Forum: Panorama
Verschollene Malaysia-Boeing: Fahnder suchen den Saboteur von Flug MH370
REUTERS

Die vermisste Malaysia-Boeing flog nach neuen Erkenntnissen noch siebeneinhalb Stunden nach ihrem Verschwinden weiter - doch wohin? Die Ermittler stehen vor einem Rätsel. Wahrscheinlich ist: Jemand an Bord hat absichtlich die Kommunikationssystem abgeschaltet.

Seite 1 von 24
laxness 15.03.2014, 12:12
1. das wievielte...

Forum in dieser Sache ist das eigentlich? Istd das Dutzend voll? Kommt mir so vor.....

Beitrag melden
Korken 15.03.2014, 12:12
2. Warum so hoch

Warum sollte die Maschine kurz auf solche Flughöhen gehen? Sollten vielleicht die Passagiere durch abschalten des Druckausgleichs (geht das?) ohnmächtig werden?

Beitrag melden
TontonTombi 15.03.2014, 12:15
3.

Zitat von sysop
Die vermisste Malaysia-Boeing flog nach neuen Erkenntnissen noch siebeneinhalb Stunden nach ihrem Verschwinden weiter - doch wohin? ....[/url]
Das dürfte wohl ziemlich klar sein: dort wo momentan die grössten Verbrecher sitzen, und die Reichweite es erlaubt: also Moskau oder Somalie. Pisten haben diese genug.

Warten wir einfach mal auf die Lösegeldforderungen.......

Beitrag melden
sv_ba 15.03.2014, 12:15
4.

wurde 3 Minunten vor verschwinden des Flugzeugs vom Radarschirm (Abschaltung des Transponders) über dem Golf von Thailand gesendet. Laut offizieller Pressemitteilung wurde aber breits ACARS, kurz nach dem Start und kurz vor der Ostküste Malaysias auschgeschaltet! Also VOR dem letzten Satz aus dem Cockpit "Okay, good night"! Zu diesem Zeitpunkt war mit Sicherheit schon nicht mehr alles in Ordnung!

Beitrag melden
solsalsul 15.03.2014, 12:16
5. komisch

die triebwerke haben ja angeblich weiter funktioniert und Infos gesendet. Ja ist es denn nicht möglich zu orten von wo diese Infos gesendet wurden ? Vielleicht ne dumme Frage, aber heutzutage wird doch angeblich die ganze Welt ausspioniert und jetzt wollen die uns weissmachen dass die nicht in der Lage sind zu identifizieren von wo diese Signale der Triebwerke gesendet wurden ?

Beitrag melden
mitverlaub 15.03.2014, 12:17
6. Vielleicht haben

Außerirdische die Maschine auf einen anderen Planeten entführt.

Beitrag melden
der autobahn 15.03.2014, 12:22
7. selbstverständlich...

hat die al kaida,also zumindest die,die nicht von der cia unterstützt werden ihre finger im spiel.

genauso wie putin,das absolut böse.
eine spur von diversen "oppositionen"aufgezeigt so irsinnig sie ist.

kann nicht "ominös" genug sein,ums sie nicht zur diffamierung von regierungen die sich gegen unseren besatzerfreunde und friedenstaube und "demokratiebringer" obama auflehnt.

Beitrag melden
WMTRO 15.03.2014, 12:23
8. Tragisch

daß sich die vielen Spekulationen in dieser Richtung bestätigen. Gut daran: Es gibt Hoffnung auf möglicherweise Überleben der Insassen.

Beitrag melden
wohlmein 15.03.2014, 12:24
9. Jemand an Bord ?

Zitat von sysop
Die vermisste Malaysia-Boeing flog nach neuen Erkenntnissen noch siebeneinhalb Stunden nach ihrem Verschwinden weiter - doch wohin? Die Ermittler stehen vor einem Rätsel. Wahrscheinlich ist: Jemand an Bord hat absichtlich die Kommunikationssystem abgeschaltet.
Muß man heutzutage an Bord sein,
um ein Knöpflein drücken zu können ?

Wozu hat dann Billy Gates den Windows-Knopf erfunden ???

Man muß sich doch auch nicht auf den Mars beamen,
um an der rechten Kamera des Rovers die Belichtung einzustellen!


Vorschlag: Wir fragen mal Herrn Snowdon....

Beitrag melden
Seite 1 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!