Forum: Panorama
Wer wird Millionär?: Waldis WM-Blamage
DPA

Frage: "Welche Fußballnation konnte bei den bisherigen 19 Weltmeisterschaften nie den Titel im eigenen Land gewinnen?" Waldemar Hartmann, Telefonjoker bei "Wer wird Millionär?", hätte es wissen sollen. Der frühere ARD-Sportexperte lag im Promi-Spezial der Quiz-Show dennoch daneben.

Seite 17 von 17
Buerste 22.11.2013, 18:01
160. Und in China....

....ist ein Fahrrad umgekippt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flowpower22 22.11.2013, 18:14
161. Oh weh!

Zitat von Buerste
....ist ein Fahrrad umgekippt!
Seien sie froh, dass das hier alles so schön anonym ist. Anderenfalls könnten sie Gefahr laufen die deutsche Staatsbürgerschaft zu verlieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M12345ShE 22.11.2013, 20:27
162. Zufall?

Unglaublich, aber selbst der Spiegel fällt auf diesen Werbe“gag“ hinein! Die Verbindung zwischen dem Heyne-Verlag, der dieses literarisch unglaublich wertvolle Buch veröffentlicht, Bertelsmann, RTL und dem Axel-Springer-Verlag ist natürlich nur reiner Zufall. Das Frau Gerke “waldi“ auch noch zufällig bei einer Lesung anruft und auch rein zufällig eine wie gemacht Frage gestellt wird.... Ich bin wahrlich kein Anhänger von Verschwörungstheorien, aber hier wird der Medien“konsument“ in unglaublicher Art und Weise vorgeführt und für dumm verkauft. Und scheinbar keiner merkt es. Angsterregend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 22.11.2013, 20:35
163. Lustig

Zitat von abseitstor
Wenn Sie genau gelesen hätten... ...hätten Sie mitbekommen, dass ich auf die umgangssprachliche Ebene abhob.
Ich habe das mitbekommen. Denn genau das ist Ihr Fehler. Sie heben auf "die" umgangssprachliche Ebene ab. Die es nicht gab. Es gab da zwei umgangssprachliche Ebenen, und Sie tun so, als wenn die Ihnen bekannte die einzige gewesen wäre...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 22.11.2013, 20:36
164. Huch

Zitat von abseitstor
War es nicht. Schlagen Sie in der Stadtbibliothek mal in alten Zeitungsbänden nach.
War es.

Zitat von
Das habe ich auch nicht behauptet. Kannte mich Osten nicht aus,
Das hat hier inzwischen jeder gemerkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.ious 22.11.2013, 21:22
165. Lachen Sie nur,...

Zitat von Buerste
....ist ein Fahrrad umgekippt!
....werden schon sehen was Sie davon haben.

Ich hab's auch gar nicht gelesen, aber mich hatte neulich der Herr Poschmann ziemlich verwirrt, weil der zweimal vom Oplympiastadion gesprochen hatte, bei Ukraine gegen Frankreich, in der Ukraine.

Ohne Wikipedia wäre ich da vermutlich nie auf den Zusammenhang gekommen, denn ich war mir sehr sicher das in der Ukraine noch keine olympischen Spiele waren, aber weil er das mit deutlichem Abstand wiederholte, und es sich auch nicht nach Versprecher anhörte habe ich nachgelesen und festgestellt, daß in Kiew Fußballspiele der olympischen Spiele von Moskau stattfanden.
Muß man erstmal drauf kommen !
Das war zwar noch Sowjetunion, aber so um Ecke waren die Städte damals ja auch nicht das man da drauf schließen könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 22.11.2013, 22:32
166.

Zitat von abseitstor
Sie werfen da einige Dinge durcheinander. Deutschland war noch nie die korrekte Bezeichnung eines Staates. Aber Deutschland gibt es, in unterschiedlichen Grenzen und Staatsformen, seit Mitte des 19. Jahrhunderts. Weil die Menschen es so nennen! Und sogar in einem Lied aus dieser Zeit besingen, das heute unsere Nationalhymne ist. Und deshalb ist Deutschland (nicht die BRD) 1974 Fußballweltmeister geworden. Völliger Unfug ist, wie sie schreiben, dass 1990 aus BRD und DDR erst Deutschland wurde. Wenn Sie es schon ganz genau wollen, gab es auch nie eine "Wiedervereinigung". Das wirtschaftlich und moralisch heruntergewirtschaftete Gebilde DDR trat der Bundesrepublik Deutschland bei (die gab es vor dem 03.10.1990 und auch danach -- halt nur größer und mit mehr Sorgen). Übrigens musste Deutschland (ja, so nenne ich es jetzt mal) schon 1954 gegen das Saarland antreten, welches kurz drauf auch Teil der Bundesrepublik wurde. War deshalb Deutschland auch 1954 nicht Weltmeister?
Ich will jetzt gar nicht abschweifen zu der Frage, wie hoch die Pro-Kopf-Verschuldung der bundesdeutschen Gemeinden im Vergleich zu den Gemeinden der DDR war, und von Moral wollen wir bei der BRD bitte schon mal gar nicht reden, sondern bleiben wir beim Fußball.

Frühere FIFA Weltmeisterschaften? - FIFA.com

Ich zitiere:
1934: Dritter: Deutschland
1954: Sieger: Bundesrepublik Deutschland
1958: Vierter: Bundesrepublik Deutschland
1966: Zweiter: Bundesrepublik Deutschland
1970: Dritter: Bundesrepublik Deutschland
1974: Sieger: Bundesrepublik Deutschland
1982: Zweiter: Bundesrepublik Deutschland
1986: Zweiter: Bundesrepublik Deutschland
1990: Sieger: Bundesrepublik Deutschland
2002: Zweiter: Deutschland
2006: Dritter: Deutschland
2010: Dritter: Deutschland

Es ist schlicht und einfach so, dass es 1950 bis 1990 zwei deutsche Fußballverbände gab, den DFB und den DFV. Und in diesen Jahren konnte nicht "Deutschland" Weltmeister werden, weil der DFB nicht ganz Deutschland vertrat. Was wäre wohl gewesen, wenn die DDR nicht das Pech gehabt hätte, das Gruppenspiel gegen die BRD in Hamburg zu gewinnen und damit zu den Niederlanden, Brasilien und Argentinien in die Zwischenrunde zu kommen, sondern gegen Schweden, Jugoslawien und Polen hätte antreten dürfen? Was, wenn Sparwasser im Finale das Siegtor geschossen hätte? Wäre dann auch "Deutschland" Weltmeister gewesen?
Ich kann mich damals noch daran erinnern, mit welcher Verbissenheit die Springer-Presse die Existenz der DDR leugnete: Gänsefüßchen oder Zone. Vor dem Hamburger Spiel lautete die Schlagzeile:
»So schlagen wir die "DDR"«
Danach: »So nicht, Herr Schön!«

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebeeuchdochalle 23.11.2013, 13:20
167. Mein Irrtum

Zitat von ichliebeeuchdochalle
Nein, es war nicht spät. Die Sendung ist nicht live, sie wird Tage vorher aufgezeichnet. Und zwar "am Nachmittag".
Sorry, Promi-WWM wird am Abend aufgezeichnet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.ious 23.11.2013, 14:05
168.

Zitat von Stäffelesrutscher
.....Was, wenn Sparwasser im Finale das Siegtor geschossen hätte? Wäre dann auch "Deutschland" Weltmeister gewesen?
Hätte, hätte...

Dann wäre die DFB-Elf draußen gewesen.

Sie sind ja gut, zitieren die FIFA ? Das ist zwar ein Turnier für die Auswahlmannschaften der Landesverbände, aber wo es keinen "Staatssport" oder ähnliches gibt, und das gibt es und gab es vielfach nicht, da ist natürlich jede andere Nennung unkorrekt.

Weil vermutlich aber nicht jeder Fußballinteressierte auf der Welt wissen dürfte wie es um die Verbandsnennungen in allen anderen Ländern steht, Länder die ja anderweitig bekannte Namen haben, dürfte die FIFA sich der Einfachheit halber dieser bedient haben.
Also sind das eher symbolische Nennungen. Das macht die FIFA so wie sie meint und es muß nicht "staatsrechtlich korrekt" sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stevenspielberg 23.11.2013, 17:29
169. Es geht nicht um den Staat, sondern um das Volk

Hab die Szene heute nochmal angeschut.
Die Frage lautete ja, welche Fußballnation wurde nie Weltmeister im eigenen Land.
Und die Nation die 1974 Weltmeister wurde, ist, egal ob wie man das Land nun nennt, Deutschland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 17 von 17