Forum: Panorama
Wetter in Deutschland: Jetzt kommen subtropische Nächte
DPA

Warme, aber nicht ungewöhnlich viele heiße Tage - so lautet die Bilanz des Deutschen Wetterdienstes für den bisherigen Sommer. Das ändert sich jetzt: Es nahen die Hundstage mit einer "ausgewachsenen Hitzewelle".

Seite 3 von 5
thinking_about 23.07.2018, 03:22
20. Das Statement

Des DWD kann ich leider nicht nachvollziehen und mit mir sicherlich viele Garten Besitzer, nicht zu reden von den Bauern.
Wir sind derzeit, bewirkt durch die Wetterbedingungen , fast einen Monat voraus, wo gewisse Pflanzen blühen, oder ernten eingefahren werden müssen, dies sogar jetzt im Notmodu, sonst im August.
Mein exotischer Katalpabaum blühte immer zur höchsten Temperatur im Juli, dies Blühte ist sxbon längstens vorbei.
Das Getreide hat fast nur die halbe Wachstumshöhe erreicht, die Körner sind dennoch nicht ausgereift, wie Weizen, der keine Mehlbildung mehr erreicht hat, die Augusteblumen sind bereits verbrannt, wenn man sie nicht ständig bewässert hat.
Auch erhöhte, gemäßigt, jahrestypische Temperaturen an den Grenzen des Durchschnitts bringen die Vegetation durcheinander, so wie man sie kannte.
R

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Farguard 23.07.2018, 03:49
21. Hoffentlich bald vorbei

Ich bin Mitglied des "Team Kälte". Warum? Nun, zwei Gründe. Erstens: Ich fand Kälte schon immer schöner. Zweitens: Friere ich, kann ich beliebig viele Sachen anziehen. Schwitze ich, ist irgendwann das natürliche Limit im Ausziehen erreicht.
(Zugegeben, Winter in Norddeutschland sind auch nicht so toll, wenn es mal schneit hat man nach ca. zwei Tagen ekligen Schneematsch und keine Winterlandschaft mehr).

Ich war zugegeben jedoch mal in Kalifornien, da war es - Hochsommer! - auch extrem warm, aber vom Klima her angenehmer und als ich es einen Tag mal gar nicht mehr aushalten konnte, sprang ich einfach mal in den Pazifik. So kann man es ertragen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter.lange 23.07.2018, 05:02
22. @trader_07

Wenn sie kein Brot haben,
warum essen sie keinen Kuchen......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_3409330 23.07.2018, 05:20
23. Fake News

Oder: Lügenpresse!

Der GröPräZ (Größte Präsident aller Zeiten) hat glasklar festgestellt, dass es eben KEiNEN Klimawandel gibt - und der muß es ja wissen - in seiner unendlichen Weisheit!
Ansonsten kann er ja ein Dekret*) erlassen das besagt, Klimawandel ist eine Erfindung der Feinde Amerikas, also alle außerhalb der Grenzen seines Reiches.

*) Ich hätte da noch einen Widdelquast**), mit dem er es noch größer, noch gewaltiger, noch selbstherrlicher untermalen / unterschreiben kann.
**) Malerutensiel zum einkleistern von Tapeten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 23.07.2018, 05:29
24. Zum Thema Dachgeschoss

Als ich in meine Wohnung einzog, befand sich an der Innenseite des dazugehörigen Kellerraums ein zweiter Riegel mit Alarmanlage. Offensichtlich hat einer meiner Vormieter tatsächlich im Sommer im Keller übernachtet. Ich habe allerdings diverse Ventilatoren in verschiedenen Größen, je nach Raumtemperatur. Damit habe ich dann auch schon bis zu 34 Grad überstanden. Notfalls noch Füße ins Wasser und ein nasses Handtuch im Nacken, zwischendurch kaltes Wasser über die Unterarme wirkt Wunder. Richtig fies ist es erst, wenn es auch noch schwül wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulrics 23.07.2018, 05:54
25. Powered by RWE und Co

Die Klimaveränderer mit ihren Kohlekraftwerken sollten Dankesbriefe für diese Hitzewelle bekommen. Jeder Tote geht auf euch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hexenbesen.65 23.07.2018, 06:06
26.

Zitat von trader_07
Bei manchen Postings kann man wirklich nur ungläubig staunen.... Punkt 1: Wenn Ihnen Hitze gesundheitliche Probleme bereitet, weshalb wohnt man dann in einer DACHGESCHOSS-Wohnung? Punkt 2: Jede noch so heiße Dachgeschosswohnung lässt sich mit einer leistungsstarken Klimaanlage auf ein erträgliches Maß abkühlen. Weshalb haben Sie so etwas nicht?
Punkt 1: Vielelicht, weil er keine andere Wohnung gefunden hat ? Außerdem können die auch schön sein ..

Punkt 2 Ich möchte selber nicht, dass ne Klimaanlage nachts läuft...irgendwann bekommt das Ding ein Kurzschluß oder das Gebrumme nervt (außerdem, wenn eine Festinstallierte Klimaanlage installiert wird, muss der Eigentümer mit einverstanden sein )

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hexenbesen.65 23.07.2018, 06:09
27.

Wir haben im Moment dieA-Karte:
Unsere Balkone werden renoviert...Fenster abgeklebt (scheint von Nachmittags bis abends die Sonne drauf), Fließen abgkloppt (klasse, 8Stockwerke mit dem Presslufthammer...) Und die Fenster kann man Nachts noch nicht mal öffnen...einzig EINE Balkontür auf die andere Seite der Wohnung kann man aufmachen...toll, wenn man da noch kochen "darf"....
Ansonsten macht uns die Hitze in der Wohnung (normal) nix aus...wenn man alle "Löcher" (Fenster und Balkontüren) aufmachen kann, zieht es im 3.ten STock schön durch ...(Und auf die Balkone kann niemand kommen, weil die erst im 2.ten Stock anfangen..darunter sind Arztpraxen ohne Balkon)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Flying Rain 23.07.2018, 06:40
28. Yeay

Ich sollte mir gleich mal die Tage noch nen alten Schlauch zum herumtreiben besorgen.
Alles in allem eine Frage der Einstellung bei solchen wetter. Morgens gut durchlüften und dann die Jalousien geschlossen halten bei offenem Fenster dann hat man Nachts angenehme Temperaturen zum schlafen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roland.vanhelven 23.07.2018, 08:12
29. nicht ganz

Zitat von spon_3409330
Oder: Lügenpresse! Der GröPräZ (Größte Präsident aller Zeiten) hat glasklar festgestellt, dass es eben KEiNEN Klimawandel gibt - und der muß es ja wissen - in seiner unendlichen Weisheit! Ansonsten kann er ja ein Dekret*) erlassen das besagt, Klimawandel ist eine Erfindung der Feinde Amerikas, also alle außerhalb der Grenzen seines Reiches. *) Ich hätte da noch einen Widdelquast**), mit dem er es noch größer, noch gewaltiger, noch selbstherrlicher untermalen / unterschreiben kann. **) Malerutensiel zum einkleistern von Tapeten
Trump behauptet nur, dass der klimawandel nicht menschengemacht ist. grosser unterschied. und ein heisser sommer ist noch kein klimawandel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5