Forum: Panorama
Zusammenstoß: Chinesischer Schnellzug entgleist auf Brücke

In Ost-China sind zwei Züge kollidiert, dabei stürzten zwei Waggons einer Superschnellbahn von einer Brücke.*Laut der Feuerwehr kamen mindestens elf Menschen ums Leben, fast 90 wurden verletzt.

Seite 1 von 4
DerBlicker 23.07.2011, 18:29
1. manchmal ist es doch besser

Zitat von sysop
In Ost-China sind zwei Züge kollidiert, dabei stürzten zwei Waggons einer Superschnellbahn von einer Brücke.*Laut der Feuerwehr kamen mindestens elf Menschen ums Leben, fast 90 wurden verletzt.
man kauft Qualität "made in Germany" wie den ICE anstatt sich eine Chinakopie zu basteln. Pro Original!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
snickerman 23.07.2011, 18:41
2. verwirrt...

Bei uns würde doch der nachfolgende Verkehr automatisch gestoppt, oder? Auch nach einem Blitzschlag?
Weiß das hier jemand?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hochbahn1964 23.07.2011, 18:46
3. viele Ursachen möglich...

Zitat von DerBlicker
man kauft Qualität "made in Germany" wie den ICE anstatt sich eine Chinakopie zu basteln. Pro Original!
Und der Unglücks-ICE von Eschede wurde in China gebaut?
Seltsame Logik.
Hier wird wohl eher das Signalsystem versagt haben. Das sollte verhindern, daß ein Zug auf einen anderen auffährt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ocs1411 23.07.2011, 19:02
4. Aha

Zitat von DerBlicker
man kauft Qualität "made in Germany" wie den ICE anstatt sich eine Chinakopie zu basteln. Pro Original!
Die sind wohl sicher?

http://de.wikipedia.org/wiki/ICE-Unfall_von_Eschede

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heinz-und-Kunz 23.07.2011, 19:02
5. ...

Zitat von snickerman
Bei uns würde doch der nachfolgende Verkehr automatisch gestoppt, oder? Auch nach einem Blitzschlag? Weiß das hier jemand?

Ja, die dt. Zugsicherungssysteme arbeiten mit elektromagnetischen Feldern. Gewitter führen regelmäßig zu Störungen, die den Verkehr mehr oder weniger lang stoppen.


Ach ja, es hat den Anschein, als wäre der Unfall nicht auf einer HGV-Strecke passiert. Der Zug soll ca. 150km/h gefahren sein und mit einer Vmax. von 210km/h entspricht er eher einem herkömmlichen Inter City.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aragorn 23.07.2011, 19:13
6. Als Deutsche sollten wir lieber gar nichts sagen!

Zitat von DerBlicker
man kauft Qualität "made in Germany" wie den ICE anstatt sich eine Chinakopie zu basteln. Pro Original!
Ich sage nur ICE-Transrapid-CitySprinter
und Combino.

Kein anderes Land der Welt vermag es soviele Katastrophenzüge zu bauen wie Deutschland.

Bei der Combino hat man glücklicherweise gleich zurückgerudert und jede einzelne Bahn repariert, bei den anderen dreien musste man erst durch eine Katastrophe mit Totalschaden und sehr vielen Toten lernen das noch nicht alles passt.
Beim Transrapid und ICE gab es vorwarnungen, bzw. schon gleiche Vorfälle auf die nicht reagiert wurde. Bis es dann zum Totalverlust des Fahrzeuges und der Fahrgäste kam.

Gerade als Deutsche sollten wir beim Thema Bahnunglücke wirklich nicht den Mund zu voll nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheK 23.07.2011, 20:30
7. Theorie und Praxis

Zitat von snickerman
Bei uns würde doch der nachfolgende Verkehr automatisch gestoppt, oder? Auch nach einem Blitzschlag? Weiß das hier jemand?
Jein. Die Signale selbst werden nach einem *wirklich* idiotensicheren System gesteuert: Wenn ein Zug einen der "Messpunkte" passiert hat, wird dem System ein "hinter dieser Position ist frei" übermittelt.

Etwas wackliger ist dagegen, dass der Zug dahinter dann auch wirklich anhält - hier gibt es Systeme, die den Zug dann zwangsbremsen. Diese können allerdings zum einen ausfallen und zum anderen sind sie bei weitem nicht so etabliert, wie die reine Steuerung der Signale. Selbst in Deutschland gibt es noch einige wenige Strecken ohne so ein System.

Die Strecke, wo hier das Unglück passiert ist, ist offenbar kein Neubau; insofern ist dort vermutlich noch keine vollwertige Zugbeeinflussung installiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cbaurtx 23.07.2011, 20:33
8. Der "Blicker" ?

Zitat von DerBlicker
man kauft Qualität "made in Germany" wie den ICE anstatt sich eine Chinakopie zu basteln. Pro Original!
China hat nicht nur den Velaro, sondern auch Hochgeschwindigkeitszuege aus Japan. Die Wagons auf den Bildern sehen nicht wie Velaro Wagons aus.

Es gibt keinen Zusammenhang zwischen dem Unglueck und dem ICE oder "made in Germany"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ogs 23.07.2011, 22:04
9. gni

Zitat von DerBlicker
man kauft Qualität "made in Germany" wie den ICE anstatt sich eine Chinakopie zu basteln. Pro Original!
Logisch. Die Merkel verbiete Unfälle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4