Forum: Panorama
Umstrittenes Gemälde: Nackter Trump zu verkaufen
REUTERS

Wenig schmeichelhaft ist noch geprahlt: Eine amerikanische Künstlerin hat einen nackten Donald Trump gemalt - und bekam von seinen Anhängern Todesdrohungen. Nun wird das Werk im Ausland gezeigt.

Seite 3 von 12
Bueckstueck 10.04.2016, 16:38
20.

Zitat von suckmyballsnow
Diese komische "Künstlerin" ist sicherlich geistig äußerst beschränkt. Alleine an ihrem Äußeren kann man erkennen was die Uhr geschlagen hat. Diese Menschen sind Außenseiter, und versuchen sich zu profilieren, indem sie auf Leuten, die viele Gegner haben herumhacken. Allerdings ist dieser Versuch einfach nur schäbig und nicht erwähnenswert. Wer ist diese Randexistenz schon, dass sie den zukünftigen Commander-in-Chief ans Bein pinkelt. Einfach ein Eigentor der ekligsten Sorte. Diese Art Mensch wird von niemanden geliebt, und sollte uns vernünftigen Leuten ihre Dasein ersparen. Wenn ich diese Frau wäre, würde ich mit Kartoffelsack überm Kopf in der Öffentlichkeit agieren, und mich ansonsten in einem fensterlosen Zimmer verstecken. Pfui!!!
Hätte mich ja nicht gewundert, wenn du noch die Worte "entartete Kunst" in deinen Kommentar eingebaut hättest. Dann wärs wenigstens für jeden klar aus welcher Ecke es kommt.

Beitrag melden
90-grad 10.04.2016, 16:44
21. Und wann

Zitat von Prinzen Paule
Dieser Akt könnt auch ein Plakat eines Swingerclubs sein....
malt uns jemand seine "Vorstellung" von Hillary Clinton, Merkel, Schäuble, Steinmeier, Gabriel, ...............?

Und versucht uns das dann als "Kunst" zu verkaufen?

Ist das wirklich das Niveau auf dem "politische" Auseinandersetzungen heute geführt werden sollen?

Ich habe meine Zweifel!

Beitrag melden
Xperienced 10.04.2016, 16:44
22.

Gib es nicht einen republikanisch gesinnten Künstler, der sich mit einem Hängebusen-Akt von Frau Clinton revanchieren könnte? Wie ist noch gleich ihr Wahlwerbespruch? "Fresh Ideas For America?" Ach so, frauenfeindlich, ich verstehe...

Beitrag melden
ich_bin_stammtisch 10.04.2016, 16:46
23. Hässlich

Ich finde Frau Gore hässlich und ihren gemalten Hass sexistisch. Wenigstens kann man ihr keinen Penisneid vorwerfen. Oder etwa doch, auf so einer Metaebene ;-)

Beitrag melden
tailspin 10.04.2016, 16:47
24. Per Anschauung

Ach, daher kommt vermutlich das Geruecht, dass Trump ein guter Kunde von Erectile Dysfunction Pharma ist.

Seine Maennlichkeit baut wohl langsam ab. Im Gegensatz dazu ist die von der Clinton noch voll intakt.

Beitrag melden
Art. 5 10.04.2016, 16:48
25. Beleidigung

Aufgrund der Größe des abgebildeten Geschlechtsteils könnte Trump wohl Klage wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage gegen die Künstlerin einreichen.

So eine ähnliche Ehrverletzung hatte ja auch schon Marco Rubio begangen, als er Trump auf der Wahlkampfbühne verspottete mit der Bemerkung, Trump habe so kleine Hände und jeder wüsste ja was man über Männer mit kleinen Händen sagt ... , worauf sich Trump genötigt sah, bei seinem folgenden Auftritt zu versichern, sein Gemach sei sehr groß.

Beitrag melden
Surgeon_ 10.04.2016, 16:49
26. In FB ist die Frau noch vorhanden, mit ! den Bildern !

Wie kommt SPON drauf ?

Ansonsten 1,2 Mille etwas viel für sowas. Aber Michael Moore, der Fettmops und andere wollen es sicher haben !

Beitrag melden
vera gehlkiel 10.04.2016, 16:52
27.

Zitat von 47Pfefferkörner
.... aber muß das (technisch mittelmäßige) Bild von einem Archetypen des amerikanischen Selbstbildnisses so extrem teuer sein??? Die Künstlerin sollte sich doch durch wirkliche Leistung empor arbeiten, denn durch Politprofilierung. Trump selbst.... ja das Bild trifft sehr gut!!! :-) Ich würde für Trump 50 Cent zahlen - mehr ist der nicht wert.
Wie wollen sie die "technische" Qualität des Bildes online per Foto ermitteln können? Das ist eindeutig unmöglich!

Beitrag melden
evita_4 10.04.2016, 16:54
28. Nun, wenn ich diese Äußerungen

Zitat von suckmyballsnow
Diese komische "Künstlerin" ist sicherlich geistig äußerst beschränkt. Alleine an ihrem Äußeren kann man erkennen was die Uhr geschlagen hat. Diese Menschen sind Außenseiter, und versuchen sich zu profilieren, indem sie auf Leuten, die viele Gegner haben herumhacken. Allerdings ist dieser Versuch einfach nur schäbig und nicht erwähnenswert. Wer ist diese Randexistenz schon, dass sie den zukünftigen Commander-in-Chief ans Bein pinkelt. Einfach ein Eigentor der ekligsten Sorte. Diese Art Mensch wird von niemanden geliebt, und sollte uns vernünftigen Leuten ihre Dasein ersparen. Wenn ich diese Frau wäre, würde ich mit Kartoffelsack überm Kopf in der Öffentlichkeit agieren, und mich ansonsten in einem fensterlosen Zimmer verstecken. Pfui!!!
so lese, wie sie da stehen und sicher auch gemeint sind, dann passen sie wie die Faust aufs Auge zu Ihrem "nickname" suckmyballsnow.
Da kann man doch allein an diesem erkennen, was die Uhr geschlagen hat.
Sind Sie auch Außenseiter?
Führen eine Randexistenz?
Für mich auch ein Eigentor der ekligsten Sorte.
Aber sicher ohne Kartoffelsack überm Kopf, gelle?
Mit dem "nickname" sollten Sie sich in einem fensterlosen Zimmer verstecken und nicht die "komische Künstlerin"
Erübrigt sich jeder weitere Kommentar. Danke für die unwillkommene Entblößung.
Noch ein Wort zu dem Bild: Passt!! Trifft!! Wäre mir nur ein wenig zu expensive. :-))
M.K.

Beitrag melden
tailspin 10.04.2016, 16:58
29. Billigheimer

Zitat von 47Pfefferkörner
.... aber muß das (technisch mittelmäßige) Bild von einem Archetypen des amerikanischen Selbstbildnisses so extrem teuer sein??? Die Künstlerin sollte sich doch durch wirkliche Leistung empor arbeiten, denn durch Politprofilierung. Trump selbst.... ja das Bild trifft sehr gut!!! :-) Ich würde für Trump 50 Cent zahlen - mehr ist der nicht wert.
Fuer 50 Cent kriegen Sie nur eine Briefmarke von Trump, die sie vor Verwendung hinten ablecken duerfen.

Beitrag melden
Seite 3 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!