Forum: Panorama
Urteil im Fall Tugce: Angeklagter Sanel M. zu drei Jahren Jugendhaft verurteilt
DPA

Im Fall der Studentin Tugce Albayrak aus Offenbach ist das Urteil gesprochen worden. Der 18-jährige Sanel M. wurde wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu drei Jahren Jugendhaft verurteilt.

Seite 1 von 54
Untertan 2.0 16.06.2015, 11:46
1. 18

Warum Jugendstrafe, wenn er schon seit 10 Tagen volljährig war?

Beitrag melden
karlsiegfried 16.06.2015, 11:48
2. Strafe muss sein

Wer als Mann eine Frau schlägt, ist eine Pfeife und kein Mann.

Beitrag melden
TangoGolf 16.06.2015, 11:49
3. das Strafmaß

erscheint durchaus angemessen. Die im Prozess aufgekommenen Widersprüche sowie die Verkettung von Umständen, die zum Tode führten, lassen wohl keine höhere Strafe zu. Trotzdem ist das Urteil ein Signal und sollte Nachahmung finden. Wer wie auch immer für den Tod oder bleibende Schäden eines Opfers verantwortlich, muss die harte Seite des Gesetzes spüren. Nach nun 7 Monatige U-Haft wird Sanel M. wohl noch ca. ein 3/4 Jahr absitzen müssen.

Beitrag melden
griever 16.06.2015, 11:49
4. Drei Jahre...

...für einen mit eigenen Händen (den Sturz auf den Boden zähle ich dazu) getöteten Menschen. Sehr gnädig, vielleicht zu gnädig.

Beitrag melden
Markus43 16.06.2015, 11:50
5. Das Urteil ist vermutlich angemessen...

....das Problem ist allerdings eine Medienlandschaft, die mehr und mehr eine differenzierte Berichterstattung vermissen lässt und mir Vorliebe Schwarz/Weiß-Journalismus betreibt.

Beitrag melden
raubritter91 16.06.2015, 11:51
6. Gerechtes Urteil

Einige werden drakonische Strafen fordern, jedoch sollte man sich bewusst machen, dass der Angeklagte nicht davon ausgehen konnte, das Opfer mit einer -wenn auch heftigen- Ohrfeige zu töten. Ohne die massiven Vorstrafen wäre gar eine Aussetzung zur Bewährung angemessen gewesen, wie ich finde.

Beitrag melden
kusat 16.06.2015, 11:51
7.

Eine Bewährungsstrafe hätte gereicht.
Natürlich ist es nicht in Ordnung jemanden zu schlagen, aber auch die vorangegangenen Beleidigungen von dem ach so unschuldigen Mädchen Tugce waren alles andere als in Ordnung.

Beitrag melden
pejoachim 16.06.2015, 11:52
8. Wozu überhaupt noch Volljährigkeit?

Ist man mit 18 volljährig oder nicht? Wieso immer diese seltsame Eigenmächtigkeit der Richter? Bei einem Autokauf, bei der Heirat, der freiwilligen Meldung zum Militär würde doch auch niemand "mildernde Umstände" wegen geringen Alters geltend machen können.

Beitrag melden
privatepp 16.06.2015, 11:53
9. Hmmm

Wenigstens hat er niemanden um Geld geprellt. Man wäre geneigt zu sagen, dass es mündliche Verwarnung ausreichend gewesen wäre.
Mal ganz im Ernst, in der heutigen Zeit mit Lebenserwartungen von über 80 Jahren auch beim Mann, ist eine 3-jährige Gefägnisstrafe eher wie ein Praktikum anzusehen. Muss mann Massenmörder sein, um 10 Jahre und mehr zu bekommen oder ist das nicht mehr "in"????
Schade um das Leid der Angehörigen.

Beitrag melden
Seite 1 von 54
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!