Forum: Panorama
Wiener Opernball: Frauen für eine Nacht
DPA

Begleitung gesucht: möglichst hübsch, möglichst prominent, benötigt nur für eine Nacht. Richard Lugner kauft sich jedes Jahr eine Frau, um den Wiener Opernball zu eröffnen. Nur in Österreich findet er keine. Warum eigentlich?

Seite 1 von 8
mb52 01.02.2014, 17:21
1.

Vielen Dank Frau Burmester für diese (erneut) herrliche Kolumne und den unmißverständlichen Hinweis auf die wahren Prostituierten unserer Gesellschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
suedbaden6 01.02.2014, 17:30
2. Wenn das

Alice Schwarzwurzel erfährt.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kj.az 01.02.2014, 17:49
3. Felix Austria

In Anlehnung an die ersten Saetze des Kommentars:
Was ist das Erfolgsrezept unserer oesterreichischen Freunde:
Sie machten Beethoven zum Oesterreicher - und Hitler zu einem Deutschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raffituekisch 01.02.2014, 17:53
4.

Frau Burmester wird immer besser. Bin inzwischen bekennender Fan ihrer leicht daher kommenden Texten mit richtigem Biss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Piefkinesin 01.02.2014, 17:53
5. Entsetzlich

Als seit Jahren in Wien lebende Deutsche und treue Spon-Leserin hab ich mich damit abgefunden, dass Österreich in den deutschen Nachrichten keine Rolle spielt.
Das hat sich in den letzten zwei Wochen zumindest bei Spon deutlich geändert. Aber mit welchen Themen?!? Akademikerball, Stronachrede, Larissa und Mörtels Spinnereien. Zu schade, worauf dieses wunderbare Land im deutsch-öffentlichen Blick reduziert wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Amarananab 01.02.2014, 17:53
6. Vielleicht liegt es darin, das österreichische Frauen gebildeter sind?

Zitat von sysop
Begleitung gesucht: möglichst hübsch, möglichst prominent, benötigt nur für eine Nacht. Richard Lugner kauft sich jedes Jahr eine Frau, um den Wiener Opernball zu eröffnen. Nur in Österreich findet er keine. Warum eigentlich?
Vielleicht liegt es darin, das österreichische Frauen gebildeter sind als ein `Overkill-geschminktes Kim Kardassian Barbypüppchen` dass ausser sich selbst nichts zu bieten hat? Vielleicht liegt es auch an der guten österreichischen Wirtschaft in der Frauen viel bessere Möglichkeiten haben einen anständigen Job zu finden anstatt sich für einen Abend zu verkaufen? Vielleicht liegt es auch an der Tatsache, dass österreichische Frauen wissen was für schmierige Typen (Berlusconi & Co.) sich Damen für einen Opernballabend und für mehr `mieten` und möchten daher nicht mit solchen öffentlich gesehen werden? Wie auch immer, österreichische Frauen verfügen über etwas was anderen Frauen in der Welt abhanden gekommen ist: WÜRDE

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Widerstandsgewächs 01.02.2014, 17:56
7. Ihre Meinung ist schwer anzugreifen

Zitat von sysop
Begleitung gesucht: möglichst hübsch, möglichst prominent, benötigt nur für eine Nacht. Richard Lugner kauft sich jedes Jahr eine Frau, um den Wiener Opernball zu eröffnen. Nur in Österreich findet er keine. Warum eigentlich?
aber erstens gehören zu so einem Geschäft immer zwei, was ja auch kein besonderes gutes Licht auf einige Frauen wirft, zweitens wird sich dass ändern, und vermutlich werden zükünftig auch alternde Frauen mit genügend Geld schöne, aber moralisch fragwürdige junge Männer kaufen. Leider gehöre ich nicht mehr dazu ;-) aber dafür war und bin ich in viellerleit Hinsicht so geschaffen, dass gelegentlich ein jüngeres Sonnenstäuchen abfällt. Das dies nicht zur Regel wird, liegt allein daran dass auch ältere Frauen ihre Reize haben und mit dem Wachsen des Hirns anderen Regionen weniger Bedeutung beigemessen wird. Wenn bei etlichen Männern der Verstand nicht mit dem Konto wächst, schön für die Frauen!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sitiwati 01.02.2014, 18:00
8. ach Gott

nur anfassen, sonst nix, der arme Kerl, das hat er tolle Puppen am Arm, die er für viel Geld ranschafft und darf dann doch nicht, naja, also der Wieneroperball mag ja in Wien was Besonderes sein, aber in D kümmert sich kein Aas darum wären nicht die Billigzeitschriften, die dei Damen beim Friseur lesen, wär würde ein Wort darüber verlieren??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
graf.koks 01.02.2014, 18:13
9. Antwort

Zitat aus dem Artikel: "Richard Lugner kauft sich jedes Jahr eine Frau, um den Wiener Opernball zu eröffnen. Nur in Österreich findet er keine. Warum eigentlich?"

Manfred Deix hat die Antwort. Und der sollte es ja auch wissen:

http://www.landesmuseum.net/de/ausst...-Wahl-1998.jpg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8