Forum: Panorama
Wasserknappheit: Großbritannien erlässt Gartenschlauchverbot
Getty Images

Rund 20 Millionen Briten dürfen bis auf weiteres ihre Gartenschläuche weder zum Bewässern ihres Rasens noch zum Autowaschen benutzen: Im Süden und Osten des Landes wurde wegen der anhaltenden Dürre ein "hosepipe-ban" ausgesprochen.

Seite 1 von 3
Privatier 05.04.2012, 15:25
1. "Auch Sprinkleranlagen...sind verboten." ? Wenn die Feuerversicherungen das...

Zitat von sysop
Rund 20 Millionen Briten dürfen bis auf weiteres ihre Gartenschläuche weder zum Bewässern ihres Rasens noch zum Autowaschen benutzen: Im Süden und Osten des Landes wurde wegen der anhaltenden Dürre ein "hosepipe-ban" ausgesprochen.
...mitbekommen, dürfte es aber schnell soviel Ärger oder gar "heiße Ohren" geben, daß die Wasserversorger reihenweise in ihre Wasserbecken hüpfen, um sich abzukühlen... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nickmuc 05.04.2012, 15:37
2. folge der privatisierung

Das marode leitungsnetz der Thames Water ist eindeutig folge der privatisierung. Da die hauptkosten für einen wasserversorger die leitungsnetze sind, kann er natürlich am besten sparen, indem er es verrotten lässt, bis es nicht mehr geht. Dann kauft ihn die öffentliche hand wieder für 1 € (oder 1 pfund) zurück.
Privatisierung lohnt sich immer für die privatwirtschaft. Keine ahnung, warum so viele leute glauben, es würde irgendwas verbessern...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wosenjohn 05.04.2012, 15:37
3. Ich denke nicht

Zitat von Privatier
...mitbekommen, dürfte es aber schnell soviel Ärger oder gar "heiße Ohren" geben, daß die Wasserversorger reihenweise in ihre Wasserbecken hüpfen, um sich abzukühlen... ;-)
Ich denke nicht daß damit die Anlagen zur Brandbekämpfung sondern die zur Bewässerung von Gärten gemeint sind.
Diejenigen für die Brandbekämpfung sollten ja nicht ständig sprühen und somit auch kein Wasser verbrauchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stauss 05.04.2012, 15:42
4. Der 1. April war doch schon

Ist der April feucht und nass, füllt´s dem Bauern Scheun und Fass.

Im April regnet es in England meistens young dogs und kein Mensch denkt daran, seinen Garten zu wässern. Im Regen stehen und den Garten auch noch mit Wasser aus der Steckdose zu überschwemmen, macht keinen Sinn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Privatier 05.04.2012, 15:49
5. Gartenbewässerungsanlagen sind keine Sprinkleranlagen, sondern Sprenganlagen!

Zitat von wosenjohn
Ich denke nicht daß damit die Anlagen zur Brandbekämpfung sondern die zur Bewässerung von Gärten gemeint sind. Diejenigen für die Brandbekämpfung sollten ja nicht ständig sprühen und somit auch kein Wasser verbrauchen.
Könnte es sein, daß der Begriff "SPRENGanlage" einer von völlig unangebrachter political correctness reflexartig aktivierten Schere im Kopf zum Opfer gefallen ist?

;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BiffBoffo 05.04.2012, 15:59
6. Wasserknappheit auf einer Insel

Die umgeben ist von Wasser.

Sind die so blöd oder können sie es wirklich nicht ? Muss doch mal ehrlich fragen dürfen. Es ist heut zu tage doch kein Problem mehr. Salzwasser in trinkbares Wasser umzuwandeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frigor 05.04.2012, 16:16
7. Es ist aber ...

Zitat von BiffBoffo
Die umgeben ist von Wasser. Sind die so blöd oder können sie es wirklich nicht ? Muss doch mal ehrlich fragen dürfen. Es ist heut zu tage doch kein Problem mehr. Salzwasser in trinkbares Wasser umzuwandeln.
... sehr teuer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Baader 05.04.2012, 16:20
8.

Zitat von BiffBoffo
Die umgeben ist von Wasser. Sind die so blöd oder können sie es wirklich nicht ? Muss doch mal ehrlich fragen dürfen. Es ist heut zu tage doch kein Problem mehr. Salzwasser in trinkbares Wasser umzuwandeln.
Nur sauteuer und eine riesige Energieverschwendung in Bereichen wo es eigentlich nicht nötig wäre

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schäfer 05.04.2012, 16:20
9. Sprenganlage?

Zitat von Privatier
Könnte es sein, daß der Begriff "SPRENGanlage" einer von völlig unangebrachter political correctness reflexartig aktivierten Schere im Kopf zum Opfer gefallen ist? ;-)
Wieso? Auch Sprinkleranlagen arbeiten mit Wasser. Wenn Wassersparen mehr wert ist als Brände zu löschen, ist es nach meinem Dafürhalten logisch. Und dass es nicht so wäre, ist dem Artikel nicht zu entnehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3