Forum: Panorama
Waffenboom in Deutschland: Laien am Abzug
SPIEGEL ONLINE

Der Handel mit Schreckschusspistolen und Reizgas boomt, die Zahl der Kleinen Waffenscheine steigt. Selbst bei Händlern hält sich die Freude über die große Nachfrage in Grenzen.

Seite 1 von 20
alice 29.10.2016, 20:33
1. Marktlücke

Hier tut sich doch eine riesen Marktlücke auf. Die Menschen mit kleinem Waffenschein wollen auch ausgebildet werden, um die Waffe im Ernstfall schnell und kompromisslos einsetzen zu können. Vor allem muss auch klar gemacht werden, wie schwer man den Angreifer verletzen darf, denn in Deutschland ist das Opfer schneller im Gefängnis als der Angreifer.

Beitrag melden
Delos99 29.10.2016, 20:33
2. Sehr gut!

Wenn die Beschäftigung mit Waffen und die daraus resultierende Feststellung, daß Waffen letztlich auch nur Werkzeuge in den Händen ihrer Besitzer sind, dazu führt, daß die Agenda des Spiegels zur widerrechtlichen Entwaffnung der Bürger scheitert, dann sind das tolle Zahlen!
Es ist gar nicht notwendig, daß man sich mit einer SSW oder Reizgas wehrt. Es reicht schon, daß man es kann! Und die Täter sich nicht sicher sein können, ob ihnen Gegenwehr droht. Das alleine verhindert schon Verbrechen! Verbrechen, die der Spiegel mit seiner hysterischen Hoplophobie erst fördert!

Beitrag melden
acosta 29.10.2016, 20:38
3. Statistiken

Sollten immer genau betrachtet werden. 400000 kleine Waffenscheine bei rund 80 Millionen Einwohnern. Nicht ganz 6 Besitzer, im deutschen Schnitt, unter 1000 Personen. Die Anzahl steigt zwar, bewegt sich aber Gesamt im 0,... % Bereich. Wo bitte ist das Problem.

Beitrag melden
Sphynx25 29.10.2016, 20:38
4. Aber es funktioniert!!!!!

Wie man doch an den USA als leuchtendes Beispiel sieht, funktioniert es doch ganz wunderbar wenn man Laien an Waffen lässt. Ich bin auch unbedingt dafür, dass nicht nur auf Schreckschuss und sonstige Gaswaffen zu begrenzen, sondern auch dringend auf vollautomatische oder zumindest halbautomatische Langwaffen auszuweiten. Nur so können wir uns gegen all die mordenden, vergewaltigenden Fremden hier bei uns vernünftig wehren!!!

///Wer dem Sarkasmus findet, kann ihm behalten.

Beitrag melden
Herbert Diess 29.10.2016, 20:42
5. Und jetzt?

Natürlich wollen sich die Bürger bei steigenden Übergriffs- und Mordzahlen selbst schützen können. Hier auf dem Land braucht die Polizei mindestens eine Stunde bis sie in Ernstfällen da ist.

Beitrag melden
Hilfskraft 29.10.2016, 20:44
6. nun ...

... bei diesem angeblichen hohen Waffenbestand in der Bevölkerung wundert es mich, dass diese bisher nicht zum Einsatz gekommen sind.
Was ist mit den Schockerclowns? Könnte denen nicht gelassen entgegen gesehen werden, wenn man tatsächlich sooooo bis an die Zähne bewaffnet durch die Straßen ginge?
Nun gut, es gab eine Messerattacke aus dem Affekt. Nur eine!
Und, um Messer geht es ja hier gar nicht.
Es soll hier wohl um Schußwaffen gehen, wie uns das marktschreierische Foto weismachen will.
Ich würde auf Clowns aller Art regelrecht warten, wenn ich soooo bewaffnet wäre, wie hier dem staunenden Leser suggeriert werden soll.
Also, etwas kann da ja wohl nicht stimmen an diesem Artikel.

Beitrag melden
uterallindenbaum 29.10.2016, 20:45
7. coming out

Ich bin Waffenträger mit 9mm Waffentragschein. Die Waffe hat mir und meinen Kinder schon einmal das Leben gerettet. Ohne diese wäre ich jetzt tot.

Beitrag melden
paulpuma 29.10.2016, 20:51
8. Kollateralschaden

Einer der vielen Kollateralschäden von Merkels verantwortungsloser Politik.

Beitrag melden
c.m.johannsen 29.10.2016, 20:53
9. Tja, Kriminalitätsstatistiken können noch so viel erzählen.

Wenn die Unsicherheit zunimmt, versucht jeder Gegenmaßnahmen zu treffen. Das fängt bei stärkeren Türschlössern an und hört mit dem Jagdschein auf.
.
Von großen Teilen der gesellschaftlichen Eliten in Politik und Medien ist der bisherige gesellschaftliche Zusammenhalt aufgekündigt oder in seinem Bestand in Frage gestellt worden. Da muss man sich nicht wundern, wenn jetzt einige Bürgerinnen und Bürger versuchen, ihre Unsicherheit zumindest zu reduzieren. Das ist legitim und vollkommen nachvollziehbar.

Beitrag melden
Seite 1 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!