Forum: Panorama
Wetter: Tief "Eberhard" schaufelt heiße Luft ins Land
DPA

Am Donnerstag sollen die Temperaturen in Deutschland noch einmal kräftig klettern. Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert den heißesten Tag der Woche - und warnt starken Gewittern.

Seite 1 von 4
mk1966 12.08.2015, 19:03
1. Schnauze voll

Hab die Schnauze voll von der Hitze. In BaWü seit Wochen Temperaturen über 35 Grad - nachts nicht unter 30. Wenn das ein Vorgeschmack auf den Klimawandel ist, dann gute Nacht. In meinem Garten sieht es trotz Bewässerung aus wie in einer verdorrten Steppe. Alle Früchte & Gemüse vertrocknet oder verbrannt. Man bekommt Angst, was die nahe Zukunft bringt - z.B. weitere Millionen Flüchtlinge, denen das Wasser zuhause ausgegangen ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Linda2014 12.08.2015, 19:19
2. Das ist aber sehr erfreulich

Dann geht es morgen wieder an den Strand:)

Die Gewitter ziehen bei uns ja meistens vorbei und oft ist es hier schöner als an der Küste oder in Westfalen.

Das Wasser hat ca. 25 Grad, ist glasklar mit einem herrlichen Sandstrand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxuniverse 12.08.2015, 19:30
3. Ich hoffe, dass das Gewitter...

... so stark wird, dass es die unheimlich hohe Hitze der letzten Wochen wieder wett macht. Ich kann den Sommer absolut nicht leiden und u.a. Strompreise verhindern, dass man sich eine Klimaanlage installieren kann, die dann einfach die ganze Zeit über läuft. Kombiniert mit einer stark ausgeprägten Hautkrankheit ist der Sommer mein Untergang. Ich hoffe, dass es bald jeden Tag nur noch regnet; von mir aus kann der Sommer wieder dorthin gehen wo der Pfeffer wächst und wenn Menschen Sommer wollen, sollen sie halt auch dorthin folgen.

Die Hitze macht im übrigen nicht nur mich aggressiv und dünnhäutig. Es mag ja ein schönes Wetter sein wenn man Urlaub und eine Klimaanlage zur Verfügung hat und es sich gesundheitlich leisten kann viel im Wasser zu sein oder auf der Wiese zu liegen. Für alle, die das nicht können, ist die Glut eine Zumutung und ich würde mir vor allem von den Wettervorhersagern wünschen, dass diese neutraler berichten, denn sonst sind deren Berichte ebenso eine Zumutung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
2469 12.08.2015, 20:27
4. @1

Verstehe ihre Beschwerden sehr gut, aber unter 30C hat es durchaus. Etwas anderes ist in dieser Klimazone nicht möglich. Aber es besteht Hoffnung, schließlich ist ja schon Mitte August und der Sommer so gut wie vorbei. Auch im Westen spielt das Wetter verrückt, heute Nebel (!) bei 25C. Bleibt die Hoffnung auf einen sonnig-kühlen Herbst mit ausreichend Regen und dann gerne ein Dezember wie 2010. Wann hatten wir eigentlich den letzten richtigen Sommer, nicht brüllend heiß und auch nicht total verregnet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brummkreissel 12.08.2015, 20:33
5. Wikipedia dazu

Dazu hat die Wikipedia einen interessanten Artikel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hitzewelle_in_Europa_2015

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crimesceneunit 12.08.2015, 20:45
6. super! 2 von 3 postings...

mal wieder im Jammer-Modus, typisch deutsch! Ich bin krank, man kann nachts nicht schlafen, es ist heiß, der Garten zu trocken, etc.-pp... Dabei haben wir in Deutschland von 12 Monaten sicherlich 10 Monate mit schlechtem Wetter und nun dieses Gejaule. Bei mir im Büro ist es auch bock-heiß, aber ich mag den Sommer. Und außerdem haben wir August und das scheint nunmal ein Sommermonat zu sein. Am besten ziehen die Jammerlappen in die Arktis, dann müsst ihr nicht so schwitzen. Sachen gibts... Und ja ich wohne auch im Süden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kai Spaicher 12.08.2015, 21:20
7. Also hier im Norden

ist es mild: 25-26 Grad, viel Regen
Ich war für ein paar Tage in BaWü und fand die 35 Grad um Mitternacht sehr angenehm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henkeltopf 12.08.2015, 21:33
8.

Auch ich erfreue mich jeden Tag an diesem tollen Sommer 2015, und ich hoffe, dass ihm so schnell nicht die Puste ausgeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drreggie 12.08.2015, 21:58
9. Bin sehr froh,

Wenn die Hitze verschwindet. In den Großstädten ist es nicht auszuhalten. Auch an Sport ist bei 36 Grad und fehlender Klimaanlage nicht zu denken. Und wie ein Vorredner kann ich auch nur sagen, dass eine neutrale Berichterstattung, was das Wetter betrifft, sehr wünschenswert wäre, denn alles über 30 Grad muss nicht ständig mit positiven Adjektiven versehen werden. Es gibt genug Leute, für die das eine Qual ist. Mich macht die Hitze träge und depressiv.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4