Forum: Panorama
Umstrittener Bischof Tebartz-van Elst: Handwerker fotografieren heimlich Prunkbau von
DPA

Den neuen Bischofssitz in Limburg ließ sich Franz-Peter Tebartz-van Elst wohl rund 15 Millionen Euro kosten - dreimal so viel wie geplant. Doch warum? Aufschluss könnten nach SPIEGEL-Informationen Fotos geben, die Handwerker heimlich von der streng gesicherten Baustelle gemacht haben.

Seite 7 von 41
Almut Diem 01.09.2013, 12:55
60.

Zitat von lalip13
"Auf unterirdische Gänge und Räumlichkeiten", so einer der am Bau Beteiligten, "hätte angesichts der vorhersehbar explodierenden Kosten eigentlich von vorneherein verzichtet werden müssen." Seit wann sind denn Bauhandwerker an sparsamen Bauherren interessiert? Warum soll der Bau nicht so entstehen, wie der Bauherr es wünscht? Hauptsache, er bezahlt die Rechnungen. Ich habe noch nicht gehört, dass das Bistum Rechnungen nicht bezahlt hätte. Welches eigentümliche Interesse haben diese seltsamen, spionierenden Handwerker daran die Öffentlichkeit, gegen den erklärten Wunsch des Bauherrn, mit Fotos zu versorgen?! Das ist ein erheblicher Vertrauensbruch. Ich als Bauherr würde da extrem sauer reagieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fleischwurstfachvorleger 01.09.2013, 12:55
61. Oh, hat TvE die Rechnung bezahlt?

Zitat von lalip13
"Auf unterirdische Gänge und Räumlichkeiten", so einer der am Bau Beteiligten, "hätte angesichts der vorhersehbar explodierenden Kosten eigentlich von vorneherein verzichtet werden müssen." Seit wann sind denn Bauhandwerker an sparsamen Bauherren interessiert? Warum soll der Bau nicht so entstehen, wie der Bauherr es wünscht? Hauptsache, er bezahlt die Rechnungen. Ich habe noch nicht gehört, dass das Bistum Rechnungen nicht bezahlt hätte. Welches eigentümliche Interesse haben diese seltsamen, spionierenden Handwerker daran die Öffentlichkeit, gegen den erklärten Wunsch des Bauherrn, mit Fotos zu versorgen?! Das ist ein erheblicher Vertrauensbruch. Ich als Bauherr würde da extrem sauer reagieren!

Sorry, das wußte ich nicht!

Sie sind mir ja ein merkwürdig unkritischer Zeitgenosse. Herr TvE, ein Diener des HERRN lässt sich also bereits zu Lebzeiten sein privates Taj Mahal errichten. Natürlich auf Kosten der Steuerzahler - und Sie finden das alles in Ordnung.

Da gehen bei meinem Kandelaber ja alle Kerzen aus.

Dieser größenwahnsinnige Protz erhebt sich selbst und baut sich einen privazen Prunkbau, um darin dem HERRN näher zu sein.

TvE und seine "Brüder" sind schuld daran, dass Millionen von gläubigen Christen aus der katholischen Kirche ausgetreten sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oldtimerfan 01.09.2013, 12:56
62. Kirche hat Geld genug

Zitat von sysop
Den neuen Bischofssitz in Limburg ließ sich Franz-Peter Tebartz-van Elst wohl rund 15 Millionen Euro kosten - dreimal so viel wie geplant. Doch warum? Aufschluss könnten nach SPIEGEL-Informationen Fotos geben, die Handwerker heimlich von der streng gesicherten Baustelle gemacht haben.
Die Kirche hat Geld genug und riesige Grundvermögen, teils noch aus der Zeit der Hexenverfolgung, wo sich der Staat und die Kirche das Vermögen teilten. Die Kirche gibt auch kein Geld, wie viele glauben, für Krankenhäuser, Schulen aus. Das sind nur Trägervereine und werden ausschließlich vom Steuerzahler finanziert. Die Kirchensteuer muss in der heutigen Zeit einfach abgeschafft werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hans gruber 01.09.2013, 12:56
63. Egal bin ausgetreten

Da ich aus diesem Verein ausgetreten bin dürfen die jetzt so viel verprassen wie sie wollen. Evangelisch bin ich natürlich (bis für das FA) immer noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deglaboy 01.09.2013, 12:58
64. Bescheidene Frage

Hat Jesus auch so massiv in Beton gebaut? Könnte man doch mal nachlesen im NT. Sonst wird doch auch alles mögliche daraus abgeleitet. Der Bischof hat das doch gelernt.
Soweit ich selbst nachgelesen habe, steht da so ungefähr das Gegenteil drin, von dem was der Bischof da baut und tut. Aber der Klerus hat ja schon seit vielen Jahrhunderten sich seine eigene Welt erbaut. Massiv und in Stahlbeton!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
option@l 01.09.2013, 12:58
65. Falls ihn jetzt die pöbelnden Katholiken

aus dem Amt jagen...hier in Berlin wäre er willkommen. Immerhin bringt er zu Ende, was er angefangen hat. Wir hätten hier noch einen unvollendeten Flughafen...Geld spielt keine Rolle, Hauptsache, er wird überhaupt fertig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twan 01.09.2013, 12:58
66.

Zitat von fleischwurstfachvorleger
Ein Gottesfürchtiger Mann. Ein guter Christ Ein herausragender Katholik Wahrscheinlich hätte ihn der HERR aus dem Tempel gejagt.
Der HERR, also das fliegende Spaghettimonster, sagt in seinen 8 "Mir wär´es wirklich lieber, du würdest nicht..." folgendes:

"Mir wär’s wirklich lieber, Du würdest nicht Multimillionendollar-Kirchen, Moscheen, Tempel, Schreine für Meine Nudlige Güte erbauen. Das Geld kann man nun wirklich sinnvoller anlegen. Sucht euch etwas aus:
Armut zu beenden
Krankheiten zu heilen.
in Frieden leben, mit Leidenschaft lieben und die Kosten von Kabelfernsehen senken. Mag ja sein, dass ich ein komplexes, allwissendes Kohlenwasserstoffwesen bin, aber ich mag die einfachen Dinge im Leben. Ich muss es wissen, ich bin der Schöpfer."

Der Typ wird also keinen Biervulkan und keine Stripperinnenfabrik im Jenseits bekommen. Armer ungläubiger Narr, aye.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
badbartboy 01.09.2013, 12:59
67. Jesus Jesus and er Wand...

...wer hat den größten im ganzen Land?
So kommet liebe Kinderlein, in mein Keller- Kämmerlein! Die Eltern müssen doch nicht mit, mir kribbelts schon im Bischofsschritt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karola.berg-rosseburg 01.09.2013, 13:00
68. Veranwortungsvoller Christ

Das Gebaren des Limburger Bischofs Franz-Peter Tebartz-van Elst beweist wieder einmal mehr, dass man als verantwortungsvoller Christ aus der katholischen Kirche austreten muss. Wer sich in der heutigen Zeit einen Tempel bauen muss der lebt nicht in der Realität und versteht vor allen Dingen die Belange seiner Schäfchen nicht mehr. Tebartz-van Elst sollte schleunigst in den Vatikan nach Rom weg gelobt werden, da kann er unter seines Gleichen, seine weltfremden mittelalterlichen Vorstellungen ausleben und bleibt uns verantwortlichen Christen in Deutschland erspart

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vectorius 01.09.2013, 13:01
69. Mehrkosten

Zitat von sysop
Den neuen Bischofssitz in Limburg ließ sich Franz-Peter Tebartz-van Elst wohl rund 15 Millionen Euro kosten - dreimal so viel wie geplant. Doch warum? Aufschluss könnten nach SPIEGEL-Informationen Fotos geben, die Handwerker heimlich von der streng gesicherten Baustelle gemacht haben.
Warum nicht einfach den Diözesanbaumeister Tilmann Staudt fragen, statt urgendwelche Stammtisch-Ansichten anonymer Handwerker in die Welt zusetzen?

"Die Mehrkosten hängen vor allem mit den archäologischen Arbeiten, mit der Sanierung der knapp 50 Meter langen historischen Stadtmauer und der beiden historischen Gebäude zusammen", sagte Staudt. Erst bei den Arbeiten sei der teils desolate Zustand der Häuser und der Mauern erkannt worden. „Mit diesen Mehrkosten konnten wir zu Beginn unserer Planungen nicht rechnen", so Staudt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 41