Forum: Panorama
Verweigerter Rundfunkbeitrag: "GEZ-Rebellin" wird nach 61 Tagen aus Haft entlassen
DPA

Eine 46-Jährige weigerte sich, GEZ-Gebühren zu bezahlen - und musste in Erzwingungshaft. Nun ist sie frei, weil der MDR seinen Antrag überraschend zurückzog.

Seite 2 von 31
ulli7 05.04.2016, 18:48
10. GEZ-Gebühren gehören auf den Prüfstand

Mir sind Fälle bekannt, in denen rückständige Mahngebühren von mehr als 600 € bei in Deutschland lebenden Ausländern angemahnt werden, die kaum Deutsch verstehen und die Sendungen überhaupt nicht sehen. Es ist mir unverständlich, warum die öffentlich rechtlichen Sendeanstalten ARD und ZDF keine Programme "Deutsch für Ausländer" anbieten. Dies würde auch den Flüchtlingen helfen, die in Asylbewerberheimen mit TV-Angeboten leben. Asylbewerber haben viel Zeit, weil sie nicht arbeiten dürfen.

Beitrag melden
L!nk 05.04.2016, 18:48
11. Wow !!!

Bei „GEZ-Rebellin“ denke ich zuerst an die Eintreiberin, die mich damals durch ihren penetranten Klingelterror mich dazu gebracht hat, irgendwas anzumelden, obwohl ich weder TV, noch Radiogerät habe und gehabt hatte. Irgendwann hatte ich panische Angstzustände, wenn überhaupt jemand klingelte. Schutzgelderpressung sozusagen.

Die Frau, über die hier aktuell berichtet wird, gilt für mich gerade als eine der sympatischtsen Personen dieses Landes. Und der Metallfabrik, die sie gefeuert hat, anstatt ihren Mut zu unterstützen, wünsche ich einen saftigen Umsatzrückgang durch Boykottmassnahmen engagierter Kunden.

Beitrag melden
mattoregiert 05.04.2016, 18:50
12. Gespannt bin ich

auf den Fall eines blinden Taubstummen...sicherlich zieht dann der Hinweis , daß der Blindenhund im TV wichtige Informationen sieht und hört...auf unserer Hausklingel hatten die Kids ihr eignes Klingelschild ,Peter,Kathrin und Esta . Das ging solange gut ,bis ein Rentner ,ein GEZ Jäger klingelte....nach hartnäckiger Befragung und der Vorführung unseres Hundes ,der glücklicherweise tatsächlich auf den Namen Esta hörte ,haben wir uns bei einer Tasse Kaffee "versöhnt"...Geschichten ,die die Staatssender schreiben ..

Beitrag melden
Vex 05.04.2016, 18:54
13. zahle gerne GEZ

Verstehe ich nicht gerade wenn man kein Fernsehn und Radio hat und statt dessen liest sollte man doch die Bedeutung unanhängiger Medien zu schätzen wissen. Also vorausgesetzt man liest Bücher nicht Bunte etc ....

Und Internet hat man in der Regel auch dort ist eine Seite wie die Tagesschau Gold wert gerade wenn man das vergleicht ist der reine ungefärbte Faktengehalt weit über dem privater Anbieter die doch oft mit Kommentaren etc arbeiten.
Menschen die ihre Nachrichten bei Facebook lesen die tun mir eh nur leid das steht zu 80% dreiste Propaganda völlig ungeprüft und oft frei erfunden.

Ich höre auch kein Radio und schaue nicht Fernsehn aber ich zahle gerne GEZ alleine schon um meinen Mitmenschen die Nutzung eines unabhängigeren Programms zu ermöglichen als es der private gewinnorientierte Sektor überhaupt sein kann.

Beitrag melden
alibabar 05.04.2016, 18:55
14.

Hier ganz offen und mit ein wenig symparthie über die gez rebellen schreiben und auf der anderen seite die afd storch anprangern!ganz nach belieben stimmung machen...

Beitrag melden
mcbarby 05.04.2016, 18:55
15.

Die Zwangssteuer GEZ ist eine bodenlose Frechheit. Zumal das Angebot des ÖRR nicht im geringsten adäquat ist. Und die Höhe der Gebühren legt der Verein dreisterweise auch noch selbst fest!
Das ist Raubrittertum in höchster Vollendung.
Und *Danke* an die Politiker, die diese Selbstbedienung ermöglichen!

Beitrag melden
dbrown 05.04.2016, 18:57
16. Wer weder Radio noch TV besitzt

Hat auch nichts zu bezahlen! Eine Frechheit, was diese Typen mit uns machen. Die Frau hat Mut bewiesen vor diesen halbseidenen Methoden!

Beitrag melden
spon-facebook-10000239462 05.04.2016, 19:00
17. Mit allen Mitteln

Ich bin Betreuer einer schwerstbehinderten Wachkomapatientin, die in einem Pflegeheim untergebracht ist. Auch bei ihr hat die GEZ versucht, Beiträge zu kassieren. Wie die GEZ an die Adresse gekommen ist, bleibt schleierhaft. Die GEZ versucht es eben mit allen Mitteln.

Beitrag melden
stdout 05.04.2016, 19:02
18. Und es gibt immer noch Bürger

die glauben wir leben in einer Demokratie. Ich meine es heißt schon "Erzwingungshaft"! Deutlicher kann es nicht mehr werden.

Beitrag melden
franz.v.trotta 05.04.2016, 19:07
19.

Zwangsgebühren führen zu minderer Qualität. Warum soll man sich anstrengen?

Beitrag melden
Seite 2 von 31
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!