Forum: Panorama
Zerstörte Schulen in Oklahoma: "Ich hörte Krachen und schreiende Kinder"
AP

Der verheerende Tornado in Moore hat auch drei Grundschulen verwüstet. Augenzeugen berichten von den Minuten, in denen der Sturm die Gebäude der in der Stadt in Oklahoma zerstörte. Wände stürzten ein, viele Kinder suchten Zuflucht in Waschräumen, Lehrer warfen sich schützend über die Schüler.

mikerotty 21.05.2013, 15:04
1. Ich hörte Krachen und schreiende Kinder

Wenn die FSA in Syrien bombt, benutzt ihr eine ganz andere Wortwahl! Ihr seid korrupt und die menschen wissen das

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ostborn 21.05.2013, 15:20
2. Ist es nicht an der Zeit,

in tornado-gefährdeten Gebieten vernünftige Häuser zu bauen ?
Vielleicht ein bisschen mehr Geld in die Forschung stecken zum Wohle derMenschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cato-der-ältere 21.05.2013, 15:30
3. Bauvorschriften

Es gibt Bauvorschriften wegen Erdbeben. In der Tornado-Alley sollten sich die USA auch vernünftige Bauvorschriften gönnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mardor 21.05.2013, 15:43
4. Name passt!

Zitat von mikerotty
Wenn die FSA in Syrien bombt, benutzt ihr eine ganz andere Wortwahl! Ihr seid korrupt und die menschen wissen das
Na, wie gut, dass bei Ihnen nicht das Gehirn verrottet ist?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klammerkarlheinz 21.05.2013, 15:46
5. für euch beten?

warum denn, die Natur scheint sich zu rächen, Amerika wach auf mit deiner Umweltzerstörung und Raubbau....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ancoats 21.05.2013, 16:10
6.

Zitat von ostborn
in tornado-gefährdeten Gebieten vernünftige Häuser zu bauen ? Vielleicht ein bisschen mehr Geld in die Forschung stecken zum Wohle derMenschen.
Ok, noch einmal für alle:
ein anständiger EF4-5-Tornado macht auch aus sog. vernünftigen (soll ja wohl heißen: aus Steinhhäusern) in Nullkommajosef "Kleinholz", wenn sie ihm ungünstig im Wege stehen.
Aber laßt uns alle die Amerikaner noch ein bisschen auf deutsche Art belehren, wie man "anständig" in Tornadogebieten baut - da stehen die drauf, vor allem im Angesicht von Dutzenden aktueller Tornado-Opfern...

Gute Güte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
akeley 21.05.2013, 16:17
7.

Zitat von ostborn
in tornado-gefährdeten Gebieten vernünftige Häuser zu bauen ? Vielleicht ein bisschen mehr Geld in die Forschung stecken zum Wohle derMenschen.
Es gibt keine tornadosichere Bauweise, die sich Normalsterbliche leisten könnten. Man kann sich einzelne Räume als Schutzraum befestigen, aber ein ganzes Einfamilienhaus würde den Preis eines edlen Firmenhauptquartiers erreichen.
Am Besten wäre es natürlich, gar nicht an solchen Orten zu siedeln.
Aber das Nächste wären schnell erreichbare Schutzräume oder Bunker etwa alle 200 Meter. Häuser in Leichtbauweise würden sicher zerstört werden, aber dafür sehr billig wieder aufzubauen, wenn man das denn alle paar Jahre machen möchte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tash_sunrider 21.05.2013, 16:24
8.

Kleine Kinder sind hier gestorben und alles was Deutschland zu bieten hat ist:"Doofe Amerikaner sind doch selber schuld!"?
Wenn ich sowas sehe bin ich froh das ich nicht mehr in Deutschland bin.

Wuerde auch mal gerne sehen wie eine Deutsche Stagt 300km/h Wind uebersteht. Kleiner tip: wenn 4 Stockwerke aus Backsteinen auf sie Fallen sind sie auch tot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Acela 21.05.2013, 17:09
9.

Zitat von klammerkarlheinz
für euch beten? warum denn, die Natur scheint sich zu rächen, Amerika wach auf mit deiner Umweltzerstörung und Raubbau....
Glauben sie ernsthaft das die Natur ein lebendes, denkendes Lebewesen ist und sich rächen will? In welcher eigenen Welt leben sie denn? Sind sie sicher dass alle Amerikaner böse zur Natur sind? Vor allem die Kinder? Nicht für die toten sollte man beten sondern für die lebenden, vor allen für die die noch vermisst werden und noch leben könnten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren