Forum: Panorama
Verschollene Malaysia-Boeing: Fahnder suchen den Saboteur von Flug MH370
REUTERS

Die vermisste Malaysia-Boeing flog nach neuen Erkenntnissen noch siebeneinhalb Stunden nach ihrem Verschwinden weiter - doch wohin? Die Ermittler stehen vor einem Rätsel. Wahrscheinlich ist: Jemand an Bord hat absichtlich die Kommunikationssystem abgeschaltet.

Seite 16 von 24
Mars82 15.03.2014, 15:45
150. optional

Fakt ist: Es waren ca. 20 Top-Spezialisten eines Mikro-Prozessor-Herstellers an Bord, die sich im Bereich Sicherheitstechnik bestens auskannten.

Szenario 1: Jemand wollte das Know-how dieser Leute zerstören, damit deren Auftraggeber keinen Input mehr bekommen. Demzufolge müssten diese Leute auf irgendeine Weise (wie wohl alle anderen Passagiere) tot sein.

Szenario 2: Jemand will dieses Wissen aus den Leuten herauspressen bzw. herausfoltern. Dann haben diese Leute, die noch leben, nun irgendwo auf der Welt eine neue Aufgabe erhalten. Wenn auch nicht freiwillig.

Beitrag melden
Mars82 15.03.2014, 15:46
151. optional

Fakt ist: Es waren ca. 20 Top-Spezialisten eines Mikro-Prozessor-Herstellers an Bord, die sich im Bereich Sicherheitstechnik bestens auskannten.

Szenario 1: Jemand wollte das Know-how dieser Leute zerstören, damit deren Auftraggeber keinen Input mehr bekommt. Demzufolge müssten diese Leute auf irgendeine Weise (wie wohl alle anderen Passagiere) tot sein.

Szenario 2: Jemand will dieses Wissen aus den Leuten herauspressen bzw. herausfoltern. Dann haben diese Leute, die noch leben, nun irgendwo auf der Welt eine neue Aufgabe erhalten. Wenn auch nicht freiwillig.

Beitrag melden
Hans58 15.03.2014, 15:46
152.

Zitat von fritzyoski
Die Reichtweite ist vollbetanked 9700 Km....
Um Ihr Horrorszenario zu intensivieren:
Die Reichweite einer Boeing 777-200ER beträgt rund 15.000 Km und die max. Speed ist etwa 900 km/h.

Beitrag melden
Hans58 15.03.2014, 15:49
153.

Zitat von georg_k
Die Entfernung von Kuala Lumpur bis Peking ist ca 2400nm. Bei 470knt sind das ca. 5h Flugdauer. Ist das normal, dann für 8h Kerosin zu bunkern?
Nach Flugplan beträgt die Flugdauer rund 6:30 Std, wobei das die Zeit vom Schließen der Tür am Gate bis zum Öffnen der Tür am Ankunftsgate ist.

Beitrag melden
flaps25 15.03.2014, 15:50
154.

Zitat von georg_k
Die Entfernung von Kuala Lumpur bis Peking ist ca 2400nm. Bei 470knt sind das ca. 5h Flugdauer. Ist das normal, dann für 8h Kerosin zu bunkern?
Trip fuel
+ alternate fuel (um den Ausweichplatz erreichen zu können)
+ tax fuel (für die Rollwege am Boden)
+ holding fuel (für eine eventuelle Warteschleife)
+ contingency 5% (Reserve für ungewöhn lichen Mehrverbrauch wie unerwarteten Gegenwind, längere Warteschleife etc.)
+ extra fuel (ggf. Reserve nach Entscheidung des Kapitäns)

Beitrag melden
Hans58 15.03.2014, 15:50
155.

Zitat von nixgehtmehr
... Schlussendlich kann das Flugzeug nur irgendwo unbemerkt in den Ozean gestürzt sein .
Nach allem, was sich bisher abzeichnet, erscheint mir das die Version zu sein, die plausibel klingt.

Beitrag melden
Hans58 15.03.2014, 15:52
156.

Zitat von dill02
Das Flugzeug wurde von Außerirdischen abgefangen und mitgenommen. ...
Wann endlich werden solche schwachsinnigen Beiträge unterbunden.

In Anbetracht des Schicksals der Menschen an Bord sollte man zu einer sachlichen Diskussion bereit sein.

Beitrag melden
Altesocke 15.03.2014, 15:53
157. Geben sie bei google mal MH 360 ein

Zitat von georg_k
Die Entfernung von Kuala Lumpur bis Peking ist ca 2400nm. Bei 470knt sind das ca. 5h Flugdauer. Ist das normal, dann für 8h Kerosin zu bunkern?
Die Flugdauer ist mit knapp 6 Stunden angegeben.
2 Stunden mehr Sprit ist Sicherheitsreserve.
Auch mehr wird mitgenommen, wenn z.B. der Rueckflug kein 'ewiges' betanken erlaubt.

Beitrag melden
woodeye 15.03.2014, 15:53
158. Allmaehlich ergibt das Puzzle ein

Es riecht foermlich nach einem Coup islamischer Grossstrategen, die sich fuer ihre Glaubensgenossen in Westchina (spaeter auch in Myanmar?) einsetzen. Im ersten Teil des Dramas steht eine (vermutlich) meisterhaft gelungene Fluzeugentfuehrung mit rd. 240 Geiseln , darunter rd. 150 Chinesen als besonderes Faustpfand. Das gekaperte Grossflugzeug, mit Treib- und Sprengstoff gefuellt, laesst sich leicht zu einer Mega-Bombe umfunktionieren. Welche Forderungen werden die Entfuehrer stellen ? Welches Ziel/Zentrum werden sie bei Nichterfuellung moeglicherweise vernichten wollen ? Wie werden die Chinesen reagieren ? Eine Weltbuehne ist aufgebaut, Milliarden von Menschen duerften das gewaltige Schauspiel gebannt verfolgen - und dabei auch islamische Terroristen der Superlative insgeheim bewundern? Fuer die Entfuehrten muss es ein Martyrium sein.

Beitrag melden
flaps25 15.03.2014, 15:53
159.

Zitat von dill02
Das Flugzeug wurde von Außerirdischen abgefangen und mitgenommen. Die Menschen befinden sich zu weiteren Studien in einem Labor der Außerirdischen, wo Replikanten von Asiaten hergestellt werden. Alle wichtigen Schaltzentralen auf der Erde wurden schon von Replikanten übernommen. Die Mehrheit der Weltbevölkerung ist schon mit Sensoren und Sendern der Außerirdischen ausgestattet. Diese werden über Mundspül-Lösungen und Nahrungsmittel, die über Mikropartikel verfügen, implantiert. Das Tragen von Handys erleichtert die Spionage erheblich. Die Außerirdischen haben die totale Kontrolle über alle Mobilfunknetze. Da es speziell in Entwicklungsländern immer noch resistente Menschen gibt, die weder das eine noch das andere nutzen, werden die Sender auch dem Saatgut beigemischt. Dies ist allerdings weniger effizient. Deshalb ist es manchmal notwendig, Menschen zu entführen, die im Labor verändert und später wieder im irdischen Kreislauf freigesetzt werden. Ihr Aussehen und ihre funktional-mentalen Fähigkeiten entsprechen dann exakt dem eines Aliens. Der Papst zum Beispiel ist ein 100%iger „Setzling“ der Außerirdischen. Vor langer Zeit wurde er mal rausgenommen, verändert und wieder zugeführt. Das Ziel der Außerirdischen ist die Übernahme der irdischen Graphit-Vorkommen. Ihre gesamte Existenz und Technologie HOPG-abhängig.
Nach 7 Tagen werden einige Leute immer noch nicht müde weiterhin den sowieso noch nie witzigen geistigen Dünnschiss von den Außerirdischen zu erzählen. Wann reicht es denn endlich mal mit diesem totaaaaaal lustigen Schwachsinn, über den wir uns seit Tagen kaputtlachen?

Beitrag melden
Seite 16 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!