Forum: Panorama
Zugunglück in Mannheim: Spezialkräne richten Waggons auf
DPA

Drei umgekippte Waggons, eine entgleiste Lok: Nach dem Zusammenstoß zweier Züge in Mannheim mit vielen Verletzten räumt die Deutsche Bahn die Unglücksstelle auf. Dabei kommen Spezialkräne zum Einsatz.

Seite 1 von 3
Meskiagkasher 03.08.2014, 16:40
1.

Zitat von sysop
Drei umgekippte Waggons, eine entgleiste Lok: Nach dem Zusammenstoß zweier Züge in Mannheim mit vielen Verletzten räumt die Deutsche Bahn die Unglücksstelle auf. Dabei kommen Spezialkräne zum Einsatz.
Mich wundert, dass nicht viel mehr passiert. Die Bahn ist mit dem Management des täglichen Betriebs schlicht überfordert. Da praktisch nach 10 Uhr vormittags kein Zug mehr pünktlich ist, muss bis Betriebsende improvisiert werden. Jeden Tag. Ist doch klar, dass da mal Züge aufs selbe Gleis geschickt werden.
Es kann mir keiner erzählen, dass bei der Bahn die Fahrpläne mit irgendeiner Kompetenz geplant werden, so dass Züge tatsächlich zu den im Plan angekündigten Zeiten fahren.
Ist eigentlich der Tatbestand des Betrugs erfüllt, wenn man eine Leistung anbietet, von der im voraus man weiss, das man sie nicht erfüllen wird?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mikesch0815 03.08.2014, 17:06
2. Was ist das für ein seltsamer Artikel? Spezialkran?

..ich dachte nun echt, ein paar kräftige Lehrlinge aus dem hiesigen Rangierwerk würden sich die Handschuhe überziehen und die Lok mal so schnell wieder aufs Gleis heben.
Oder vielleicht einen normalen Kran... nein, aber ein Spezialkran - ja holterdipolter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser99 03.08.2014, 17:07
3. @Meskiagkasher

hast du troll überhaupt ahnung von der bahn? wer keine hat - wie du - sollte seinen mund halten. du redest von betrug und solltest lieber mal wegen beleidigung rangezerrt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axelschwarz 03.08.2014, 17:20
4. @Meskiagkasher heute, 16:40 Uhr

Sie haben gar keine Ahnung, außer einem überinterpretiertem Empfinden. Das Netz ist noch nie so belastet worden, wie in diesen Jahren. Mehr geht nicht. Aber diesen Unfall mit mutmaßlich menschlichem Versagen damit in Verbindung zu bringen ist intelligenzfrei. Im übrigen zu Ihrer Frage: Es ist nicht so. Mehr kann man dazu nicht sagen ohne Sie zu verletzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jabagrafs 03.08.2014, 17:22
5.

Zitat von Meskiagkasher
Mich wundert, dass nicht viel mehr passiert. Die Bahn ist mit dem Management des täglichen Betriebs schlicht überfordert. Da praktisch nach 10 Uhr vormittags kein Zug mehr pünktlich ist, muss bis Betriebsende improvisiert werden. Jeden Tag. Ist doch klar, dass da mal Züge aufs selbe Gleis geschickt werden. Es kann mir keiner erzählen, dass bei der Bahn die Fahrpläne mit irgendeiner Kompetenz geplant werden, so dass Züge tatsächlich zu den im Plan angekündigten Zeiten fahren. Ist eigentlich der Tatbestand des Betrugs erfüllt, wenn man eine Leistung anbietet, von der im voraus man weiss, das man sie nicht erfüllen wird?
Viele Laien können vieles nicht unterscheiden..
In einer normalen Produktion, Handel, Bau, etc. kann mehr oder weniger genau planen..
Bei einer guten Planung heben sich ggf. schnellere und langsamere Ausführung in der Masse auf.
Bei einem Fahrplan geht das aber nicht!
Läuft dort etwas zu schnell, muss man abbremsen!
Um einen Umstieg zu ermöglichen, ggf. auch einen pünktlichen Bus, Bahn, Flieger..
Je komplexer und ineinandergreifender das System wird, desto häufiger gibt es dann Verspätungen, je näher man dem jeweiligem Ende eines Intervalls kommt, ab dem man wieder alles auf null setzen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fleckensalz 03.08.2014, 17:29
6. Ist das richtig...

Zitat von sysop
Drei umgekippte Waggons, eine entgleiste Lok: Nach dem Zusammenstoß zweier Züge in Mannheim mit vielen Verletzten räumt die Deutsche Bahn die Unglücksstelle auf. Dabei kommen Spezialkräne zum Einsatz.
...was ich da am Samstag in Radio (SWR1) gehört habe ?
Die Sachverständigen trudeln mal am Montag(!) an der Unglücksstelle ein ? Beamte oder was ??? Wo sind wir denn ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cirkular 03.08.2014, 17:29
7. Die Fahrpläne der DB

Zitat von Meskiagkasher
Mich wundert, dass nicht viel mehr passiert. Die Bahn ist mit dem Management des täglichen Betriebs schlicht überfordert. Da praktisch nach 10 Uhr vormittags kein Zug mehr pünktlich ist, muss bis Betriebsende improvisiert werden. Jeden Tag. Ist doch klar, dass da mal Züge aufs selbe Gleis geschickt werden. Es kann mir keiner erzählen, dass bei der Bahn die Fahrpläne mit irgendeiner Kompetenz geplant werden, so dass Züge tatsächlich zu den im Plan angekündigten Zeiten fahren. Ist eigentlich der Tatbestand des Betrugs erfüllt, wenn man eine Leistung anbietet, von der im voraus man weiss, das man sie nicht erfüllen wird?
werden in der Schweiz entwickelt. Was bei der SBB funktioniert, geht bei der DB dauernd daneben. Am Fahrplan selbst kann es nicht liegen. Es sind die Rahmenbedingungen, die in Deutschland nicht mehr stimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jabagrafs 03.08.2014, 17:52
8.

Zitat von Fleckensalz
...was ich da am Samstag in Radio (SWR1) gehört habe ? Die Sachverständigen trudeln mal am Montag(!) an der Unglücksstelle ein ? Beamte oder was ??? Wo sind wir denn ??
Stellen Sie sich diese Fragen wirklich?
Sie haben doch sicherlich auch gehört, dass deswegen alles bis Montag so liegen bleiben soll, wie es was...
Und nun werden heute die Waggons aufgerichtet...

Grosse Quizzfrage: Was stimmte wohl an der Meldung, die Sie am Samstag gehört haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jabagrafs 03.08.2014, 18:01
9.

Zitat von Fleckensalz
...was ich da am Samstag in Radio (SWR1) gehört habe ? Die Sachverständigen trudeln mal am Montag(!) an der Unglücksstelle ein ? Beamte oder was ??? Wo sind wir denn ??
Stellen Sie sich diese Fragen wirklich?
Sie haben doch sicherlich auch gehört, dass deswegen alles bis Montag so liegen bleiben soll, wie es war...
Und nun werden heute die Waggons aufgerichtet...

Grosse Quizzfrage: Was stimmte wohl an der Meldung, die Sie am Samstag gehört haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3