Forum: Panorama
WM in Brasilien: 66 Promis tippen den Weltmeister
[M] DPA

Deutschland wird Weltmeister! Nein, Brasilien! Nein, Spanien - oder doch ein Außenseiter? Für SPIEGEL ONLINE haben Prominente aus allen Teilen der Gesellschaft ihre Tipps abgegeben. Wer traut Löws Team den Titel zu - und wer nicht?

Seite 9 von 10
snake-4 12.06.2014, 00:04
80. danke BILD

für diesen tollen beitrag.
aber warum promis? sind euch die "experten" ausgegangen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ephlang 12.06.2014, 00:07
81. 22

Zitat von unaufgeregter
Der Fussballhype geht mir tierisch auf die Nerven. 22 Dödel rennen einem Ball hinterher. Wie grottenlangweilig. Klar, dass jeder Prommi (bzw. die, die sich für wichtig halten) den Senf dazu gibt.
....."Sie haben den Schiedsrichter vergessen und dessen assistenten.
genau 22 laufen hinter dem Ball her,und wenn sie ihn haben schiessen sie ihn weg,und wenn denn mal der Ball in den rechteckigen Kasten faellt,dann holen die Idioten wieder raus um Ihn dann nochmal hineinzuschiessen."
Das ist die Ansicht eines Menschen der den Fussball überhaubt nicht leiden kann.Ich mag das aber,es entspannt und ist aufregend zugleich.Ausserdem ist nur ein Spielwettbewerb und moege der Bessere gewinnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerExperte 12.06.2014, 01:54
82.

MC Fitti ist nur zuzustimmen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sarreguemines 12.06.2014, 02:34
83. Immer schön höflich bleiben

Zitat von adubil
Nein, nein, nein...der Praktikant hätte so was nicht verzapft. Der würde sich ja bemühen, etwas sinnvolles hinzukriegen, weil sonst... So einen Schmarren darf man sich ungestraft nur in der Chefredaktion aus"denken"...kann allerdings sein, dass der Praktikant dann dazu verdonnert wird, den Murks umzusetzen. Nicht dass ich etwas gegen Fußball hätte, ganz im Gegentum...und genau deshalb geht mir das hier erst recht auf den Senkel. Aber das Elend hat einen Grund und einen Namen: fängt mit B an und hört mit lome auf.
Man muss Nikolaus Blome ja gar nicht lieben, aber seit er in der Chefredaktion des SPIEGEL eine neue Heimat gefunden hat, wird er mir zunehmend sympathischer. Die zehnminütige Sendung bei Phoenix mit Jakob Augstein ist doch köstlich. Ich kann ihm seinen Wechsel herüber von der BILD jedenfalls nicht vorwerfen. Er hat eben dazugelernt. Irren ist schließlich menschlich, aber das Zitat heißt ja vollständig "Errare humanum est, perseverare diabolicum", egal ob von Hieronymus oder Seneca stammend.
Have a nice day

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sarreguemines 12.06.2014, 02:34
84.

Zitat von adubil
Nein, nein, nein...der Praktikant hätte so was nicht verzapft. Der würde sich ja bemühen, etwas sinnvolles hinzukriegen, weil sonst... So einen Schmarren darf man sich ungestraft nur in der Chefredaktion aus"denken"...kann allerdings sein, dass der Praktikant dann dazu verdonnert wird, den Murks umzusetzen. Nicht dass ich etwas gegen Fußball hätte, ganz im Gegentum...und genau deshalb geht mir das hier erst recht auf den Senkel. Aber das Elend hat einen Grund und einen Namen: fängt mit B an und hört mit lome auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sarreguemines 12.06.2014, 02:39
85. In der Anonymität darf man ja alles absondern

Man muss Nikolaus Blome ja gar nicht lieben, aber seit er in der Chefredaktion des SPIEGEL eine neue Heimat gefunden hat, wird er mir zunehmend sympathischer. Die zehnminütige Sendung bei Phoenix mit Jakob Augstein ist doch köstlich. Ich kann ihm seinen Wechsel herüber von der BILD jedenfalls nicht vorwerfen. Er hat eben dazugelernt. Irren ist schließlich menschlich, aber das Zitat heißt ja vollständig "Errare humanum est, perseverare diabolicum", egal ob von Hieronymus oder Seneca stammend.
Have a nice day

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mangeder 12.06.2014, 02:49
86. Nur eine sympathische Anwort

"SV Gifhorn". Alle anderen antworten völlig humorfrei, bierernst und mit nationalistisch gefärbten Unterton, als würde es hier nicht um Sport, sondern um Nationen gehen, die in den Krieg ziehen. - Und die peinlichsten sind diejenigen die das auch noch mit "wir" formulieren, als würden sie persönlich auf dem Platz stehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rahvin 12.06.2014, 03:02
87. optional

Mit Journalismus hat das nix zu tun, aber Herr Westerwelle entschädigt mich für alles.

"Wer wird Weltmeister?" - "Deutschland." - "Warum?" - "Ich halte immer zu Deutschland. Egal, bei welcher Sportart, und auch wenn ich keine Ahnung habe, halte ich zu Deutschland. Das ist so, seit ich mit Herrn Mronz zusammenlebe." Gelebte Nibelungentreue.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uhrentoaster 12.06.2014, 06:20
88. Tippen oder Hoffen

Zitat von sysop
Deutschland wird Weltmeister! Nein, Brasilien! Nein, Spanien - oder doch ein Außenseiter? Für SPIEGEL ONLINE haben Prominente aus allen Teilen der Gesellschaft ihre Tipps abgegeben. Wer traut Löws Team den Titel zu - und wer nicht?
Manche Menschen scheinen den Unterschied zwischen Tippen und Hoffen nicht zu kennen. Beim Tippen bin ich sachlich, beim Hoffen nicht. Die meisten der Befragten haben gar keine Ahnung vom Fussball und sollten zuvor einen Test absolviert haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
awoth 12.06.2014, 08:07
89. Das ist sie also

die Deutsche Promiszene. Menschen, die unser Land weiterbringen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 10