Forum: Panorama
US-Gesundheitssystem: Bankraub für einen Arzttermin

James Verone geht in eine Bank, raubt einen einzigen Dollar und lässt sich festnehmen: Es sieht aus wie ein Jux, ist aber der letzte Schritt eines genauen Plans. Der Amerikaner ist krank, hat keine Versicherung. Erschwingliche ärztliche Versorgung gibt es für ihn nur an einem Ort - im Gefängnis.

Seite 1 von 19
sappelkopp 21.06.2011, 16:26
1. Klug der Mann...

...aber das wirft ja ein interessantes Licht auf die Gewaltverbrecher der USA: Wollten die etwas nur einen Schnupfen auskurieren oder eine kleine Kariesbehandlung?

Beitrag melden
Hubert Rudnick 21.06.2011, 16:32
2. USA Gesundheitssystem

Zitat von sysop
James Verone geht in eine Bank, raubt einen einzigen Dollar und lässt sich festnehmen: Es sieht aus wie ein Jux, ist aber der letzte Schritt eines genauen Plans. Der Amerikaner ist krank, hat keine Versicherung. Erschwingliche ärztliche Versorgung gibt es für ihn nur an einem Ort - im Gefängnis.
Ob wir nun auch noch dahin kommen, dass sich der Bürger dieses Gesundheitssystem Dank der Neoliberalen nicht mehr erlauben können?
HR

Beitrag melden
idk 21.06.2011, 16:33
3.

Naja, wenn er wieder frei kommt, kann er ja das nächste Mal eine Waffe mitnehmen...

Es wird sicherlich nicht so schwierig sein sich etwas neues auszudenken um wieder im Gefängnis zu landen ;-)

Der Mann ist durchaus clever... wenn das der einzige Weg ist seine Situation zu verbessern... warum nicht?!

Beitrag melden
cosmo72 21.06.2011, 16:39
4. AngstSteuerung

nach der nationalen Pleite und vor dem Einreißen der alternativlos konstruierten EU(dSSR) auch bald bei uns - im von der EU veramrten BRD-Ländle!

Das sie arm sind und nicht über die Ursachen nachdenken können hat Methode!
http://video.google.com/videoplay?do...4408218048195#

Die EU-Projekt "Verarmung BRD" ist keines zu Ihren Gunsten - mit "Lebensmitteln" werden sie krank - http://video.google.com/videoplay?do...1501979693623# und dann verwaltet Sie der Staat und korrupte Pharmakonzerne http://www.youtube.com/watch?v=h1oFDkdUbM0
während man Sie überwacht - http://www.zeit.de/digital/datenschu...t-ueberwachung

Wenn Sie sich den ersten Film ganz ansehen und die anderen erkennen Sie die Methode nach der sie zu Leben haben!

Kurzform die der Bankräuber hätte ansehen sollen - engl
http://www.youtube.com/watch?v=Xbp6umQT58A

Beitrag melden
Willi Wacker 21.06.2011, 16:40
5. gut, dann halt nicht mehr nur einen Dollar

Zitat von idk
Naja, wenn er wieder frei kommt, kann er ja das nächste Mal eine Waffe mitnehmen...
Falls er dann erschossen werden sollte (die Waffe war bedrohlich) wird man den Sarah Palin-Sticker auf seinem Hemd sehen.

Beitrag melden
Carla 21.06.2011, 16:46
6. ***

Zitat von Hubert Rudnick
Ob wir nun auch noch dahin kommen, dass sich der Bürger dieses Gesundheitssystem Dank der Neoliberalen nicht mehr erlauben können? HR
Es ist sonderbarerweise ein Riesen-Tabu-Thema, dass es auch in Deutschland viele Leute gibt, die nicht krankenversichert sind, auch wenn das offiziell neuerdings Pflicht ist. Das sind vor allem Selbständige, die deutlich überproportional hohe Beiträge bezahlen müssen (Arbeitgeber- UND Arbeitnehmeranteil), wobei es bei ungefähr 320 Euro pro Monat losgeht (das ist das Minimum auch wenn er/sie in einem schlechten Monate kaum Umsatz hat).

Wer das nicht zahlen kann, ist raus aus der Krankenversicherung und kommt auch so ohne weiteres nicht mehr rein. Das traf nach der Finanzkrise eine ganze Menge Leute in Deutschland. Dass inzwischen die Geschäfte wieder besser laufen, nützt ihnen nun nichts mehr.

Dies betrifft mehrere hundertausend Leute in Deutschland. Und dieser Zustand ist KEIN Produkt der FDP, sondern geduldeter Dauerzustand. Bei Rot-Grün war es sogar noch schlimmer, weil es da keine Not-Klausel gab.

Mir unbegreiflich, wieso beim Thema "keine Krankenversicherung" immer nur in die USA geschaut wird. Bei uns ist es nicht wesentlich besser. Aber USA-Bashing ist halt irgendwie hipper, scheint mir. Da kann man zeitgeistmäßig immer punkten.

Beitrag melden
querollo 21.06.2011, 16:47
7. Da wär noch was

Genau genommen wirft das Ganze doch noch eine weitere Frage auf: Wieso ist ein Mann, der offenkundig sehr gut vernetzt denken und zu komplexen Lösungen gelangen kann überhaupt in dieser Situation? Offenkundig gibt es allüberall ja genug Baustellen, wo man solche Leute dringend gebrauchen könnte. Einen Mann seiner Logik, Weitsicht und Moral würde ich mir zum Beispiel als Berater im Griechenland-Konflikt wünschen.

Beitrag melden
muwe6161 21.06.2011, 16:49
8. Deja vu

Ich erinnere mich vage an einen Heinz Rühmann Film in welchem ein Obdachloser in einem Gefängnis zu überwintern pflegte.

Nicht schlecht der Mann!

Beitrag melden
DasBrot 21.06.2011, 16:57
9. Und mir ist unklar....

Zitat von Carla
Mir unbegreiflich, wieso beim Thema "keine Krankenversicherung" immer nur in die USA geschaut wird. Bei uns ist es nicht wesentlich besser. Aber USA-Bashing ist halt irgendwie hipper, scheint mir. Da kann man zeitgeistmäßig immer punkten.
...wieso sich der Mann nicht bei Medicaid meldet. Da würde ihm auch ohne so einem Unsinn geholfen. Aber sie haben Recht undiffernziertes US-Bashing ist im Zentralorgan des Anti-Amerikanismus nicht unüblich.

Beitrag melden
Seite 1 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!