Forum: Panorama
Wetterchaos in Südeuropa: Wintereinbruch in Spanien - Schnee auf Mallorca
Eliseo Trigo/EPA

Stromausfälle in Frankreich, unbefahrbare Straßen in Spanien: Teile Südeuropas sind von einem heftigen Wintereinbruch überrascht worden. Auch auf Mallorca fiel Schnee.

Seite 1 von 13
woanders 16.11.2019, 11:53
1.

Es ist echt ein Graus mit der Klimaerhitzung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johann_münchen 16.11.2019, 12:11
2.

Der Bericht handelt vom Wetter, nicht von der "Klimaerhitzung".

Und ja, es ist ein Graus mit der Klimaerwärmung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fehlerfortpflanzung 16.11.2019, 12:13
3. Klimaerhitzung

Zitat von woanders
Es ist echt ein Graus mit der Klimaerhitzung...
Es ist ein echter Graus mit der Ahnungslosigkeit. Viel Schnee bedeutet nicht viel kalt sondern viel Wasser in der Luft, weil, Überraschung, das Mittelmeer ziemlich warm ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shardan 16.11.2019, 12:17
4.

Zitat von woanders
Es ist echt ein Graus mit der Klimaerhitzung...
Ich gebe ja zu, dass der Begriff "Klimaerwärmung" etwas unglücklich ist. Dennoch muss man Ihnen, lieber Mitforist, bescheinigen, dass Sie sich offenbar willentlich nicht kundig machen, sondern einfach gegen etwas schießen dass Sie nicht wahr haben wollen. Verlassen Sie sich darauf, dass die Gesetze der Physik sich auch von Ihrer gewollten Ignoranz nicht beeindrucken lassen! Wir pumpen wissentlich seit mehr als einem Jahrhundert direkt und indirekt unsägliche Mengen an Energie in das Wettersystem. Das Wetter ist ein so genanntes "Oszillierendes System"- es schwingt zwischen verschiedenen Zuständen (warm-kalt, Hochdruck-Tiefdruck usw) hin und her wie ein Pendel. Was passiert mit einem Pendel, den mann immer stärker anstößt? Er schwingt weiter aus. Das ist die direkte Folge der Klimaveränderung: Stürme werden stärker, Fluten höher, Tornados größer und so weiter. Das das Klima langfristig im Mittel ( Mittelwert! Haben Sie das verstanden?) wärmer wird, ist lediglich eine der langfristigen Folgen. Kurzfristige Folgen sind eher die oben genannten bzw das häufigere Auftraten derselben..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gersois 16.11.2019, 12:18
5. Blamabel

Dass Frankreich mit seiner Enedis (ehemals ERDF) immer noch nicht in der lage ist, bei leichten Wetterkapriolen wie Schneefall eine stabile Energieversorgung zu garantieren, ist blamabel. Das ist auf dem Niveau eines Entwicklungslandes der dritten Welt. Letztes Jahr war die Dordogne dran, diesmal der Südosten. Jedes Jahr das gleiche!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herwescher 16.11.2019, 12:21
6. Klimaerhitzung war Gestern ...

Zitat von woanders
Es ist echt ein Graus mit der Klimaerhitzung ...
Heutzutage heißt es "Klimaüberhitzung" ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
real1211 16.11.2019, 12:37
7. @Fehlerfortpflanzung

...aber dann sollte es doch trotzdem nicht schon im November in Spanien schneien sondern höchstens viel regnen. Mit welchem Reflex sich die Foristen gleich auf einen, zugeben etwas diskutablen Post stürzen und dem Foristen komplette Ahnungslosigkeit bescheinigen ist schon bemerkenswert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_5112961 16.11.2019, 12:46
8. Spaßbremsen!

Klimaerhitzung ist doch eine wunderschöne Hyperbel, ihr Warmköpfe!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haarer.15 16.11.2019, 12:49
9. Heftig ...

... wenn man die Bilder sieht. Da ist es bei uns ja zum Glück noch ruhig. Die Extreme beim Wetter nehmen zu - das ist seit einigen Jahren spürbar zu beobachten. Daran erkennt man den Klimawandel schon deutlich. Mallorca als Überwinterungs-Ziel ? Nicht wirklich - hat ausgedient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13