Bischoff ja wohl über Steuergelder bezahlt wird, sollte man die Sache wegen veruntreuung verfolgen. Und wenn man dann schon mal dabei ist, gleich prüfen, ob man von der staatlichen Finanzierung der Kirche aussteigen kann! Ist eh ein Unding.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruzoe 01.09.2013, 11:09
6. Es ist einfach nur noch widerlich,

mitanzusehen, wie diese Figur eine derart exponierte Position in der katholischen Kirche vertritt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lalip13 01.09.2013, 11:10
7. Seltsame Handwerker.

"Auf unterirdische Gänge und Räumlichkeiten", so einer der am Bau Beteiligten, "hätte angesichts der vorhersehbar explodierenden Kosten eigentlich von vorneherein verzichtet werden müssen."

Seit wann sind denn Bauhandwerker an sparsamen Bauherren interessiert? Warum soll der Bau nicht so entstehen, wie der Bauherr es wünscht? Hauptsache, er bezahlt die Rechnungen. Ich habe noch nicht gehört, dass das Bistum Rechnungen nicht bezahlt hätte.

Welches eigentümliche Interesse haben diese seltsamen, spionierenden Handwerker daran die Öffentlichkeit, gegen den erklärten Wunsch des Bauherrn, mit Fotos zu versorgen?! Das ist ein erheblicher Vertrauensbruch. Ich als Bauherr würde da extrem sauer reagieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
souveränsatt 01.09.2013, 12:17
8. ein Gesandter Luzifers

was sein christliches Bekenntnis angeht, wirkt der Bischof irgendwie nachgemacht, unecht. Seinem Habitus nach wirkt er eher wie ein Gesandter Luzifers

Beitrag melden Antworten / Zitieren
groller66 01.09.2013, 12:17
9. Dieser

sollte für einige Jahre als Missionar in die Welt geschickt werden, dort kann er Antworten auf die Fragen der Limburger finden und in sich gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 41