Forum: Panorama
Wahlkampfspot der Republikaner: Hasstiraden statt Rockmusik
REP

Stellen Sie sich vor, Ihr Umfeld denkt, sie machten Werbung für die Republikaner. So ergeht es jungen Leuten, die über eine Casting-Agentur für den Videodreh einer Band verpflichtet wurden. Doch statt mit Rockmusik wurde der Clip mit einer Hasstirade unterlegt.

Seite 1 von 6
ninjany.heinsohn 07.09.2013, 17:37
1. Ja und!?!

Die denken eben deutsch!, ist das inzwischen 'eine Schande'?
Mir wäre auch lieber,die würden , wie ich , die AfD wählen , nur, als Demokrat hat man auch andere Meinungen zu respektieren ,oder ?!? Mein Senf DAZU

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frageum 07.09.2013, 17:39
2. Das ist doch mal was zur Erheiterung am Nachmittag

Zitat von sysop
Stellen Sie sich vor, Ihr Umfeld denkt, sie machten Werbung für die Republikaner. So ergeht es jungen Leuten, die über eine Casting-Agentur für den Videodreh einer Band verpflichtet wurden. Doch statt mit Rockmusik wurde der Clip mit einer Hasstirade unterlegt.
Wer plant den größten Haufen?
Die Republikaner sind da schon einen Schritt weiter...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bhur Yham 07.09.2013, 17:41
3. Gleiches Recht für alle

Solange Herr Obama ungestört Werbung für einen Angriffskrieg macht, dürfen die Republikaner auch den größten Arsch bewerben. Ist vielleicht sogar derselbe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marv89 07.09.2013, 17:52
4.

Zitat von ninjany.heinsohn
Die denken eben deutsch!, ist das inzwischen 'eine Schande'? Mir wäre auch lieber,die würden , wie ich , die AfD wählen , nur, als Demokrat hat man auch andere Meinungen zu respektieren ,oder ?!? Mein Senf DAZU
Was hat den Ihr Beitrag jetzt mit dem Artikel zu tun ?
Natürlich kann jeder seine Meinung sagen, aber wenn Leute betrogen werden dann sicherlich nicht! Und das ist bei den jungen Statisten hier ja wohl offensichtlich der Fall gewesen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biobanane 07.09.2013, 17:52
5.

Man müsste mal eine Liste machen von den Parteien, die als "anständige Deutsche" oder "Vertreter der schweigenden Mehrheit" in den Kampf gezogen sind, um dann als rechtsradikale Splittergruppe zu enden. Scheinbar kommt das durch den Hang der Deutschen zum Verein, dass man sowas selbst nach mehreren Niederlagen wieder überdenkt und aufgibt.
Mein Tipp die nächste ist die AfD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tanzschule 07.09.2013, 18:05
6.

Zitat von ninjany.heinsohn
Die denken eben deutsch!, ist das inzwischen 'eine Schande'? Mir wäre auch lieber,die würden , wie ich , die AfD wählen , nur, als Demokrat hat man auch andere Meinungen zu respektieren ,oder ?!? Mein Senf DAZU
aha das ist also deutsch ,leute hinters licht führen weil keiner freiwillig bei einem werbespot mitmacht? ist mir neu , aber man lernt halt nie aus .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sikozu 07.09.2013, 18:10
7. War das nötig?

Ohne diesen Artikel hätte das nie ein Mensch gesehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bert.hagels 07.09.2013, 18:12
8. Das war auch ...

Zitat von ninjany.heinsohn
Die denken eben deutsch!, ist das inzwischen 'eine Schande'? Mir wäre auch lieber,die würden , wie ich , die AfD wählen , nur, als Demokrat hat man auch andere Meinungen zu respektieren ,oder ?!? Mein Senf DAZU
... mein erster Gedanke. Die REPs sind schon da, wo die AfD erst noch hinkommen wird: im rechten Off. Dass es eine Gesinnungsgenossenschaft zwischen REPs und AfD'lern geben wird, war abzusehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
el_comandante 07.09.2013, 18:14
9.

Zitat von ninjany.heinsohn
nur, als Demokrat hat man auch andere Meinungen zu respektieren ,oder ?!? Mein Senf DAZU
Rechtes Herumgedumpfe und rassistische Hassparolen muss keiner respektieren. Wenn das "deutsch denken" ist, sollen die ihre Denkversuche lieber einstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6