Forum: Panorama
Wetter: Ende der Hitze in Sicht
Armin Weigel/ DPA

Zum Wochenstart hat das Schwitzen in Deutschland vorerst ein Ende, im Norden fallen die Temperaturen teils unter 20 Grad. Im Süden drohen schwere Gewitter.

Seite 1 von 5
ingenieur-aus-überzeugung 29.06.2019, 20:01
1. Immer dieses AG bashing

Warum soll der AG den nur halbe Kraft/Leistung zulassen, aber voll bezahlen?
Vom Kunden bekommt man ja auch nix wegen heiterer Tage.
Wenn der AN es kühler haben möchte kann es sich ja einen Kühlakku in die Tasche stecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
postmaterialist2011 29.06.2019, 20:27
2. Was für ein Blödsinn !

Zitat von ingenieur-aus-überzeugung
Warum soll der AG den nur halbe Kraft/Leistung zulassen, aber voll bezahlen? Vom Kunden bekommt man ja auch nix wegen heiterer Tage. Wenn der AN es kühler haben möchte kann es sich ja einen Kühlakku in die Tasche stecken.
Ein guter Arbeitgeber gibt bei knapp 40 C frei wenn er keine Klimaanlage hat. Bei der Hitze kann sich keiner konzentrieren und die Produktivität sinkt rapide. Bei einem guten Verhältnis zwischen AG und AN gleicht sich alles wieder aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
melnibone 29.06.2019, 20:50
3. Sehr Schade.

Nur wenn es weh ... richtig weh tut ... denkt diese Geellschaft nach..
In Frankreich im Juni mit 45,9 Grad den Allzeithochrekord ... salopp geknackt.
Städter können sich gar nicht ausdenken, was das für Landwirtschaft, Ökologie, Artenerhaltung ... und nachhaltiges Wirtschaften bedeutet.
Hauptsache CDU/CSU ... SUV´s und weiter so.
Danke Klimaveränderung ... Reichendomizile sind mitttendrin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fürstenwalder 29.06.2019, 21:01
4. Hallo Überzeugungstäter

Ich empfehle Ihnen sich doch mal die ASR 3.5 "Raumtemperatur" durchzulesen. Da steht unter Punkt 4.4 Abs 3 ziemlich eindeutig geschrieben, dass ein Raum mit einer Temperatur ü 35 Grad C nicht als Arbeitsraum geeignet ist, wenn keine geeigneten Maßnahmen zur Senkung der Raumtemperatur ergriffen werden. Bei zu erwartenden Aussemtemperaturen von 38 Grad C erreicht man die 35 durchaus ziemlich schnell. Fällt in Ihrer Firma einer um und weist nach dass Sie nichts sinn- und wirkungsvolles gegen diese hohen Temperaturen im Raum getan haben, kommen Sie eventuell mit Ihrer Kühlakkutheorie nicht sehr weit. Sofern Sie eine Firma haben und Sie verantwortlich sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 29.06.2019, 21:39
5.

Zitat von ingenieur-aus-überzeugung
Warum soll der AG den nur halbe Kraft/Leistung zulassen, aber voll bezahlen? Vom Kunden bekommt man ja auch nix wegen heiterer Tage. Wenn der AN es kühler haben möchte kann es sich ja einen Kühlakku in die Tasche stecken.
Keine Ahnung. Vielleicht weil er begriffen hat, dass Motivation auch zur Arbeitsleistung beiträgt und eine solch rücksichtslose Ausbeuterhaltung die Motivation langfristig beschädigt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
masterrobin93 29.06.2019, 21:40
6. definitiv der klimawandel

temperaturen über 30 grad nehmen immer mehr zu. vor allem ältere menschen leiden und die politik schaut tatenlos zu. so kann es nicht weitergehen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tucson58 29.06.2019, 22:15
7. Temperaturen unter 20 Grad

Dann dürfte das ja mal wieder zu kühl für diese Jahreszeit sein oder nicht? Ein Gutes hat das Ende der Hitzewelle und ein Temperatursturtz auf 20 Grad .....dann hört endlich die Medienwelle der Berichterstattung und Dramatisierungen darüber auf .....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unglaublich_ungläubig 29.06.2019, 22:29
8. @1

Ich bin Arbeitgeber. Es ist vollkommen sinnlos, Arbeitnehmer bei Gluthitze zur Arbeit zu nötigen -- die Ergebnisse sind schlicht Mist. Wir handhaben das flexibel wie immer im Unternehmen, es gleicht sich alles irgendwann aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tucson58 29.06.2019, 22:31
9.

Zitat von melnibone
Nur wenn es weh ... richtig weh tut ... denkt diese Geellschaft nach.. In Frankreich im Juni mit 45,9 Grad den Allzeithochrekord ... salopp geknackt. Städter können sich gar nicht ausdenken, was das für Landwirtschaft, Ökologie, Artenerhaltung ... und nachhaltiges Wirtschaften bedeutet. Hauptsache CDU/CSU ... SUV´s und weiter so. Danke Klimaveränderung ... Reichendomizile sind mitttendrin.
Also die Landwirtschaft hat derzeit gar kein Problem und niemand beklagt grössere Schäden in der Natur wegen der Hitzewelle . Bis lang gab es nur ein Bauer der bei Gazweiler klagt, dass Klimaaktivisten sein Möhrenfeld zertrampelt haben.

Dann frage ich mich so ´denn ihre Beitrag im Mai war als dieser Monate zu kalt und nass war ,. Schwede vermeldete für den Mai einen Kälterekord mit viele Schneefall .. Komisch das man hierzu dann immer nichts hört, weder von den Medien noch von den Usern die in der 8 Tägigen Hitzewelle ganz klar den Klimawandel sehn

Im übrigen war die Ursache der Hitzewelle ein Hochdruckgebiet das heiße Sarahaluft nach Europa brachte und sicher nicht der Grund einer Klimaerwärmung die auch noch der Mensch verursacht haben soll .

Bin mal gespannt was man über diesen, vom Mensch verursachten Klimawandel schreibt, wenn es nun denn mit den Temperaturen wider Bergab geht und wird dann wieder eine Phase haben in dem es laut heutigen Prognosen , zum Teil bis auf 16 °abkühlen soll ?

Vermute man wird jammern , und einen viel zu kühle Witterung für den Juli beklagen und von der Menschen gemachten Klimaerwärmung hört an dann nichts mehr

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5