Forum: Panorama
Zugkatastrophe in Lac-Mégantic: "Von dem Lokal ist nichts mehr übrig"
AP/ The Canadian Press

Noch immer werden rund 40 Menschen nach dem Güterzug-Unglück in Kanada vermisst. Allein in einer Bar könnte es Dutzende Oper gegeben haben, vermutet ein Feuerwehrmann. Bislang konnten die Einsatzkräfte fünf Leichen bergen.

Seite 1 von 2
michelinmännchen 08.07.2013, 11:39
1. Ich wusste gar nicht,

dass Rohöl so einfach "explodiert". Diesel kann man nicht mit einem Feuerzeug anzünden, Rohöl ist ja noch weniger brennbar. Kann mir das jemand erklären? Danke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ton.reg 08.07.2013, 12:05
2. Vermutlich

Zitat von michelinmännchen
dass Rohöl so einfach "explodiert". Diesel kann man nicht mit einem Feuerzeug anzünden, Rohöl ist ja noch weniger brennbar. Kann mir das jemand erklären? Danke!
Rohöl ist ein sehr unterschiedliches Gemisch aus Kohlenwasserstoffen. Diesel besteht aus relativ einheitlichen Komponenten, welche einen hohen Flammpunkt haben. Zu deren Explosion werden hohe Temperaturen (damit es verdampft und sich mit Luft mischt) und / oder hohe Drücke benötigt. Im Dieselmotor wird ein Dieselnebel so stark komprimiert dass das Gemisch von selbst zündet. Daher keine Zündkerzen.

Bei Rohöl kann eine "Entmischung" bzw. Ausgasung leichtflüchtigerer Substanzen wie z.B. Benzin oder Erdgaskomponenten erfolgen. Diese zeigen dann mit einer Luftdurchmischung die bekannte Leichtentzündlichkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmiergelsiepen 08.07.2013, 12:09
3. schmiergelsiepen

Fluessigkeiten brennen nicht. Oel und Benzin brennen nicht. Was brennt ist ein Oel oder Benzin Luftgemisch. Woraus ein Gas ensteht. Deswegen gibt es im Auto den Vergaser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
belede 08.07.2013, 12:16
4. Zug durchs Zentrum?

Vielleicht sollte man halt nicht nur aus Lärmschutzgründen einen Güterzug nicht durch Stadtzentren fahren lassen. Man baut ja auch keine Häuser 20m neben einer Start- oder Landebahn für Flugzeuge, das ist halt gefährlich. Trotzdem allen Betroffenen mein Beileid!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
d0se 08.07.2013, 12:25
5. Frei nach dem Film Unstoppable...

Zitat von belede
Vielleicht sollte man halt nicht nur aus Lärmschutzgründen einen Güterzug nicht durch Stadtzentren fahren lassen. Man baut ja auch keine Häuser 20m neben einer Start- oder Landebahn für Flugzeuge, das ist halt gefährlich. Trotzdem allen Betroffenen mein Beileid!
Hm naja, das ist schon ein wenig besserwisserisch, finden Sie nicht? Städte wachsen nunmal, und wenn irgendwo Gleise liegen, wird eben auf der anderen Gleisseite weiter gebaut. Im Übrigen baut man Bahnhöfe, die von Bahnlinien versorgt werden natürlich zentral, um Wege kurz zu halten.

Davon abgesehen: Hat Pro7 vor diesem Hintergrund gestern eigentlich den Film Unstoppable gesendet? Da ging es um einen Güterzug mit Tanklastwagen, der auf eine Gleis-Kurve mitten im Stadtgebiet zurast und zu explodieren droht:
Unstoppable

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ton.reg 08.07.2013, 12:31
6. Na ja...

Zitat von belede
Vielleicht sollte man halt nicht nur aus Lärmschutzgründen einen Güterzug nicht durch Stadtzentren fahren lassen. Man baut ja auch keine Häuser 20m neben einer Start- oder Landebahn für Flugzeuge, das ist halt gefährlich. Trotzdem allen Betroffenen mein Beileid!
Zugstrecken sind häufig historisch gewachsen und die Personenbeförderung stand immer im Vordergrund. Die Bahnlinien waren auch oft der Keimpunkt einer Ortsgründung, gerade in Amerika.

Man müsste dann Güterzugortsumfahrungen bauen, das kostet viel Geld.

Noch eine Anmerkung zu dem "brennenden" Rohöl. Bei dem Unfall sind wahrscheinlich Öltanks beschädigt worden, so dass mit "Bremsfunken" austretende Dämpfte gezündet haben. Dass die Kessel direkt explodiert sind, ist unwahrscheinlich, da kein zündfähiges Gasgemisch mit rel. wenig KW (prozentbereich) und viel Luft vorgelegen haben kann. Kesselexplosionen finden praktisch nur bei entleerten Gebinden mit Verdunstungsresten statt. Benzintanks in Autos explodieren nicht, auch wenn man ein Streichholz reinschmeißt. Das gibt höchstens eine Stichflamme aus der Öffnung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zorgan 08.07.2013, 12:54
7.

Zitat von schmiergelsiepen
Fluessigkeiten brennen nicht. Oel und Benzin brennen nicht. Was brennt ist ein Oel oder Benzin Luftgemisch. Woraus ein Gas ensteht. Deswegen gibt es im Auto den Vergaser.
Ich weiß nicht, welches Auto Sie fahren, aber wenn es tatsächlich noch einen Vergaser hat müsste es schon ein Youngtimer sein.
Bis auf einige ausgefallene Modelle dürfte die letzten 20 Jahre kein Modell mit Vergaser mehr auf den Markt gekommen sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zaunsfeld 08.07.2013, 12:57
8.

Zitat von d0se
Hm naja, das ist schon ein wenig besserwisserisch, finden Sie nicht? Städte wachsen nunmal, und wenn irgendwo Gleise liegen, wird eben auf der anderen Gleisseite weiter gebaut. Im Übrigen baut man Bahnhöfe, die von Bahnlinien versorgt werden natürlich zentral, um Wege kurz zu halten. Davon abgesehen: Hat Pro7 vor diesem Hintergrund gestern eigentlich den Film Unstoppable gesendet? Da ging es um einen Güterzug mit Tanklastwagen, der auf eine Gleis-Kurve mitten im Stadtgebiet zurast und zu explodieren droht:
Also in der Fernsehzeitung meiner (zukünftigen) Schweigermutter, die vor einer Woche gekauft wurde, steht der Film schon drin. Ist wohl einfach Zufall. Sowas kommt häufiger vor. Pro7 hat für sowas ein Händchen.

Ich kann mich noch erinnern, als vor einigen Jahren der alte Papst Johannes Paul II. im Sterben lag und alle Sender (sogar RTL und Sat1) abends ab 21 Uhr ihr Programm unterbrochen haben, um live aus Rom vom Todeskampf des Papstes zu berichten und live dabei zu sein, wenn er denn dann stirbt.
Einer der wenigen Sender, der sein Programm nicht unterbrochen hat, war Pro7. Da lief ab 22.15 Uhr planmäßig "Stirb langsam - Jetzt erst recht". War aber tatsächlich auch nur Zufall und schon mindestens eine Woche vorher in der Programmzeitschrift so ausgeschrieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kevlev88 08.07.2013, 13:00
9. Unstoppable

Zitat von d0se
Hm naja, das ist schon ein wenig besserwisserisch, finden Sie nicht? Städte wachsen nunmal, und wenn irgendwo Gleise liegen, wird eben auf der anderen Gleisseite weiter gebaut. Im Übrigen baut man....]
Ich musste auch direkt an diesen Film denken. Einfach unglaublich. Da zeigt sich wieder, dass die Realität viel verrückter sein kann als jeder Film.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2