Forum: Panorama
Winzersekt: Schäumender Aufschwung

Wer edel anstoßen will, süffelt zumeist Champagner. Sekt? Das klingt nach biedermeierlicher Beamtenfröhlichkeit. Dabei gibt es unter deutschen Schaumweinen inzwischen hochklassige Alternativen. Das perlt!

jhilli48 14.09.2008, 06:18
1. Hochbegabtes Kind?

Ich würde sagen, daß das Kind "Winzersekt" längst seinen Windeln entwachsen, also nicht mehr nur einigen Wenigen bekannt, ist. Erwachsen noch nicht ganz, altklug vielleicht manchmal je nach Herkunft, aber ansonsten ein ziemlich pfiffiger Twen.

Auf jeden Fall fast immer seinen Preis wert. Garantiert er doch, im Gegensatz zu manch perlender Discounter-Ware, Sekt-Genuß und keine Nebenwirkungen.

Beitrag melden
jayram 02.01.2009, 10:53
2. Alter Hut

Hallo,
habe Ihren Beitrag mit großem Interesse gelesen und bin enttäuscht. Was ist mit dem Rheingau? Ich kaufe seit 25 Jahren halbtrockenen und trockenen Sekt aus Flaschengährung,
Das ist schon seit diesem Zeitraum nicht nur ein Geheimtipp. Der aus Riesling hergestellte Sekt ist ausgezeichnet und wie bereits erwähnt seit langem auf dem Markt.
Schade das Sie so einseitig recherchiert haben.
Es geht hier nicht um die großen Anbieter sondern um kleine Familienbetriebe.
Vielleicht haben Sie ja mal Zeit das vor Ort zu recherchieren. Viel Spaß dabei - Prost auf 2009.
Alles Gute wünscht
Stefan Räbiger

Beitrag melden
W. Robert 02.01.2009, 13:56
3. Schnäppchen

Sicherlich ist Kessler-Sekt sehr empfehlenswert, Einsteigern empfehle ich den “Jägergrün”.
Die echte Sensation ist mir aber im Verlauf der Silversterfeier untergekommen: Gekauft bei “Alnatura” erwies sich der “frizz Sekt brut” der Winzerei Knobloch aus Ober-Flörsheim als mittlere Sensation, nicht nur wenn man den Preis von 8.99€ berücksichtigt. Unbedingt kaufen :-)

Beitrag melden
het 04.01.2009, 11:35
4. Tipp?

Zitat von W. Robert
Die echte Sensation ist mir aber im Verlauf der Silversterfeier untergekommen: Gekauft bei “Alnatura” erwies sich der “frizz Sekt brut” der Winzerei Knobloch aus Ober-Flörsheim als mittlere Sensation, nicht nur wenn man den Preis von 8.99€ berücksichtigt. Unbedingt kaufen :-)
Die Empfehlungen als Ergebnis einer Sylvesterfeier sind sicherlich mit Vorsicht zu genießen.
Jeder Sekt/Champagner/Wein steht in einer Beziehung zur Tageszeit, Raumtemperatur (versuchen Sie mal jetzt ein Gläschen in freier Natur), ev. nikotingeschwängerter Raumluft, sowie ganz wichtig, dem Trinkgefäß.

Beitrag melden
het 04.01.2009, 11:35
5. Tipp?

Zitat von W. Robert
Die echte Sensation ist mir aber im Verlauf der Silversterfeier untergekommen: Gekauft bei “Alnatura” erwies sich der “frizz Sekt brut” der Winzerei Knobloch aus Ober-Flörsheim als mittlere Sensation, nicht nur wenn man den Preis von 8.99€ berücksichtigt. Unbedingt kaufen :-)
Die Empfehlungen als Ergebnis einer Sylvesterfeier sind sicherlich mit Vorsicht zu genießen.
Jeder Sekt/Champagner/Wein steht in einer Beziehung zur Tageszeit, Raumtemperatur (versuchen Sie mal jetzt ein Gläschen in freier Natur), ev. nikotingeschwängerter Raumluft, sowie ganz wichtig, dem Trinkgefäß.

Beitrag melden
het 04.01.2009, 11:46
6. Dosage

Zitat von sysop
Wer edel anstoßen will, süffelt zumeist Champagner.
Champagner ist in erster Linie "edel" vermarktet.
Ein deutscher Sekt auf der Grundlage eines erstklassigen Stillweins, optimal temperiert und in ein geeignetes Glas geschenkt, ist aus meiner Sicht die eindeutig bessere Wahl.
Wer schon mal einen Stillwein aus der Champagne verkostet hat, kann die Aufmotzung der aus diesem Zeug hergestellten "Edelmarken" mittels Dosage durchaus nachvollziehen.

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!