Forum: Panorama
Verweigerter Rundfunkbeitrag: "GEZ-Rebellin" wird nach 61 Tagen aus Haft entlassen
DPA

Eine 46-Jährige weigerte sich, GEZ-Gebühren zu bezahlen - und musste in Erzwingungshaft. Nun ist sie frei, weil der MDR seinen Antrag überraschend zurückzog.

Seite 31 von 31
nachtmacher 06.04.2016, 07:57
300. Und da jammern alle über eine lasche Justiz...

Großbetrug im Stile VW, Deutsche Bank etc. scheinen für unsere Politiker und die Justiz anscheinend nur noch Kavaliersdelikte zu sein. Die gute Frau saß wahrscheinlich länger in U-Haft als alle Straftäter von der kölner Silvesternacht zusammen. Und da wundern sich unsere selbsternannten Eliten über die wachsende Unmut im Volk.... ein Affentheater!

Beitrag melden
Seite 31 von 31
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!