Forum: Panorama
Unglück in Virgina: US-Kampfjet stürzt in Wohngebiet

Ein Kampfflugzeug der Marine ist in der Nähe des US-Strandortes Virginia Beach in ein Wohngebiet gestürzt. Mehrere Häuser stehen in Flammen. Die Piloten konnten sich mit dem Schleudersitz retten. Zwei Menschen erlitten nach ersten Meldungen Verletzungen.

Seite 1 von 5
DJ Doena 06.04.2012, 20:52
1.

"der US-Marine" ist bei den Amerikanern etwas uneindeutig.

Anzunehmenderweise war es ein Flugzeug der US Navy, da diese abgesehen von der US Air Force AFAIK dein einzigen mit Kampfflugzeugen sind.

Das US Marine Corps ("die Marines") habe so weite ich weiß keine eigenen Luftkampfeinheiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 06.04.2012, 20:56
2.

Zitat von DJ Doena
"der US-Marine" ist bei den Amerikanern etwas uneindeutig. Anzunehmenderweise war es ein Flugzeug der US Navy, da diese abgesehen von der US Air Force AFAIK dein einzigen mit Kampfflugzeugen sind. Das US Marine Corps ("die Marines") habe so weite ich weiß keine eigenen Luftkampfeinheiten.
Doch hat es. U.A. auch Hornets.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DJ Doena 06.04.2012, 21:08
3.

Zitat von niska
Doch hat es. U.A. auch Hornets.
OK, dann stellt sich eigentlich erst recht die Frage, welchen Teil der Streitkräfte SpOn eigentlich gemeint hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LeToubib 06.04.2012, 21:09
4.

Zitat von DJ Doena
"der US-Marine" ist bei den Amerikanern etwas uneindeutig. Anzunehmenderweise war es ein Flugzeug der US Navy, da diese abgesehen von der US Air Force AFAIK dein einzigen mit Kampfflugzeugen sind. Das US Marine Corps ("die Marines") habe so weite ich weiß keine eigenen Luftkampfeinheiten.
Natürlich verfügt auch das Corps über Kampfflugzeuge, nämlich über die AV-8 "Harrier II".

Aber alleine die Bezeichnung des Flugzeugtyps "F-18" impliziert schon die U.S. Navy ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thoddy 06.04.2012, 21:10
5.

Zitat von DJ Doena
OK, dann stellt sich eigentlich erst recht die Frage, welchen Teil der Streitkräfte SpOn eigentlich gemeint hat.
Ja, dass ist ganz außerordentlich wichtig. Das ist überhaupt das Wichtigste an dieser Meldung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kahabe 06.04.2012, 21:11
6. Natürlich nicht

Zitat von DJ Doena
"der US-Marine" ist bei den Amerikanern etwas uneindeutig. Anzunehmenderweise war es ein Flugzeug der US Navy, da diese abgesehen von der US Air Force AFAIK dein einzigen mit Kampfflugzeugen sind. Das US Marine Corps ("die Marines") habe so weite ich weiß keine eigenen Luftkampfeinheiten.
Sie sind Teil der Navy, die "Marines"(=Schiffssoldaten). Und werden von Fliegern der Navy unterstützt, vielleicht auch manchmal, je nach Lage, von der amerikanischen Luftwaffe.

Und auch unsere Bundeswehr hat eine Marine (am. navy) mit eigenen Fliegerstaffeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 06.04.2012, 21:13
7.

Zitat von DJ Doena
OK, dann stellt sich eigentlich erst recht die Frage, welchen Teil der Streitkräfte SpOn eigentlich gemeint hat.
Das 106. untersteht wohl der Navy. Bildet aber sowohl Navy als auch Marine-Crews aus.
Ob da jetzt Marine- oder Navy-Piloten abgestürzt sind. Man weiss es nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 06.04.2012, 21:19
8. Nie mehr einen Titel...

Zitat von DJ Doena
OK, dann stellt sich eigentlich erst recht die Frage, welchen Teil der Streitkräfte SpOn eigentlich gemeint hat.
Bei dem Lfz handelt es sich um eine F 18, wobei SpON offen lässt, ob Hornet oder Super Hornet.
Sowohl Navy als auch Marine Corps verfügen über F 18.

Um exakt sagen zu können, zu welcher Teilstreitkraft das Lfz gehört, ist die Zusatzkennung erforderlich.

Die US-Medien berichten von einer F 18/A der Marine, also eine Hornet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heinz-und-Kunz 06.04.2012, 21:20
9.

Zitat von DJ Doena
"der US-Marine" ist bei den Amerikanern etwas uneindeutig.
Uneindeutig ist was die deutsche Presse draus mitunter macht, aber hier hat sie es richtig hinbekommen. Die USN hat bestätigt, dass es eine ihrer F/A-18 war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5