Forum: Panorama
Unglück in Virgina: US-Kampfjet stürzt in Wohngebiet

Ein Kampfflugzeug der Marine ist in der Nähe des US-Strandortes Virginia Beach in ein Wohngebiet gestürzt. Mehrere Häuser stehen in Flammen. Die Piloten konnten sich mit dem Schleudersitz retten. Zwei Menschen erlitten nach ersten Meldungen Verletzungen.

Seite 2 von 5
Hans58 06.04.2012, 21:21
10. Nie mehr einen Titel...

Zitat von kahabe
Sie sind Teil der Navy, die "Marines"(=Schiffssoldaten). Und werden von Fliegern der Navy unterstützt, vielleicht auch manchmal, je nach Lage, von der amerikanischen Luftwaffe. Und auch unsere Bundeswehr hat eine Marine (am. navy) mit eigenen Fliegerstaffeln.
..gehabt, soweit es Kampfjets betrifft.
Die Marine-Tornados und die Besatzungen wurden "umgespritzt" von Marine- in Luftwaffenblau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 06.04.2012, 21:21
11.

Zitat von LeToubib
Natürlich verfügt auch das Corps über Kampfflugzeuge, nämlich über die AV-8 "Harrier II". Aber alleine die Bezeichnung des Flugzeugtyps "F-18" impliziert schon die U.S. Navy ...
Das Marinecorps unterhält auch F-18. Die starten aber von Navyträgern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_apollon_ 06.04.2012, 21:28
12.

Mir auch Wurst, von welcher Abteilung der Streitkräfte das Ding war.
Hoffe nur, dass es keine testosteronbetäubten Piloten waren, die da leichtsinnige Manöver geflogen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
snickerman 06.04.2012, 21:43
13. meine Fr...Güte...

ist das alles, was den Foristen einfällt?
Und wenn dann einer einen Fehler entdeckt, geht ihm einer ab?
Peinlich.

Piloten haben in erster Linie an die Menschen da unten zu denken, wenn die Maschine abschmiert, dann erst an sich selbst.
Sollte der Absturz auf ein Wohnviertel vermeidbar gewesen sein, erwarte ich, dass die Piloten "fliegen"- und gerichtlich belangt werden.

Sorry, Militärflieger, ich würde euch als Helden bezeichnen, wenn ihr euer Leben für die Rettung von Zivilisten geopfert hättet, so muss die Frage geklärt werden: Ging es nicht anders oder habt ihr euer eigenes Leben über das der Menschen am Boden gestellt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joderbaer 06.04.2012, 22:24
14. 5 Teilstreitkräfte

Deutsche Journalisten kapieren nicht, daß die USA 5 Teilstreitkräfte haben: Army, Navy, Air Force, Marines, Coast Guard.
[Deutschland: Heer, Luftwaffe, Marine]
Und da werden Marines dauernd als US-Marine bezeichnet...
Selbst meine 9-jährige Tochter weiß das schon besser und lacht immer wieder mit mir über die Patzer in dieser Hinsicht.
In den USA ist von Navy-pilots und Navy-jets die Rede, also ist es _ausnahmsweise_ mal richtig übersetzt worden: Marine .
JDB

Beitrag melden Antworten / Zitieren
The Phenom 06.04.2012, 22:49
15. ...

Zitat von snickerman
ist das alles, was den Foristen einfällt? Und wenn dann einer einen Fehler entdeckt, geht ihm einer ab? Peinlich. Piloten haben in erster Linie an die Menschen da unten zu denken, wenn die Maschine abschmiert, dann erst an sich selbst. Sollte der Absturz auf ein Wohnviertel vermeidbar gewesen sein, erwarte ich, dass die Piloten "fliegen"- und gerichtlich belangt werden. Sorry, Militärflieger, ich würde euch als Helden bezeichnen, wenn ihr euer Leben für die Rettung von Zivilisten geopfert hättet, so muss die Frage geklärt werden: Ging es nicht anders oder habt ihr euer eigenes Leben über das der Menschen am Boden gestellt?
Sie sind direkt nach dem Start abgestürzt, also ist der Absturz vemutlich wegen eines technischen Defektes und in niedriger Höhe hat der Pilot nicht viel Spielraum.

Übrigens ist Virginia Beach Standort einer Fliegerschule für Navy-Flieger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PhysikerTeilchen 06.04.2012, 23:10
16. vier?

Zitat von joderbaer
Deutschland: Heer, Luftwaffe, Marine
Fehlt da nicht noch die Streitkraeftebasis?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hompster 06.04.2012, 23:12
17. Steht doch da...

Zitat von joderbaer
Deutsche Journalisten kapieren nicht, daß die USA 5 Teilstreitkräfte haben: Army, Navy, Air Force, Marines, Coast Guard.
Heer, Marine, Luftwaffe, Marineinfanterie und Küstenwache. Die Hornet war von der Navy, also ist Marine richtig. Wenn der Autor schreibt Marine und ein möchtegern Korinthenkacker fragt ob nun Marine oder Marines gemeint ist, kann man nur antworten: Steht doch da - Marine. Denn wie sie selber richtig sagen, sind die Marines eine eigene Teilstreitkraft. Bloß weil andere es verwechseln, muss das dem Autor dieses Artikels nicht auch passiert sein. Aber schön, dass sich hier so viele Kenner der US-Streitkräfte gefunden haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hokie 06.04.2012, 23:25
18.

Zitat von The Phenom
Übrigens ist Virginia Beach Standort einer Fliegerschule für Navy-Flieger.
Nein,
Weder in Oceana noch Hampton Roads sind "Flugschulen"...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jan2607 07.04.2012, 00:07
19.

Die US-Navy und das US-Marine Corps verfügen beide über F/A-Hornets (und ja, das Marine Corps hat auch AV-8 Harrier - das ist im Gegensatz zur Hornet ein Flugzeug mit der Fähigkeit, senkrecht zu starten und zu landen - aber das ist eine andere Geschichte...).
Allerdings starten die F-18s des Marine Corps ebenfalls von den Trägern der Navy (das USMC ist auf den Seetransport durch die Navy angewiesen).
Unwissende Journalisten in Deutschland vermischen das gerne mal, da beim USMC halt auch "Marine" drin steht, was bei uns keine Marineinfanterie bezeichnet, sondern die Seestreitkräfte.


Hierbei handelt es sich aber wirklich um eine F/A-18D Hornet der US-Navy, die zur Strike Fighter Squadron (VFA) 106 gehört(e).
Stationiert ist diese Staffel auf der Oceana Naval Air Station (direkt neben Virginia Beach), wo übrigens auch die "Jolly Rogers", also VFA-103 herkommen, die mit ihrem Totenkopf (daher der Name) in diversen Filmen/PC-Spielen vorkommen.

Die Crew bestand aus einem Schüler (Pilot) und dem Fluglehrer/Trainer (hinten auf dem Platz des Waffensystemoffiziers).
Damit es durch die Bezeichnung Flugschüler nicht zu Irritationen führt: Es handelt sich hierbei keineswegs um einen Anfänger, sondern um einen bereits erfahrenen Piloten. Es ist üblich, dass auch erfahrene Piloten zusammen mit Fluglehrern die Luftkampffähigkeiten verbessern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5